Startseite

mehr Vegane Produkte

Kategorie: Allgemein

c_heule
c_heulevor einem Jahr
Hallo liebes Migros Team

Auch wenn sich jede Menge Menschen aufregen, dass es immer mehr "keine richtige Veganer" gibt, finde ich es einfach wichtig denen Veganern die Möglichkeit zu geben, weiter mit ihrem ähnlichen Essenstil leben zu können ohne Tierleid verursachen zu müssen. Daher finde ich es toll dass Burger, Nuggets, Würste und weiteres angeboten wird. Meine Familie und ich leben genau auf diese weise und es freut uns immer wieder neue Produkte probieren zu können. Einige sind super gelungen, andere etwas weniger die man verbessern könnte.

Was für uns eine riese Freude wäre, sind die Traditionen die man vorher hatte, weiterhin in unseren neuen Lebenstil einbauen zu können. Dies sind unter anderem im Herbst: Hirschpfeffer! Man könnte es doch mit Jackfruit ersetzen. Die Konsistenz ist wie Fleisch und die Nährwerte sind tiptop! Im Winter und Weihnachtszeit: Zimtsterne und weitere Guetzlis zum selber machen. Der veganer vorgefertigter Teig ist ein absolutes Highlight für jede Küche. Sowie auch Veganfondue und Veganraclette (dieser von V-Love müsste etwas verbessert werden, es ist zu klebrig und zu wenig gewürzt), Fonduechinoise, Biber, Berliner, Cremerolle, Schwarzwäldertorte, vegane Schoggieier, vegane Weggli, vegane Chäschüechli, vegane Fasnachtschüechli und und und...

Man sollte sich einfach an das ungewöhnliche gewöhnen. Auch wenn es vielen nicht passt, die Welt verändert sich, Generationen und ihre Traditionen ändern sich, Menschen und ihre Gedanken auch. Nur was früher jeder gemacht hat oder heute macht, bedeutet nicht dass es richtig war oder ist.

Wirtschaft und Natur müssen gemeinsam am gleichen Strang ziehen. Weil der Bauer Geld und eine Arbeit braucht, die riesen Konzerne ihre Taschen füllen möchten, sollten keine Tiere ausgebeutet und ermordert werden. So auch Boden zerstört, die Bäume gefellt, immer mehr Platz für Futter angebaut werden.

Es ist keine Überraschung, man kann die Fakten lesen, das Futter welches jährlich für die Tiere angebaut wird, würde den ganzen Welthunger stillen. Niemand müsste hungern wenn die einen auf Fleisch verzichten oder reduzieren würden.

Daher bitte ich euch, unermüdlich weiter zu machen! Ihr seit Klasse! Vielen lieben Dank und freundliche Grüsse.
C. Heule
Melden
5 Likes
Antworten

27 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Jahr
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo c_heule, vielen lieben Dank für deine ausführliche Mitteilung. Es freut uns sehr, dass du unser breites Angebot schätzt! Sehr gerne haben wir deine interessanten Vorschläge bei der Fachstelle platziert. Wer weiss, vielleicht findet einmal eines dieser Produkte in den Weg in unsere Regale. Liebe Grüsse, Matteo
Melden
3 Likes
Antworten
Yoliboli
Yolibolivor einem Jahr
Ich finde, es gibt schon genügend vegane Fertigprodukte. Würste, Burger, Gebäck usw, all diese Produkte die du aufgezählt hast, gibts schon xfach im Regal.
Aber als gesund würde ich die nicht bezeichnen, nur weil sie vegan sind. Eher tierleid vermeidend, aber nicht gesund. Diese zusammengebastelten veganen Fertigprodukte würde ich nie kaufen. Aber auch nichtvegane Fertigprodukte kaufe ich sehr selten bis nie. Man lese mal deren Inhaltsstoffe/Zutaten etwas gründlicher.
Melden
8 Likes
Antworten
c_heule
c_heulebearbeitet vor einem Jahr
@Yoliboli
jedem seins. ich liebe diese fertigprodukte aber auch frisches, selbstzubereitetes gehört zu uns an den tisch. aber das heisst schon lange nicht dass man deshalb veganer ausschliessen oder kategorisieren muss. jeder veganer der diesen lebenstil aus naturfreundlichkeit und tierliebe gewählt hat, sollte den anderen unterstützten und nicht anders rum. sonst geht das schon in eine gewisse diskriminierung, was ja ein gesunder menschenverstand vermeiden sollte. niemand zwingt den anderen etwas zu essen oder zu kaufen, aber lasst es doch einfach den anderen die es mögen. ist aber schon lustig wenn ich deine weiteren bewertungen ansehe, obwohl du gerade geschrieben hast dass du diese fertigprodukte nie kaufen würdest, kaufst und isst du vegane fischstäbchen, hamburger und schnitzel :) also einfach mal chillen, statt im internet hochnäsig herumschreiben und andere verbessern obwohl man selber nicht gerade der allerbeste ist :) trotzdem finde ich es als veganerin lobenswert dass du vegane produkte probierst und diese zu den originalen bevurzugst! ein kompliment an dich und dies wirklich aus ganzem herzen!
liebe grüsse

