Rückruf Sultaninen | Migros Migipedia
Migigpedia

Rückruf Sultaninen

Rückruf Sultaninen

Rolis
Rolisil y a un an
Wir wurden grad per Mail informiert, dass bei den Sultaninen, die wir gekauft haben, Schimmelpilzgilft festgestellt wurde und man diese nicht essen und zurückbringen soll.

Zwar schön, dass man informiert wird, aber wir haben diese vor über einem Monat gekauft und somit schon längst gegessen.

Warum können Produkte nicht vor dem Verkauf untersucht werden? Denn erst so viel später werden wohl die meisten die Produkte schon gegessen haben.

Aber was solls. Wir werden ohenhin - auf welche Art auch immer - vergiftet. Entweder durch die Lebensmittelindustrie oder durch Viren und Bakterien.

3 réponses

Dernière activité il y a un an
  • Traberli
    Traberliil y a un an
    Guck mal, wann, wie, was, wieviel, dort so gemeldet ist.

    Vorher ja wäre echt gut.
    Dort gibt es wenige Info man muss selbst danach gucken. Es kann alles möglich sein.

    https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0
  • Cinderella1925
    Cinderella1925il y a un an
    Ich hab auch schon einen Brief bekommen wegen Sardellen, die ich längst gegessen hatte.

    Hier ein schweizer Rückruf-Ticker:
    https://www.20min.ch/finance/news/story/In-diesem-Tiefkuehlfisch-steckt-Plastik-drin-10682183
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolineil y a un an
    Hallo Roli, danke für deinen Beitrag. Deinen Unmut verstehe ich! Bei einer behördlichen Kontrolle im Rahmen einer nationalen Kampagne wurden Muster am Zoll untersucht. Dabei wurde in den M-Budget Sultaninen eine Überschreitung der gesetzlichen Höchstwerte von Ochratoxin A nachgewiesen. Betroffen sind die M-Budget Sultaninen (Artikelnummer 1052.604) mit dem Aufdruck BBD/21/09/2020. Sofort nach Erhalt der Meldung leiten wir interne Abklärungen gemäss dem Krisenmanagement in die Wege und informieren auf schnellsten Weg die Medien. Es ist nicht mit akuten Reaktionen auf den Verzehr zu rechnen. Es sind keine Massnahmen nötig, wenn du das Produkt bereits gegessen hast. Solltest du dich dennoch Unwohl fühlen, empfehle ich dir, deinen Arzt zu kontaktieren. Wir prüfen mit dem Lieferanten Massnahmen, um die Sicherheit der Produkte gewährleisten zu können. Liebe Grüsse, Luisa