Startseite

Migros-Produkte richtig bewerten

Kategorie: MigipediaTag: Moderatorbeitrag

Philipp_Migros
moderator
Philipp_Migrosbearbeitet vor 7 Monaten


Im Produktebewerten seid ihr, die Migros-Community, besonders fleissig. Rund 16 000 Bewertungen verfasst ihr jede Woche. Bei rund 80% eurer Bewertungen gebt ihr unseren Produkten 4 oder 5 Sterne. Aber nicht immer seid ihr so zufrieden. 2021 habt ihr bei 6.4% aller Bewertungen unseren Produkten nur einen Stern gegeben. Das ist ok. Denn wir sind ständig daran, unsere Produkte zu optimieren, und eure Bewertungen sind dabei besonders hilfreich. Und deshalb möchte ich mit diesem Beitrag die Diskussion zum «richtigen» Bewerten von Produkten anstossen.

Nicht (nur) die Sterne, sondern der Inhalt zählt
Natürlich sind die Sterne wichtig. Sie dienen dazu, dass sich andere Kundinnen und Kunden aber auch unsere Produktverantwortlichen rasch orientieren können. Aber damit wir aus euren Produktbewertungen lernen können, ist es für uns besonders spannend, den Text eurer Bewertungen zu lesen. Was hat geschmeckt, was nicht? Was könnte besser sein? Habt ihr in den letzten Wochen und Monaten Veränderungen am Produkt festgestellt? Aber natürlich lesen wir bei einer 5-Sterne-Bewertung auch gerne einfach «Super» als Kommentar 😉. Wir können und wollen niemanden dazu zwingen, lange Kommentare in den Bewertungen zu hinterlassen. Aber: Ich habe das Gefühl, dass die Anzahl Bewertungen, die weder anderen Kundinnen und Kunden noch uns etwas bringen, zunimmt.

Ich gehe davon aus, dass auch ihr bei eurer Arbeit, in der Beziehung, Familie und im Freundeskreis ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen schätzt. So geht’s uns auch. Ich weiss, ihr schreibt die Produktbewertungen freiwillig, und dafür sind wir euch unendlich dankbar. Aber eben, nicht jede Produktbewertung ist gleich hilfreich. Deshalb: Danke an alle, die sich beim Schreiben von Bewertungen Mühe geben. Und wer weiss, vielleicht dient dieser Beitrag den anderen als Motivation, zukünftig ein oder zwei Wörter mehr zu verwenden😉.

Herzlichen Dank an die
für mich beste Community der Welt für euer offenes Ohr, eure Bewertungen und euer Engagement.

Liebe Grüsse
Philipp
Melden
10 Likes
Antworten
Melden

18 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Monaten
Magnoliapower
Magnoliapowervor 7 Monaten
Dann sollten sich die Verantwortlichen aber auch mit diesen Bewertungen auseinandersetzen. Eine Rezeptur wurde geändert, es hagelt nur noch negative Bewertungen aber schlussendlich wird der Kunde mit fadenscheinigen Antworten abgespeist.
Und auch die vielen Produkte die unnötigerweise aus dem Sortiment gekickt werden sollten hier endlich thematisiert werden! Es wird am Kunden vorbei entschieden.
Melden
17 Likes
Antworten
Melden
indios
indiosvor 7 Monaten
👍👍👍👍👍👏

Antwort auf

Magnoliapower
Magnoliapowervor 7 Monaten
Dann sollten sich die Verantwortlichen aber auch mit diesen Bewertungen auseinandersetzen. Eine Rezeptur wurde geändert, es hagelt nur noch negative Bewertungen aber schlussendlich wird der Kunde mit fadenscheinigen Antworten abgespeist.
Und auch die vielen Produkte die unnötigerweise aus dem Sortiment gekickt werden sollten hier endlich thematisiert werden! Es wird am Kunden vorbei entschieden.
Mehr anzeigen
Melden
1 Like
Antworten
Melden
Nachtspalter
Nachtspaltervor 7 Monaten
Wenn die Zahl der unnützen Bewertungen steigt, liegt das vermutlich daran, dass die Kundschaft mehr und mehr den Eindruck gewinnt, dass die ganze Bewerterei eh nichts bringt: Ständig fliegen gute Produkte aus dem Sortiment oder unter einer anderen Marke versorgt, so dass man sie nicht mehr findet, oder sie werden verschlechtert. Was hat es da noch für einen Sinn, konstruktiv zu bewerten, wenn es der Kundschaft eh nichts bringt?