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor einem Jahr
Ich finde, es gibt schon genügend vegane Fertigprodukte. Würste, Burger, Gebäck usw, all diese Produkte die du aufgezählt hast, gibts schon xfach im Regal.
Aber als gesund würde ich die nicht bezeichnen, nur weil sie vegan sind. Eher tierleid vermeidend, aber nicht gesund. Diese zusammengebastelten veganen Fertigprodukte würde ich nie kaufen. Aber auch nichtvegane Fertigprodukte kaufe ich sehr selten bis nie. Man lese mal deren Inhaltsstoffe/Zutaten etwas gründlicher.
Mehr anzeigen
Melden
2 Likes
Antworten
Yoliboli
Yolibolivor einem Jahr
Haha, du kleiner Stalker du😄😄. Ja, ich habe tatsächlich schon vegane Fertigprodukte gekauft, weil ich neugierig war. Ich wollte diese Produkte testen, bevor ich mir eine Meinung bilde. Die "Fischstäbli" haben uns allen geschmeckt. Gesund finde ich die trotzdem nicht.
Hey, und hochnäsig bin ich also gar nicht. Das finde ich eine fiese und ungerechte Unterstellung🙄.

Antwort auf

c_heule
c_heulebearbeitet vor einem Jahr
@Yoliboli
jedem seins. ich liebe diese fertigprodukte aber auch frisches, selbstzubereitetes gehört zu uns an den tisch. aber das heisst schon lange nicht dass man deshalb veganer ausschliessen oder kategorisieren muss. jeder veganer der diesen lebenstil aus naturfreundlichkeit und tierliebe gewählt hat, sollte den anderen unterstützten und nicht anders rum. sonst geht das schon in eine gewisse diskriminierung, was ja ein gesunder menschenverstand vermeiden sollte. niemand zwingt den anderen etwas zu essen oder zu kaufen, aber lasst es doch einfach den anderen die es mögen. ist aber schon lustig wenn ich deine weiteren bewertungen ansehe, obwohl du gerade geschrieben hast dass du diese fertigprodukte nie kaufen würdest, kaufst und isst du vegane fischstäbchen, hamburger und schnitzel :) also einfach mal chillen, statt im internet hochnäsig herumschreiben und andere verbessern obwohl man selber nicht gerade der allerbeste ist :) trotzdem finde ich es als veganerin lobenswert dass du vegane produkte probierst und diese zu den originalen bevurzugst! ein kompliment an dich und dies wirklich aus ganzem herzen!
liebe grüsse
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
c_heule
c_heulevor einem Jahr
dann tut es mir leid falls ich dich beleidigt habe, das wollte ich nicht.
aber schön wie du reagiert hast :) freue mich! wünsche dir alles gute und liebe grüsse

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor einem Jahr
Haha, du kleiner Stalker du😄😄. Ja, ich habe tatsächlich schon vegane Fertigprodukte gekauft, weil ich neugierig war. Ich wollte diese Produkte testen, bevor ich mir eine Meinung bilde. Die "Fischstäbli" haben uns allen geschmeckt. Gesund finde ich die trotzdem nicht.
Hey, und hochnäsig bin ich also gar nicht. Das finde ich eine fiese und ungerechte Unterstellung🙄.
Mehr anzeigen
Melden
2 Likes
Antworten
smartcoyote
smartcoyotevor einem Jahr
Auch ich probiere immer wieder mal vegane Produkte aus, aber bloss aus Neugierde. Schmecken tun mir leider nur die wenigsten bzw. nur ein par ganz wenige... Regelmässig kaufen würde ich keines davon, genau aus dem Grund, den du erwähnst: Solche Ersatzprodukte sind alles andere als gesund bzw. mir sind sie zu derb künstlich hergestellt und schmecken auch so künstlich (mir wird jedes Mal schlecht, wenn ich die Zutatenliste lese, z.B. bei den Fleischersatzprodukten; dann kaufe ich lieber ein gutes Stück Fleisch aus tiergerechter Haltung, hab ich definitiv mehr davon). Aber wie gesagt: Jedem das Seine.

