Produktverschwund - einen allgemeinen Vorschlag | Migros Migipedia
Migigpedia

Produktverschwund - einen allgemeinen Vorschlag

runway99
runway99vor 8 Jahren
Grüezi Migros/Migipedia

In meinen 15 Jahren in der Schweiz habe ich die Produktverwaltung in der Migros und Coop ziemlich gut beobachten können. Hin und wieder bin ich auch in der USA oder Kanada am Einkaufen, und ich habe gemerkt, dass obwohl es dort eine viel grössere Auswahl gibt an Produkten wie Käse, Fleisch usw., haben sie dort ein ähnliches Problem wie hier.
Nämlich: wenn Produkte verschwinden, sind immer einige Leute unzufrieden (ich bin keine Ausnahme), und die Art, wie dies gemacht wird, ist nicht klug.

Was ich meine: das wird offenbar so gemacht, dass wenn Produkt "X" nicht oft genug gekauft wird, wird "X" ersetzt.
Auf Anhieb eine gute Lösung, aber ein sehr wichtiger Punkt geht völlig verloren bei dem Gedanken: Leute mögen es, eine Auswahl zu haben. Oder konkreter gesagt: wenn ich als Kunde weiss, dass ich eine bestimmte Käsesorte kaufen *kann* - auch wenn ich es dieses oder sogar nächstes Mal nicht mache! - gehe ich viel lieber ins Geschäft, als wenn ich weiss, dass es nur eine beschränkte Auswahl gibt.

Lesen Sie doch bitte diesen Satz noch einmal, weil niemand scheint es begriffen zu haben: Wir Kunden kommen, weil wir gerne eine Auswahl haben. Wenn unsere Lieblingsprodukte verschwinden - auch wenn wir nur selten kaufen! - sind wir unzufrieden, und gehen eher in ein anderes Geschäft.

Ich weiss es aus eigener Erfahrung. Vor 15 Jahren gab es einige Produkte im Migros, für die ich immer gerne zur Migros ging - ich hatte Migros viel lieber als z.B. Coop. Dann passierte es: mein Lieblingskäse war plötzlich weg, und zwar war es der einzige Käse dieser Art im Kühlabteil. Ich schrieb Emails, ich sammelte Unterschriften...nichts hat gewirkt. Ab dem Moment war ich nicht mehr so treu zur Migros wie früher. Sie müssen verstehen, dass viele Leute fast wie eine emotionelles Verhältnis zu ihren Lieblichsprodukten entwickeln; wir sind nicht nur Roboter, die auf "statistischer" Art und Weise einkaufen gehen.
Heute habe ich mich daran "gewöhnt", enttaäuscht zu sein, wenn etwas neues verschwindet. Heute gehe ich einfach zum Laden, den am nächsten liegt - oft ist es Coop in meinem Fall, obwohl ich vor langer Zeit fast nur Migros besuchte.

Ich finde, die Migros könnte davon profitieren, eine gute Auswahl aufzubauen - und die auch zu behalten. Mal anders denken, und nicht immer jedes Produkt unter die selbe Lupe zu nehmen. Wenn die Migros sowas machen würde - sein Sortiment Auswahlreich und auch stabil zu gestalten - wette ich, dass Sie mit der Zeit beliebter sind, wie die Coop (solange Coop weiterhin auch Produkte verschwinden lässt).

Und falls Sie sowas machen - bringen Sie bitte den alten Havarti-Käse wieder ins Sortiment - diese runde Scheibe in der roten Verpackung...das war eben mein Lieblichskäse, und nur weil er sich (offenbar) zu wenig verkaufen liess, war ich schon 13-14 Jahre lang weniger oft in der Migros. Hat es sich gelohnt?

Mit freundlichen Grüssen,
Adrian Schubert