Startseite

Gesetzeswidrige Schikane im M-Rest. Oerlikon

Kategorie: Allgemein

eventus
eventusbearbeitet vor einem Jahr
Ich esse fast täglich in einem M-Restaurant zu Mittag. Heute war ich seit längerer Zeit zum ersten Mal wieder in Oerlikon und bin derart verärgert raus, dass ich dort sicher nie mehr hingehen werde!

Der Grund: Am Eingang zum Restaurant wird wie überall das Zertifikat geprüft. Hab ich, kein Problem. Danach hab ich mich wie gewohnt schnellstmöglich von der Maske befreit. An der Kasse hat man dann verlangt, dass ich die Maske aufsetze. Ich tat dies widerwillig, ass mit verdorbenem Appetit schnell und lustlos fertig und sprach dann die Frau, die die Einlasskontrolle macht, auf den Missstand an. Es stellte sich heraus, dass sie selbst die Chefin ist und päpstlicher noch als Papst Berset die Regeln auslegt – dies aber falsch! Man darf sich als Geimpfter in Restaurants innen frei bewegen!!! Jene, die nicht 3G sind, aber bspw. von der Terrasse zum WC müssen, sind gezwungen, eine Maske aufzusetzten. (Was ich davon generell halte, tut jetzt nichts zur Sache.)

Tatsache ist, dass ich es aus Gründen der mentalen Gesundheit und des gesunden Menschenverstands nicht länger aushalte, mehr Unlogik aufgezwungen zu bekommen als unvermeidlich. Es genügt schon, was es an fragwürdigen Gesetzesregeln gibt. Ich möchte nicht noch von einer übereifrigen, missionierenden Maskengläubigen gezwungen werden, die Maske zu tragen wo ich vom Gesetz her nicht muss.

Ich hab so eine Misshandlung noch in keinem anderen Restaurant erlebt, auch in keinem der etwa fünf-sechs anderen M-Restaurants, wo ich regelmässig und gern hingehe.

Ich erwarte eine Stellungnahme von möglichst hoher Stelle. Damit wir als Kunden wissen, was bei der Migros gilt.

Ich möchte hiermit keine Diskussion über Covid und die Covid-Massnahmen beginnen. Es geht mir hier einzig und alleine darum, dass die Regeln, ob wir sie nun gut finden oder nicht, bitte nicht willkürlich umgesetzt werden von M-Rest. zu M-Rest. verschieden. Merci!
Melden
1 Like
Antworten

14 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Jahr
sirio60
sirio60bearbeitet vor einem Jahr
Man mag ja über diese Praxis denken und sagen, was man will. Sie ist jedoch nicht gesetzeswidrig, sondern höchstens strenger als das Gesetz. Das Gesetz sieht nämlich für Gastrobetriebe zwar keine Maskenpflicht mehr vor, verbietet es jedoch dem Betreiber nicht, das Tragen der Maske trotzdem zu verlangen. In jedem Fall eine Maske tragen müssen Gäste von Selbstbedienungsrestaurants, wenn sie die ausgewählten Speisen ohne Zertifikat auf der Terrasse konsumieren wollen. Was wiederum das Personal im Innenbereich zwingt, nachzufragen, ob der Gast im Innenraum oder auf der Terrasse konsumieren wird. Eventuell ist dies der Hintergrund der auf den ersten Blick nicht ganz logischen Regelung im fraglichen Betrieb. Die Migros Ostschweiz zum Beispiel sieht im Innenbereich ihrer Restaurants keine Maskenpflicht vor https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-ostschweiz/gastronomie/schutzmassnahmen.html
In der Genossenschaft Migros Zürich scheint jedoch eine solche zu bestehen https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-zuerich/standorte/gastronomie/sicherheitsmassnahmen.html
Damit ist es offenbar nicht die Chefin, welche die Regeln auslegt, sondern ihre Migros-Genossenschaft, welche diese vorgibt.
Melden
0 Likes
Antworten
Marc_Migros
moderator
Marc_Migrosvor einem Jahr
Hallo eventus

Danke für die Eröffnung des Themas. Gerne nehmen wir dazu Stellung.

Aufgrund der genossenschaftlichen Struktur der Migros und lokaler Begebenheiten können sich Regelungen in unterschiedlichen Restaurants voneinander unterscheiden.
In der Genossenschaft Migros Zürich gilt seit dem 13. September folgende Regel: Es gilt die Maskenpflicht in Innenräumen. Zur Sicherheit unserer Kundschaft und Mitarbeitenden halten wir weiterhin an der Maskenpflicht im Free-Flow-Bereich des Restaurant fest. Die Maske darf also nur am Tisch abgelegt werden.
Hier der Link zu den Covid-Updates der Genossenschaft Migros Zürich: https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-zuerich/standorte/gastronomie/sicherheitsmassnahmen.html

Wir bedauern natürlich, dass es aufgrund dieser Regelungen zu Situationen kommt, die für unsere Kundschaft oder für unsere Mitarbeitenden negativ sind. Auch wir hoffen, dass wir unsere Gäste bald wieder unter normalen Bedingungen in unseren Geschäften und Restaurants begrüssen dürfen.

