Mehr Transparenz | Migros Migipedia
Migigpedia

Mehr Transparenz

Mehr Transparenz

ruth_sonja
ruth_sonjavor 5 Jahren
Ich wünsche mir von der Migros mehr Transparenz. Ich glaube heutzutage istdas durchaus ein Kundenbedürfnis, auch wenn längst nicht alle Kunden gleichermassen aufmerksam einkaufen. Ein paar Beispiele:

- Ich empfinde es als wahnsinnig mühselig, bei Gemüse und Obst sicherzustellen dass ich nur Schweizer Produkte kaufe, denn man muss immer zuerst die Herkunftsangabe suche - oft ist sie eher klein irgendwo aufgedruckt. Wie wäre es, wenn Produkte aus der Schweiz noch gezielter vermarktet würden, mit riesen Schweizerkreuzen oder so. Noch besser fände ich, wenn die ganze Gemüseabteilung komplett getrennt wäre: hier die Schweizer Produkte, da die Ausländischen. Dann könnte man sogar blind zugreifen, ohne langes Etikettstudieren.

- Oft würde mich etwas detailierter interessieren, wie ein bestimmtes Produkt erzeugt wurde, insbesondere bei ausländischem Gemüse. Detaillierte Informationen, z.B. imInternet, wären sehr interessant.

- Das allergrösste Ärgernis ist aber dies: Wahnsinnig oft sind Produkte beschriftet mit "Hergestellt in der Schweiz". Wo die Rohstoffe herkommen bleibt ein Geheimnis der Migros. Das stört mich sehr und ist überhaupt nicht transparent.

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
  • pucalpa
    pucalpavor 5 Jahren
    Halo Ruth sonja

    Ich gebe dir recht man muss mit der Lupe unterwegs sein um die Deklaration der Lebensmittel zu lesen. Beim (BIO)Gemüse ist manchmal nur der Schweizerverteiler angegeben ohne Herkunftsland. Das die Deklarationen bei den Lebensmittel im allgemeinen bewusst klein geschrieben wird ist nicht neu. Ansonsten würde die Ware ja nicht gekauft wen man es gut lesen könnte. Im allgemeinen wird sehr viel geschumelt bei den Grossverteiler.In Deutschland gibt es den Internet Link foodwatch.de da wird auch auf dieses Problem aufmerksam gemacht.
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Liebe@ruth_sonja





    Vielen Dank für deine Anfrage! Bitte entschuldige, dass du erst jetzt von mir hörst.




    Zu den ersten beiden Punkten kann ich dir folgendes Feedback geben:




    Die Anforderungen an Daten, welche auf dem Produkt sein müssen, sind sehr vielfältig. Eine der wichtigsten Angaben ist sicherlich die Herkunft, welche entweder auf dem Produkt oder dem Preisschild ausgezeichnet ist. Wir prüfen zurzeit, wie wir künftig so kundenrelevante Daten besser/grösser darstellen können.


    Vorschlag Trennung der Abteilung
    Im Bereich Früchte & Gemüse kommt es saisonbedingt immer wieder zu Herkunftswechseln. Während den Übergangswochen oder bei Knappheit der Schweizer Produktion haben wir dann oft auch Ware aus der Schweiz und dem Ausland. Das würde heissen, die Produkte müssten doppelt präsentiert werden oder die Abteilung müsste immer wieder umgestellt werden. Dies würde für das Filialpersonal einen sehr grossen Aufwand bedeuten und auch Platzprobleme verursachen. Zudem wäre es für euch Kunden sehr mühsam, da ihr Produkte jedes Mal wieder an einem anderen Ort suchen müsstet. Daher ziehen wir aktuell nicht in Betracht, das Sortiment gemäss deinem Vorschlag zu sortieren.

    Informationen zu Produkten
    Wir geben Hintergrundinformationen via Migros Magazin weiter. Dies werden wir in Zukunft noch verstärken. Grundsätzlich verlangen die Migros Anforderungen von alle Lieferanten, dass diese die Global GAP und den Verhaltenskodex BSCI (Business Social Compliance Initiative) erfüllen.



    In der Zertifizierung Global GAP sind Basisstandards zusammengefasst, die unter anderem ökologische und soziale Aspekte der Produktion berücksichtigen. Die Einhaltung der festgesetzten Standards wird weltweit bei den Lieferanten von unabhängigen Organisationen geprüft. Alle Lieferanten haben auch den BSCI -Verhaltenskodex unterzeichnet und verpflichten sich damit, die gesetzlichen Vorgaben im Bereich Sozialverträglichkeit einzuhalten.




    Falls du dir weitere oder spezifische Informationen wünschst, kannst du dich jederzeit gerne an die M-Infoline wenden oder dich im
    Produktbereich hier auf Migipedia melden.



    Ich hoffe, diese Ausführungen sind für dich nachvollziehbar.




    Sobald ich zu deinem dritten Punkt etwas höre, melde ich mich wieder hier.




    Liebe Grüsse

    Tanja

  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo@ruth_sonja



    Mittlerweile habe ich auch zum dritten von dir angesprochenen Punkt ein Feedback erhalten.




    Auf den Migros Produkten sind die Angaben zum Produktionsland und zur Deklaration der Herkunft der Rohstoffe/ Zutaten gemäss den Vorgaben der Schweizer Gesetzgebung umgesetzt. Zusätzlich ist die Migros bei Fleisch- und Fischzutaten strenger; da wird die Herkunft der einzelnen Fleisch- und Fischzutaten ab einer Menge von 20% immer angegeben.




    Deinen Wunsch nach mehr Transparenz nehmen wir sehr ernst. Für die Zukunft überlegen wir uns deshalb, bei welchen Zutaten die Herkunft noch zusätzlich deklariert werden soll.




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • IF01234567
    IF01234567vor 4 Jahren
    Ab 2017 gibt es dazu ein neues Gesetz: https://www.ige.ch/herkunftsangaben/swissness.html