Page d'accueil

Plastikverpackungen

Categoria: Généralités

Supertrooper
Supertrooperil y a 2 ans
Liebe Migros
Meines Erachtens nach wird bei den Gemüse & Früchten immer noch zu viel in Plastik verpackt - Aktionen, z.B. wie gerade jetzt mit den Aprikosen, oder auch die Beeren. Warum kann man hier nicht wieder zurück auf die Karton-Körblis?
Danke für kurze Antwort.
Signaler
4 likes
Répondre

25 réponses

Dernière activité il y a 2 ans
Sonarius
Sonariusédité il y a 2 ans
Wasserstoff war schon vor Jahren ein Thema, aber das wurde schlecht gerdet!
Grad von Deutschland aus!
Es wurde suggeriert, dass ein Unfall mit Wasserstoff Autos eine riesen Explosion auslösen würde, Häuser in der Umgebung wegsprengen und einen Krater auf der Strasse hinterlassen wie ein Bombeneinschlag!

Nun werden aber, grad in Deutschland, Wasserstoff Kraftwerke gebaut um die Energie zu speichern die sie Nachts zuviel haben, die günstig an die Schweiz verkauft wird, und über den Tag verkauft die Schweiz wieder Teuer zurück! lel

Methan, ist die Frage wie gut umsetzbar das ist, mit dem gewinnen von Methan so wie der ganze Prozess dahinter!
Ich würde eher auf Wasserstoff setzen, weil es Konstant ist!
Sicherlich ist beides besser als die Elektroautos! Wie die Ressourcen für den bau von den Elektro Autos besser eingesetzt werden könnte!

Fusionskraftwerke sind auch schon einige gebaut und in Test Phasen!
Es würde auch andere Techniken geben, die man schon längst hätte realisieren können, aber die öl Lobby ist halt stark! Und Freie Marktwirtschaft, Kapitalismus ist ja so toll, wie man andere Legal Unterdrücken kann mit Schrott und vom Markt drängen! Patente kaufen und niemals umsetzen!

Réponse à

Traberli
Traberliil y a 2 ans
Es passiert grad ganz viel. Warte etwas und dann werden viele Autos mit Brennstoffzelle fahren.
Sie setzen auf Wasserstoff... Methan wäre die noch bessere Lösung.
Aber sie wollen scheinbar Wasserstoff.
https://www.google.com/amp/s/nzzas.nzz.ch/amp/wirtschaft/auto-mit-methangas-faehrt-sogar-elektroauto-davon-ld.1449225
Aller à la réponse
Signaler
0 likes
Répondre
Traberli
Traberliil y a 2 ans
Jupp das 3l Auto liegt in der Schublade... Das gab es schon sehr früh.↵Und doch Wasserstoff ist nicht ohne. ↵Aber der Tesla ist ja nun auch mehr als einmal abgebrannt. ↵Wasserstoff braucht spezielle Tankstellen das ist das Problem das muss alles neu gemacht werden. ↵Und im hohen Norden ganz oben, wo Wasserstoff schon "normal" ist, scheint es super zu klappen. Es ist erstmal zu Beginn extrem teuer. ↵↵D spinnt doch etwas, Steinkohle Förderung abstellen und Braunkohle (3x schlimmer wie Steinkohle) noch weiter laufen lassen. Dazu noch eine grössere Förderung genehmigen und weil die es ja nötig haben auch noch Mio. Euros aus Steuergeldern gratis schenken. ↵↵Auf der andern Seite die Umwelt, die Umwelt. 😳↵Es gab grad eine Sendung, super. Einige Dörfer in der Nähe von Braunkohlefördergebieten, sollen verschwinden. Die Besitzer werden einfach enteignet.↵Schlimm.

Réponse à

Sonarius
Sonariusédité il y a 2 ans
Wasserstoff war schon vor Jahren ein Thema, aber das wurde schlecht gerdet!
Grad von Deutschland aus!
Es wurde suggeriert, dass ein Unfall mit Wasserstoff Autos eine riesen Explosion auslösen würde, Häuser in der Umgebung wegsprengen und einen Krater auf der Strasse hinterlassen wie ein Bombeneinschlag!

