Startseite

Vermisse die früheren guten Migros-Berliner

Kategorie: Allgemein

Alteshaus
Alteshausvor 7 Jahren
Vor einigen Jahren gab es noch sehr gute Berliner in der Migros zu kaufen. Wir haben diese alle geliebt. Es waren 5 Stück in einer Art Cellofan-Tüte. Sie rochen frittiert und waren mit Kristallzucker ummantelt. Mit Johannisbeerkonfitüre gefüllt. Sehr lecker!
Dann irgendwann kamen die neuen jetzigen Berliner, mit Puderzucker ummantelt. Ich muss endlich mal loswerden, dass ich seit es diese gibt keine Berliner mehr in der Migros kaufen kann. Diese schmecken mir gar nicht. Der Teig fühlt sich schleimig im Mund an, der Geschmack ist fade und hinterlässt sogar einen bitteren Nachgeschmack im Munde. Nein danke.
Ich hoffe die Migros produziert ihre Berliner wieder wie damals. Das wäre toll.
Melden
14 Likes
Antworten

56 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
Imperator
Imperatorvor 6 Jahren
Sali Tabi_Migros,
auch wir sind uns einig, dass der Berliner im Bild rechts aussen,
den gesuchten Berlinern am nächsten kommt.
Wir haben diesen als jenen erkannt, den wir aus den Kantonen Aargau und Zürich kennen.
(Kanton Aargau war damals, in meiner Kindheit, noch die Genossenschaft Aargau-Solothurn)
Ganz klar, mit Kristallzucker!
Melden
0 Likes
Antworten
Frederica
Fredericavor 6 Jahren
Grüezi @Tabi_Migros

Schliesse mich den beiden Vorschreibern an, der Rechte aber dunkler.

Liebe Grüsse
Frederica
Melden
0 Likes
Antworten
Federwolke
Federwolkevor 6 Jahren
Region Bern: Der rechte mit Kristallzucker, und ja, dunkler waren sie auch. Allerdings meist unförmig, da im 5er-Säckli ziemlich zerdrückt und derart fettig, dass die Berliner anders als bei den heutigen Gummibällchen nach äusserlicher Druckeinwirkung nicht in die ursprüngliche Form zurückfanden. 2004 könnte hinkommen, dass ich die letztmals gekauft habe. War allerdings 2006 bis 2011 im Ausland.

Was heisst "kein Austritt"? Wenn man nicht höllisch aufpasste, wo man reinbeisst, konnte es durchaus passieren dass die Konfitüre durch das Einspritzloch auf der Seite rausgedrückt wurde. Mein erster Biss erfolgte daher immer dort, wo das Einspritzloch zu sehen war. Und auch danach konnte es passieren, dass man sich richtig einsaute. Die homöopathische Menge an Konfitüre, die auf den Bildern zu sehen ist, kommt nicht auch nur annähernd an jene der früheren Berliner ran.

Ich habe wenig Hoffnung, dass der Berliner genau so wie früher wieder hergestellt wird. Der würde heute doch glatt die Gesundheitspolizei auf den Plan rufen...
Melden
5 Likes
Antworten
jesere
jeserevor 6 Jahren
Perfekte Beschreibung!!

(Der erste Biss musste unbedingt beim Einspritzloch erfolgen ;-))
Melden
3 Likes
Antworten
monaluna74
monaluna74vor 6 Jahren
Die Beschreibung von Federwolke triffts auf den Punkt!
Gelegentlich gibts heute im Migros Bassersdorf, Kloten und auch Effretikon ein Zweierpack Berliner mit Kristallzucker. Diese kommen den alten Berlinern im Fünferpack nahe, sind jedoch weniger saftig und trocknen auch sehr schnell aus.
Melden
1 Like
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 6 Jahren
Ist fast wie eine Schnitzeljagd mit diesem Berliner, ihr kommt immer näher es wird spannend ^^ kurze frage weil ich mich wunder was passiert wenn ihr den richtigen gefunden habt, wird dann das Rezept preisgegeben damit wir es nachbacken können?
IMG_20170309_163359.jpg
Das wäre klasse weil ich noch gerne die Berliner selbst mach und wie mehr ich lese desto klarer wird eine Erinnerung an eben etwas dunklere zusammengestauchte Berliner mit Zuckerkrümel oben drauf aus der Migros...
Melden
0 Likes
Antworten
Alteshaus
Alteshausvor 6 Jahren
Ja, ich sage auch, dass sie auf jeden Fall dunkler waren. Sie waren auch grösser als die jetzigen Berliner. In Basel hatten sie auch Kristallzucker und zwar ziemlich viel! Nach dem Essen hatten man eine ziemliche Sauerei vor lauter Zucker. Sie rochen nach frittiert und waren sehr weich und deshalb schon in der Packung oft ziemilch verformt. Und saftig waren sie auch. Wahrscheinlich viel fettiger als die heutigen Berliner. An den hellen Ring kann ich mich nicht erinnern. Und auf jeden Fall Johannisbeergelée Füllung. Vielen Dank, ich freue mich darauf, falls sie wieder kommen!
Melden
2 Likes
Antworten
Alteshaus
Alteshausvor 6 Jahren
Genau, das Gelée trat sehr wohl oft aus, wenn man nicht aufpasste! Und wie, denn es war ziemlich viel drin!
Melden
2 Likes
Antworten
jesere
jeserevor 6 Jahren
Mein Mann hat mir gerade erzählt, dass die Berliner in der Jowa in Zollikofen BE (wahrscheinlich für die Region Bern / Berner Oberland) produziert wurden.
Nach der Besichtigung konnten dort so viele Ausschuss-Berliner gegessen werden, wie man mochte :-)
Melden
0 Likes
Antworten
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 6 Jahren
Hallo zusammen


So cool, wie ihr euch zu diesem Thema engagiert.Macht richtig Spass, das mitzuverfolgen.



Ich bespreche eure Inputs nächste Woche nochmals mit unserer Berliner-Spezialistin und sie schaut dann, was es für Möglichkeiten gibt. Wäre schon spannend, mal so einen von diesen Berlinern zu probieren. Die müssen ja echt spektakulär gewesen sein :)






Zu deiner Frage @Bodenseechnusperli: Im Moment sind wir erst am Anfang und ich kann überhaupt noch nicht sagen ob (und wenn ja in welcher Form) die Berliner wieder eingeführt würden. Daher kann ich dir deine Frage zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht beantworten. Ich halte dich aber auf jeden Fall auf dem Laufenden.






Merci euch allen fürs aktive Mitdenken!






Herzlich, Tabi






Melden
1 Like
Antworten