Startseite

Anglizismen! Warum Hafercookies und nicht Haferkekse?!

Kategorie: Produkte

carojessie
carojessievor 4 Monaten
4 Landessprachen küren die Schweiz. Oft sind Produkte in 2-3 Landessprachen angeschrieben. Biscuits d‘avoine auf Französisch, biscotti d‘avena auf Italienisch, Hafercookies auf Deutsch? Warum? Ich spreche fliessend Englisch, aber mich stören die vielen Anglizismen, die unsere Sprache beeinflussen. Trägt die Migros als Schweizerkonzern nicht auch eine gewisse Verantwortung, unser Kulturgut zu bewahren? Freundliche Grüsse
Melden
5 Likes
Antworten
Melden

13 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Monaten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Kekse ist aber arg Hochdeutsch, Guezli oder Güezi ist Schweizerdeutsch... sags nur😉
Melden
3 Likes
Antworten
Melden
carojessie
carojessievor 4 Monaten
Das würde natürlich auch gehen. Da es aber viele verschiedene Dialekte gibt, wäre eine Einigung die deutsche Schriftsprache zu benutzen, wohl das Einfachste, oder?

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Kekse ist aber arg Hochdeutsch, Guezli oder Güezi ist Schweizerdeutsch... sags nur😉
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten
Melden
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Joah denke einfach ungünstiges beispiel weil Keks auch "eingedeutscht" ist von einem englischen Begriff😅 Also auch Keks ist streng genommen nichtmal Deutsch. Sorry fürs erklären😆

Antwort auf

carojessie
carojessievor 4 Monaten
Das würde natürlich auch gehen. Da es aber viele verschiedene Dialekte gibt, wäre eine Einigung die deutsche Schriftsprache zu benutzen, wohl das Einfachste, oder?
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Yoliboli
Yolibolivor 4 Monaten
Ou, pass auf was du sagst😅😃

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Kekse ist aber arg Hochdeutsch, Guezli oder Güezi ist Schweizerdeutsch... sags nur😉
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Nachtspalter
Nachtspaltervor 4 Monaten
Als das Wort Keks eingeführt wurde, gab es in der deutschen Sprache noch keine Bezeichnung für diese Produktart. Da man nicht einfach das englische Wort übernommen hat, kann man schon sagen, dass «Keks» ein deutsches Wort ist. Und ich würde es auch besser finden, auf den Verpackungen «Kekse» anstatt Cookies zu lesen.

«Guetzli» und dergleiche Wörter sind Mundartsprache, also gesprochene Sprache. Sie haben in der Schriftsprache, welche Hochdeutsch ist, nichts zu suchen - zumindest auf professioneller Ebene. So stört es mich zum Beispiel immer wieder, dass seit einigen Jahren in Zeitungsartikel immer von «Schoggi» und nicht «Schokolade» geschrieben wird. Ich möchte auch nicht, dass auf den Verpackungen «Milchschoggi» oder «Dunkle Schoggi» steht.

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Joah denke einfach ungünstiges beispiel weil Keks auch "eingedeutscht" ist von einem englischen Begriff😅 Also auch Keks ist streng genommen nichtmal Deutsch. Sorry fürs erklären😆
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten
Melden
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Alles etwas locker nehmen wos viele Lachgesichter dabei hat😁 sag jetzt nicht Emojis😏

Migros, bitte Kekse statt Cookies und überhaupt bitte alles uff Deitsch😄

Antwort auf

Nachtspalter
Nachtspaltervor 4 Monaten
Als das Wort Keks eingeführt wurde, gab es in der deutschen Sprache noch keine Bezeichnung für diese Produktart. Da man nicht einfach das englische Wort übernommen hat, kann man schon sagen, dass «Keks» ein deutsches Wort ist. Und ich würde es auch besser finden, auf den Verpackungen «Kekse» anstatt Cookies zu lesen.

«Guetzli» und dergleiche Wörter sind Mundartsprache, also gesprochene Sprache. Sie haben in der Schriftsprache, welche Hochdeutsch ist, nichts zu suchen - zumindest auf professioneller Ebene. So stört es mich zum Beispiel immer wieder, dass seit einigen Jahren in Zeitungsartikel immer von «Schoggi» und nicht «Schokolade» geschrieben wird. Ich möchte auch nicht, dass auf den Verpackungen «Milchschoggi» oder «Dunkle Schoggi» steht.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Yoliboli
Yolibolivor 4 Monaten
Alles auf Deutsch? Was wird dann aus dem Cowboy Glacé? Das Kuhjungen Eis? Oder wenn wir schon dabei sind: das Kuhmädchen Eis?😅😉

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Alles etwas locker nehmen wos viele Lachgesichter dabei hat😁 sag jetzt nicht Emojis😏

Migros, bitte Kekse statt Cookies und überhaupt bitte alles uff Deitsch😄
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Federwolke
Federwolkevor 4 Monaten
Wenn wir schon dabei sind ;) "Das Glacé" gibt's auch nicht. Heisst auf französich "la glace". Weiblich und ohne Akzent. Also "die Glace". In Bern, das näher am französischen Sprachraum liegt, hat man das begriffen. Weiter östlich wird's germanisch-falsch verhunzt.

Und ja, auf all die ...ies im Laden könnt ich auch verzichten. Ich hab inzwischen eine dermassen heftige Aversion gegen Anglizismen, dass ich manche Produkte nicht kaufe, nur weil sie englisch angeschrieben sind. Zum Beispiel ist die "YOU"-Palette bestens dazu geeiget, mich zu verscheuchen. Und warum man die altbewährten Dragees umbenennen musste, sodass sie jetzt ähnlich wie "Kotzies" heissen https://www.migros.ch/de/product/101300200000, weiss wahrscheinlich auch nur der Marketing-Fritze, der sich das ausgedacht hat...

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor 4 Monaten
Alles auf Deutsch? Was wird dann aus dem Cowboy Glacé? Das Kuhjungen Eis? Oder wenn wir schon dabei sind: das Kuhmädchen Eis?😅😉
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten
Melden
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Monaten
Kuh*personen
Ich bitte dich, wennschon😉

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor 4 Monaten
Alles auf Deutsch? Was wird dann aus dem Cowboy Glacé? Das Kuhjungen Eis? Oder wenn wir schon dabei sind: das Kuhmädchen Eis?😅😉
Zum Beitrag springen
Melden
2 Likes
Antworten
Melden
Bellingshausen
Bellingshausenvor 4 Monaten
Nun ja, es gibt Anglizismen die einfach Standard sind - nicht wegzudenken sind. Beispiel " Computer " - ich war einmal schon sehr erstaunt, als ich so ein Gerät bei einem anderen Betrieb abholte und diese deutsche Mitarbeiterin dort von einer "Zentraleinheit" sprach - ok , in Deutschland mag ein solcher Begriff gang und gäbe sein (=wenn man danach "googelt" (hoppla- schon wieder so ein Wort) ...
Ob in der Romandie auch so viele deutsche Wörter gebraucht werden wie in der Deutschschweiz französische Wörter ? - wage ich zu bezweifeln... auch bei uns werden französische Wörter eingedeutscht oder noch besser "eingeappenzellert" wie das nachfolgende Beispiel zeigt, welches ich unlängst in Appenzell gesehen habe "GOAFFÖ"
http://www.goaffoe.ch/home.html
Melden
0 Likes
Antworten
Melden