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor einem Jahr
Haha, du kleiner Stalker du😄😄. Ja, ich habe tatsächlich schon vegane Fertigprodukte gekauft, weil ich neugierig war. Ich wollte diese Produkte testen, bevor ich mir eine Meinung bilde. Die "Fischstäbli" haben uns allen geschmeckt. Gesund finde ich die trotzdem nicht.
Hey, und hochnäsig bin ich also gar nicht. Das finde ich eine fiese und ungerechte Unterstellung🙄.
Mehr anzeigen
Melden
4 Likes
Antworten
Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
Genau so sollte es sein! Auch ich hab schon zwangsläufig vegane Produkte probiert. Aber für mich unverständlich wie einem das schmecken kann. Dann achte ich lieber was ich esse wenns um Fleisch geht.
Mich nervt einfach das ewige bevormunden!

Antwort auf

smartcoyote
smartcoyotevor einem Jahr
Auch ich probiere immer wieder mal vegane Produkte aus, aber bloss aus Neugierde. Schmecken tun mir leider nur die wenigsten bzw. nur ein par ganz wenige... Regelmässig kaufen würde ich keines davon, genau aus dem Grund, den du erwähnst: Solche Ersatzprodukte sind alles andere als gesund bzw. mir sind sie zu derb künstlich hergestellt und schmecken auch so künstlich (mir wird jedes Mal schlecht, wenn ich die Zutatenliste lese, z.B. bei den Fleischersatzprodukten; dann kaufe ich lieber ein gutes Stück Fleisch aus tiergerechter Haltung, hab ich definitiv mehr davon). Aber wie gesagt: Jedem das Seine.
Mehr anzeigen
Melden
3 Likes
Antworten
c_heule
c_heulevor einem Jahr
Was meinst du mit bevormunden?

Antwort auf

Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
Genau so sollte es sein! Auch ich hab schon zwangsläufig vegane Produkte probiert. Aber für mich unverständlich wie einem das schmecken kann. Dann achte ich lieber was ich esse wenns um Fleisch geht.
Mich nervt einfach das ewige bevormunden!
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten
c_heule
c_heulebearbeitet vor einem Jahr
Ich muss sagen am Anfang hat uns auch nicht alles geschmeckt. Da wir sehr am Anfang von unserem veganen Lebenstil gestanden sind, wussten wir auch sehr wenig wie mann alles kombiniert und kocht. Es gab damals auch sehr wenig Ersatzprodukte - ausser Tofu praktisch nichts. Und Tofu schmeckte uns gar nicht. Die Tierliebe brachte uns dazu weiterzumachen. Erst etwa 2-3 Monate später hat unser Körper oder besser gesagt unser Geschmackssinn sich verändert. Wir wussten besser was und wie würzen. Tofu ist zu einer unserer Basics geworden. Es gab immer mehr Ersatzprodukte und mehrere Marken. Es ist wie bei der Wurst. Die einen mögen Olma, die anderen Geflügelwurst, Schüblig oder Buurewurst. Man hatte also die Möglichkeit je nach Gaumen zu wählen.

Kein Veganer behauptet dass die Ersatzprodukte gesund sind. Die Meisten sind es nicht. Doch ist ein Stück Rindsteak wirklich so gesund? Wie siehts mit der Wurst aus? Fleischkäse im Ofen? Viele weitere Produkte? Vielen Veganern gehts nicht darum jemandem etwas beweisen zu müssen. Wie bei meinem Artikel ganz oben. Da habe ich ganz einfach Migros gefragt ob sie auch andere Produkte wie Confiserie oder Fondue anbieten könnten. Habe nicht nach der xfachten Wurst nachgefragt. Es wäre doch einfach schön wenn die einen die keine Interesse an weiteren veganen Sachen haben meinen Beitrag ganz einfach skippen würden ohne herablassende oder gar beschimpfende (hier ist beschimpfend nicht der Fall, doch habe es auch schon erlebt) Kommentare abzugeben. Lasst die Menschen ihr eigenes Leben zu leben. Ob es gesund ist oder nicht.

Ich danke euch fürs lesen und hoffe etwas Empathie heraus geholt zu haben. Es geht wirklich zu weit - soweit dass man beginnt Menschen für ihren Essensstil zu diskriminieren. Was hat das für einen Unterschied zur Diskriminierung der Geschlecht-, Wohlstand-, Religion-, Rassen- oder sexuelle Orientierung. Es ist (für Antiveganer) der harmlose Beginn einer herablassende Diskussion. Den kein Veganer beginnt Tiere zu essen weil einer kommt und sagt diese Produkte seien ungesund.