Die dafür Verantwortlichen sollten mal über die Bücher - und zwar bezüglich ihrem Tun und Lassen, und das nicht erst seit dem wuchtigen Nein zum Alkoholverkauf, der eigentlich ein generelles Wachrütteln bewirken sollte!
Melden
11 Likes
Antworten
Melden
indios
indiosvor 7 Monaten
👍👍

Antwort auf

Nachtspalter
Nachtspaltervor 7 Monaten
Wenn die Zahl der unnützen Bewertungen steigt, liegt das vermutlich daran, dass die Kundschaft mehr und mehr den Eindruck gewinnt, dass die ganze Bewerterei eh nichts bringt: Ständig fliegen gute Produkte aus dem Sortiment oder unter einer anderen Marke versorgt, so dass man sie nicht mehr findet, oder sie werden verschlechtert. Was hat es da noch für einen Sinn, konstruktiv zu bewerten, wenn es der Kundschaft eh nichts bringt?

Die dafür Verantwortlichen sollten mal über die Bücher - und zwar bezüglich ihrem Tun und Lassen, und das nicht erst seit dem wuchtigen Nein zum Alkoholverkauf, der eigentlich ein generelles Wachrütteln bewirken sollte!
Mehr anzeigen
Melden
1 Like
Antworten
Melden
Federwolke
Federwolkevor 7 Monaten
Vielleicht mal überlegen, ob es was bringt die verAPPelte Kundschaft (ich gehöre bewusst nicht dazu) jeden Sonntag aufzufordern, Bewertungen abzugeben. Mir fällt einfach auf dass diese unnützen Bewertungen immer sonntags ganz massiv zunehmen. Besonders beliebt: "Hab ich noch nicht probiert (5 Sterne)" oder noch besser: "Hab ich noch nie gekauft (1 Stern)". Die elektronische Hirnprothese müsste vielleicht noch darauf hinweisen, dass Produkte erst bewertet werden sollen, wenn man sie verbraucht hat.
Melden
3 Likes
Antworten
Melden
Nachtspalter
Nachtspaltervor 7 Monaten
Sehr guter Einwand! Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass die unnützen Bewertungen zugenommen haben, seit man im Newsletter jede Woche aufgefordert wird, Produkte zu bewerten, die man irgendwann mal gekauft hat. Dieser Unsinn war einer der Gründe, weshalb ich den Migros-Newsletter abbestellt habe, nachdem ich ihn praktisch seit seiner Einführung abonniert hatte.

Antwort auf

Federwolke
Federwolkevor 7 Monaten
Vielleicht mal überlegen, ob es was bringt die verAPPelte Kundschaft (ich gehöre bewusst nicht dazu) jeden Sonntag aufzufordern, Bewertungen abzugeben. Mir fällt einfach auf dass diese unnützen Bewertungen immer sonntags ganz massiv zunehmen. Besonders beliebt: "Hab ich noch nicht probiert (5 Sterne)" oder noch besser: "Hab ich noch nie gekauft (1 Stern)". Die elektronische Hirnprothese müsste vielleicht noch darauf hinweisen, dass Produkte erst bewertet werden sollen, wenn man sie verbraucht hat.
Mehr anzeigen
Melden
3 Likes
Antworten
Melden
missy_89
missy_89vor 7 Monaten
Ich wäre dankbar, wenn man überhaupt wieder bewerten könnte auf der Migros-Seite 😁 Das ist soooo essenziell...
Melden
3 Likes
Antworten
Melden
rollimaus
rollimausvor 7 Monaten
...drum will ich den schon gar nicht haben und Cumulus hab ich ganz bewusst auch nicht, auch keine Supercard und Co.