Liebe Grüsse, Marc
Melden
1 Like
Antworten
eventus
eventusvor einem Jahr
Gut, du hast natürlich recht, gesetzeswidrig ist es wahrscheinlich nicht. Es ärgert mich aber ungemein, wenn eh schon sehr inkonsistente behördliche Regelungen nun auch noch von Migros zu Migros anders sind.

Klar, es darf auch jeder Wirt Hausregeln aufstellen und Hausverbote erteilen. Aber sensibel und klug ist das seitens der Migros (Oerlikon? MGZ?) kaum, nebst Zertifikat auch noch eine Maske zu verlangen. Wie kann man da nicht verrückt werden!? Wozu eine 3G-Pflicht, wenn trotzdem eine Maske Pflicht ist? Was kommt morgen? Nur noch mit Impfung und Maske und Regenschirm?

Ich werde es drauf ankommen lassen und als Geimpfter auch in den MGZ-Restaurants die Maske abnehmen. Wenn man mir dann ein Hausverbot erteilt, dann passts gerade, denn in Irrenhäuser will ich gar nicht rein.

Also, liebe MGZ, überdenkt bitte, ob es nicht zu viel des Guten ist.

Antwort auf

sirio60
sirio60bearbeitet vor einem Jahr
Man mag ja über diese Praxis denken und sagen, was man will. Sie ist jedoch nicht gesetzeswidrig, sondern höchstens strenger als das Gesetz. Das Gesetz sieht nämlich für Gastrobetriebe zwar keine Maskenpflicht mehr vor, verbietet es jedoch dem Betreiber nicht, das Tragen der Maske trotzdem zu verlangen. In jedem Fall eine Maske tragen müssen Gäste von Selbstbedienungsrestaurants, wenn sie die ausgewählten Speisen ohne Zertifikat auf der Terrasse konsumieren wollen. Was wiederum das Personal im Innenbereich zwingt, nachzufragen, ob der Gast im Innenraum oder auf der Terrasse konsumieren wird. Eventuell ist dies der Hintergrund der auf den ersten Blick nicht ganz logischen Regelung im fraglichen Betrieb. Die Migros Ostschweiz zum Beispiel sieht im Innenbereich ihrer Restaurants keine Maskenpflicht vor https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-ostschweiz/gastronomie/schutzmassnahmen.html
In der Genossenschaft Migros Zürich scheint jedoch eine solche zu bestehen https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-zuerich/standorte/gastronomie/sicherheitsmassnahmen.html
Damit ist es offenbar nicht die Chefin, welche die Regeln auslegt, sondern ihre Migros-Genossenschaft, welche diese vorgibt.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
eventus
eventusvor einem Jahr
Hallo Marc

Danke für deine Antwort. Wie soeben gesagt (unsere Beiträge haben sich gekreuzt), werde ich die Hausregel der MGZ aus Gründen der mentalen Gesundheit nicht einhalten. Denn was zu viel ist, ist zu viel!

Antwort auf

Marc_Migros
moderator
Marc_Migrosvor einem Jahr
Hallo eventus

Danke für die Eröffnung des Themas. Gerne nehmen wir dazu Stellung.

Aufgrund der genossenschaftlichen Struktur der Migros und lokaler Begebenheiten können sich Regelungen in unterschiedlichen Restaurants voneinander unterscheiden.
In der Genossenschaft Migros Zürich gilt seit dem 13. September folgende Regel: Es gilt die Maskenpflicht in Innenräumen. Zur Sicherheit unserer Kundschaft und Mitarbeitenden halten wir weiterhin an der Maskenpflicht im Free-Flow-Bereich des Restaurant fest. Die Maske darf also nur am Tisch abgelegt werden.
Hier der Link zu den Covid-Updates der Genossenschaft Migros Zürich: https://www.migros.ch/de/genossenschaften/migros-zuerich/standorte/gastronomie/sicherheitsmassnahmen.html

Wir bedauern natürlich, dass es aufgrund dieser Regelungen zu Situationen kommt, die für unsere Kundschaft oder für unsere Mitarbeitenden negativ sind. Auch wir hoffen, dass wir unsere Gäste bald wieder unter normalen Bedingungen in unseren Geschäften und Restaurants begrüssen dürfen.