Freundliche Grüsse an Alle
C.Heule

Antwort auf

smartcoyote
smartcoyotevor einem Jahr
Auch ich probiere immer wieder mal vegane Produkte aus, aber bloss aus Neugierde. Schmecken tun mir leider nur die wenigsten bzw. nur ein par ganz wenige... Regelmässig kaufen würde ich keines davon, genau aus dem Grund, den du erwähnst: Solche Ersatzprodukte sind alles andere als gesund bzw. mir sind sie zu derb künstlich hergestellt und schmecken auch so künstlich (mir wird jedes Mal schlecht, wenn ich die Zutatenliste lese, z.B. bei den Fleischersatzprodukten; dann kaufe ich lieber ein gutes Stück Fleisch aus tiergerechter Haltung, hab ich definitiv mehr davon). Aber wie gesagt: Jedem das Seine.
Mehr anzeigen
Melden
1 Like
Antworten
smartcoyote
smartcoyotevor einem Jahr
So weit ich in diesem Thread gesehen habe, hat dich niemand wegen deinem veganen Lebensstil kritisiert; herablassende oder beschimpfende Bemerkungen gab's soweit ich gesehen habe auch keine. Wie gesagt, jede/r soll das machen und so essen wie er möchte, leben und leben lassen!
Und deine Anfrage an Migros zu weiteren veganen Produkten ist ebenfalls total in Ordnung, dafür ist das Forum ja auch da.
Menschen zu diskriminieren geht gar nicht, da bin ich ganz deiner Meinung.
Allerdings sollten kritische Bemerkungen (wie hier z.B. ob diese veganen Ersatzprodukte gesund sind oder nicht) erlaubt sein dürfen, denn nicht alle sind derselben Meinung, "we agree to disagree"... Genau so wie einigen hier in diesem Forum auf den Keks geht, dass Migros "high protein"-Produkte pusht/promotet, weil's momentan der letzte Schrei und total "in" ist (und deswegen ihre Lieblingsprodukte aus dem Sortiment genommen werden), geht's halt anderen ein wenig auf den Keks, wenn Migros seit einiger Zeit wie wild nur noch vegane Produkte promotet, weil's auch grad wieder ein wenig gehypt wird (und deswegen ebenfalls wegen Platzmangel oder dergl. ihre Lieblingsprodukte verschwinden)... Solange die Diskussionen diesbezüglich im höflichen Rahmen bleiben, ist nichts dagegen einzuwenden (Beschimpfungen, Diskriminierungen usw. gehen überhaupt nicht). Es gibt inzwischen so viele Ernährungsformen, dass jeder das machen soll, was für ihn am besten ist. Kritische Auseinandersetzungen wird es immer geben, weil man nie einer Meinung sein wird.

Antwort auf

c_heule
c_heulebearbeitet vor einem Jahr
Ich muss sagen am Anfang hat uns auch nicht alles geschmeckt. Da wir sehr am Anfang von unserem veganen Lebenstil gestanden sind, wussten wir auch sehr wenig wie mann alles kombiniert und kocht. Es gab damals auch sehr wenig Ersatzprodukte - ausser Tofu praktisch nichts. Und Tofu schmeckte uns gar nicht. Die Tierliebe brachte uns dazu weiterzumachen. Erst etwa 2-3 Monate später hat unser Körper oder besser gesagt unser Geschmackssinn sich verändert. Wir wussten besser was und wie würzen. Tofu ist zu einer unserer Basics geworden. Es gab immer mehr Ersatzprodukte und mehrere Marken. Es ist wie bei der Wurst. Die einen mögen Olma, die anderen Geflügelwurst, Schüblig oder Buurewurst. Man hatte also die Möglichkeit je nach Gaumen zu wählen.

Kein Veganer behauptet dass die Ersatzprodukte gesund sind. Die Meisten sind es nicht. Doch ist ein Stück Rindsteak wirklich so gesund? Wie siehts mit der Wurst aus? Fleischkäse im Ofen? Viele weitere Produkte? Vielen Veganern gehts nicht darum jemandem etwas beweisen zu müssen. Wie bei meinem Artikel ganz oben. Da habe ich ganz einfach Migros gefragt ob sie auch andere Produkte wie Confiserie oder Fondue anbieten könnten. Habe nicht nach der xfachten Wurst nachgefragt. Es wäre doch einfach schön wenn die einen die keine Interesse an weiteren veganen Sachen haben meinen Beitrag ganz einfach skippen würden ohne herablassende oder gar beschimpfende (hier ist beschimpfend nicht der Fall, doch habe es auch schon erlebt) Kommentare abzugeben. Lasst die Menschen ihr eigenes Leben zu leben. Ob es gesund ist oder nicht.

Ich danke euch fürs lesen und hoffe etwas Empathie heraus geholt zu haben. Es geht wirklich zu weit - soweit dass man beginnt Menschen für ihren Essensstil zu diskriminieren. Was hat das für einen Unterschied zur Diskriminierung der Geschlecht-, Wohlstand-, Religion-, Rassen- oder sexuelle Orientierung. Es ist (für Antiveganer) der harmlose Beginn einer herablassende Diskussion. Den kein Veganer beginnt Tiere zu essen weil einer kommt und sagt diese Produkte seien ungesund.

Freundliche Grüsse an Alle
C.Heule
Mehr anzeigen
Melden
5 Likes
Antworten