Antwort auf

Nachtspalter
Nachtspaltervor 7 Monaten
Sehr guter Einwand! Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass die unnützen Bewertungen zugenommen haben, seit man im Newsletter jede Woche aufgefordert wird, Produkte zu bewerten, die man irgendwann mal gekauft hat. Dieser Unsinn war einer der Gründe, weshalb ich den Migros-Newsletter abbestellt habe, nachdem ich ihn praktisch seit seiner Einführung abonniert hatte.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
curley
curleyvor 5 Monaten
Sehe ich auch so, nur Sterne sagen mir gar nichts, sind 5 Sterne dann gefolgt von einem simplen "super" genau so wenig.
Nun ist das bei Lebensmitteln so eine Sache, was nützt das dem anderen, dass mir etwas schmeckt? Oder dass ich es grauslig finde? Er muss es selber rausfinden - weshalb ich Lebensmittel hier auch nicht bewerte ausser es stimmt anhaltend etwas mit der Qualität nicht oder natürlich es hat eine herausragende Qualität.

Wir haben aber zum Beispiel den neuen Drehverschluss der Heidi Milch kritisiert. Lebhaft. Intensiv. Detailliert. Hat's was genützt? "Der neue Zulieferer kann nicht anders" hiess es. Tja, früher hätte der neue Zulieferer den Auftrag verloren. Jä nu, es gibt die gleiche Hoch Past Milch in anderer Verpackung mit besserem Verschluss zu viel tieferem Preis. Hätte ich nicht gemerkt, wenn Migros auf uns gehört hätte.
Nun ist es jedoch so: Wenn die Migros zu unfähigen Lieferanten wechselt und ihre Qualitätsansprüche deren Können (oder dem Mangel an Können) anpasst, kann sie das natürlich tun, die Migros-Kunden werden es aber voraussichtlich nicht tun. (Sollte Migros vielleicht mal "andenken" 🤣)

Immer wieder wird reklamiert, dass es nicht geschätzt wird, wenn migroseigene Produkte rausfliegen und dafür mehrere Marken des gleichen Lebensmittels angeboten werden. Die können da ja stehen aber manche wollen eben das Migrosprodukt wenn sie in die Migros gehen. Sollte nachvollziehbar sein. Also vielleicht nur 4 Fremdprodukte statt 5 dafür das eigene beibehalten.

Viele von uns sind also durchaus bereit konstruktiv und detailliert zu bewerten, kriegen dann aber oft sehr lapidare Reaktionen.
Dass nicht jeder "Furz" realisiert werden und nicht jedes Produkt 50 Jahre im Sortiment bleiben kann, wenn es denn ab und zu auch mal was Neues geben soll (und das soll es auf jeden Fall) ist allen klar. Aber klare Mängel (wie z.B. eindeutige Verpackungsmängel) sollten zeitnah (zurück-)korrigiert werden, wenn Kundenbewertungen Sinn machen sollen.

Last but not least: Früher hatte die Migros noch Humor bei der Eigenproduktion. Als sie kurzerhand den Kaffee Zaun produzierte als Antwort auf den Kaffee Hag (ich habe nachgeschaut, es gibt ihn noch! Chapeau!)
Melden
2 Likes
Antworten
Melden
Twilight
Twilightvor 5 Monaten
Uff. Was soll ich dazu sagen. Ich bin seit Beginn bei Migipedia dabei, habe sehr viele ausführliche Bewertungen und Kommentare geschrieben, Diskussionen mitgestaltet. Aber irgendwie scheint die Migros das gar nicht so zu interessieren. Denn es verschwinden ja gerade positiv bewertete Produkte und viel genannte Wünsche werden in letzter Zeit nur mit Standardantworten abgetan. Ich bin gerne bereit, mir wieder mehr Mühe bei Bewertungen zu geben, aber zuerst will ich Léger zurück mit allen bisherigen und neuen! Léger Produkten (inbesondere helles Léger Brot, Léger Mocca Glacé, Léger Schoggi und Vanille Joghurt) sowie die kleine Schale Subito Polenta für die Mikrowelle. Sorry, ist nicht mein bester Tag, könnte es freundlicher formulieren ;-/ :-*, "Twilight"
Melden
3 Likes
Antworten
Melden