Crea risposta

Registrati
Accedi
Risposta a
Corinna180180
Corinna180180 8 mesi fa
Ich hatte auch einen solchen Fall mit Intrum Schwerzenbach. Anstatt 20.70 (Rechnung 0905149216) musste ich 98.40 bezshlen. Einen Verzugsschaden von 58.--. Leider habe ich bezahlt. Ein weitergehender Verzugsschaden gemäss Art. 106OR muss jedoch vom Gläubiger nachgewiesen werden. Aus Lehrbüchern und der einschlägigen Fachliteratur ist zudem zu entnehmen, nur wenige, eng definierte Sachverhalte als Verzugsschaden gemäss Art. 106OR definiert werden können. Beispielsweise wenn der Gläubiger auf Grund einer verspäteten Zahlung ein Kredit aufnehmen musste. Das ist in meinem Fall nicht so.

Ich wurde vom Kundendienst Migros gebeten mich direkt an migros@intrum.com zu wenden um meine bereits bezahlte 58.--/Verzugsschaden zurück zu erhalten. Doch leider erhalte ich weder Antwort noch eine Gutschrift???