Liebe Grüsse, Marc
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
Und GENAU solches Verhalten ist einfach nur dumm! Entschuldige die Wortwahl, aber es ist so. Hast du das Gefühl den Angestellten in diesem Restaurant macht es Spass so zu arbeiten? Hast du das Gefühl die machen das nur um dich zu schikanieren? Überraschung, so wichtig bist du nicht.
Und es macht den Angestellten sicher auch imens Spass noch jedem zu sagen "Bitte Maske auf"
Was hast du von diesem Spiel? Wenn du dir wegen so etwas den Appetit verderben lässt, dann würde ich echt Zuhause essen.

Antwort auf

eventus
eventusvor einem Jahr
Hallo Marc

Danke für deine Antwort. Wie soeben gesagt (unsere Beiträge haben sich gekreuzt), werde ich die Hausregel der MGZ aus Gründen der mentalen Gesundheit nicht einhalten. Denn was zu viel ist, ist zu viel!
Zum Beitrag springen
Melden
3 Likes
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor einem Jahr
Kurz fürs verständniss, der Aufriss ist weil du nochmals gebeten wurdest die Maske kurz aufzusetzen, und der Appetit war deswegen gleich weg.

Und du fühlst dich schwer misshandelt, weil man dich bat kurz ein Stücklein stoff anzulegen.

Lese ich das so richtig?

Antwort auf

eventus
eventusvor einem Jahr
Hallo Marc

Danke für deine Antwort. Wie soeben gesagt (unsere Beiträge haben sich gekreuzt), werde ich die Hausregel der MGZ aus Gründen der mentalen Gesundheit nicht einhalten. Denn was zu viel ist, ist zu viel!
Zum Beitrag springen
Melden
4 Likes
Antworten
eventus
eventusbearbeitet vor einem Jahr
Es ist dumm, von Menschen zu verlangen, sich zu impfen, wenn sie dann trotzdem auch dort, wo sie unter lauter anderen 3G-Geprüften sind, trotzdem die Maske aufsetzen müssen!

Antwort auf

Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
Und GENAU solches Verhalten ist einfach nur dumm! Entschuldige die Wortwahl, aber es ist so. Hast du das Gefühl den Angestellten in diesem Restaurant macht es Spass so zu arbeiten? Hast du das Gefühl die machen das nur um dich zu schikanieren? Überraschung, so wichtig bist du nicht.
Und es macht den Angestellten sicher auch imens Spass noch jedem zu sagen "Bitte Maske auf"
Was hast du von diesem Spiel? Wenn du dir wegen so etwas den Appetit verderben lässt, dann würde ich echt Zuhause essen.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
eventus
eventusvor einem Jahr
Ja, weil ich mittlerweile diese unlogischen und inkonsistenten und willkürlichen Massnahmen nicht mehr dulden will als es unbedingt sein muss!

Gruss an Gesslers Hut!

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor einem Jahr
Kurz fürs verständniss, der Aufriss ist weil du nochmals gebeten wurdest die Maske kurz aufzusetzen, und der Appetit war deswegen gleich weg.

Und du fühlst dich schwer misshandelt, weil man dich bat kurz ein Stücklein stoff anzulegen.

Lese ich das so richtig?
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
eventus
eventusbearbeitet vor einem Jahr
Und ja, ich hab bei manchen Angestellten und Beamten tatsächlich den Eindruck, dass sie nur allzu gern Polizist und Weltretter spielen.

Aber gern höre ich mir eine stichhaltige Begründung an, warum die MGZ denkt, eine Maske verlangen zu müssen! Gibts etwa eine neue, ganz böse Virus-Variante, die nur im Gebiet des MGZ ist und sich von Geimpften an Geimpfte bzw. 3G-Geprüfte überträgt?

Antwort auf

Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
Und GENAU solches Verhalten ist einfach nur dumm! Entschuldige die Wortwahl, aber es ist so. Hast du das Gefühl den Angestellten in diesem Restaurant macht es Spass so zu arbeiten? Hast du das Gefühl die machen das nur um dich zu schikanieren? Überraschung, so wichtig bist du nicht.
Und es macht den Angestellten sicher auch imens Spass noch jedem zu sagen "Bitte Maske auf"
Was hast du von diesem Spiel? Wenn du dir wegen so etwas den Appetit verderben lässt, dann würde ich echt Zuhause essen.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Magnoliapower
Magnoliapowervor einem Jahr
@migros könnt ihr den Thread bitte löschen? Hier geht es nicht um das eigentliche Thema sondern nur um Corona.

Antwort auf

eventus
eventusbearbeitet vor einem Jahr
Und ja, ich hab bei manchen Angestellten und Beamten tatsächlich den Eindruck, dass sie nur allzu gern Polizist und Weltretter spielen.

Aber gern höre ich mir eine stichhaltige Begründung an, warum die MGZ denkt, eine Maske verlangen zu müssen! Gibts etwa eine neue, ganz böse Virus-Variante, die nur im Gebiet des MGZ ist und sich von Geimpften an Geimpfte bzw. 3G-Geprüfte überträgt?
Mehr anzeigen
Melden
2 Likes
Antworten