Nun werden aber, grad in Deutschland, Wasserstoff Kraftwerke gebaut um die Energie zu speichern die sie Nachts zuviel haben, die günstig an die Schweiz verkauft wird, und über den Tag verkauft die Schweiz wieder Teuer zurück! lel

Methan, ist die Frage wie gut umsetzbar das ist, mit dem gewinnen von Methan so wie der ganze Prozess dahinter!
Ich würde eher auf Wasserstoff setzen, weil es Konstant ist!
Sicherlich ist beides besser als die Elektroautos! Wie die Ressourcen für den bau von den Elektro Autos besser eingesetzt werden könnte!

Fusionskraftwerke sind auch schon einige gebaut und in Test Phasen!
Es würde auch andere Techniken geben, die man schon längst hätte realisieren können, aber die öl Lobby ist halt stark! Und Freie Marktwirtschaft, Kapitalismus ist ja so toll, wie man andere Legal Unterdrücken kann mit Schrott und vom Markt drängen! Patente kaufen und niemals umsetzen!
Afficher plus
Signaler
1 like
Répondre
schoggikeks32
schoggikeks32il y a 2 ans
Hallo @Sebastian_Migros

Es ist klar, dass man nicht sofort den ganzen Plastik entfernen kann, aber ich wundere mich immer, was los ist, wenn ich Bio-Gemüse oder Bio-Früchte in Plastikverpackungen sehe, obwohl die gleichen Produktarten nebenan (die nicht Bio sind) ohne Verpackung da liegen.

Für mich ist es dann immer schwer zu entscheiden, ob ich jetzt auf Bio setzen will, jedoch den Platik mitkaufe, oder ob ich die Alternative nehme, die nicht Bio ist, aber keine Plastikverpackung hat.

Es gibt da sicherlich einen Ausweg, wie man das umgehen könnte.

Réponse à

Sebastian_Migros
moderator
Sebastian_Migrosil y a 2 ans
Hallo @Supertrooper

Die Migros überprüft laufend, wo sie Verpackungsmaterial einsparen und bestehende Verpackungen ökologisch optimieren kann. Seit 2011 konnten über 10‘000 Tonnen Verpackungsmaterial optimiert werden. Das entspricht rund 10% der jährlichen Menge an Packmaterial, die für die Migros-Eigenmarken eingesetzt werden.

Bei der Migros sind tagtäglich mehrere Experten im Einsatz, zukunftsweisende Materialien zu prüfen. Aktuell verfolgen wir Entwicklungen aus Bio-Abfall. Da die Migros über 80 Prozent der Produkte selber herstellt, haben wir die Möglichkeit, direkt bei der Industrie anzusetzen.

Beste Grüsse
Sebastian

Afficher plus
Signaler
0 likes
Répondre
Sebastian_Migros
moderator
Sebastian_Migrosil y a 2 ans
Hi @schoggikeks32

Ja, es gibt Auswege. Ein Beispiel findest du hier: https://twitter.com/migros/status/1275758693905244160

Beste Grüsse
Sebastian

Réponse à

schoggikeks32
schoggikeks32il y a 2 ans
Hallo @Sebastian_Migros

Es ist klar, dass man nicht sofort den ganzen Plastik entfernen kann, aber ich wundere mich immer, was los ist, wenn ich Bio-Gemüse oder Bio-Früchte in Plastikverpackungen sehe, obwohl die gleichen Produktarten nebenan (die nicht Bio sind) ohne Verpackung da liegen.

Für mich ist es dann immer schwer zu entscheiden, ob ich jetzt auf Bio setzen will, jedoch den Platik mitkaufe, oder ob ich die Alternative nehme, die nicht Bio ist, aber keine Plastikverpackung hat.

Es gibt da sicherlich einen Ausweg, wie man das umgehen könnte.
Afficher plus
Signaler
0 likes
Répondre
Sonarius
Sonariusil y a 2 ans
Mehrweg Glasflaschen währ Ideal, aber da gibt es einige Probleme!

Man müsste auch die ganzen Getränke Hersteller dazu bringen auf Glasflaschen ab zu füllen!
Das ist noch ein viel grösseres Problem!

Harassen-Dienst, ist sehr umständlich für den einkauf, ein Auto fast zwingend, oder mit einem grösseren Karren! Das ist nicht für alle wirklich möglich!
Im Liefer deinst wie Le-Shop würde das auch einiges umstellen!

In Glasflaschen würde alles viel Teurer werden. Für mich währ es okay, da ich kein 6x1.5L Cola oder so was saufe!
Ich suche mir Süssgetränke gezielt aus!

Früher war es noch üblicher, das ein Getränkehändler mit dem Auto Harassen auslieferte, aber dieser dienst nutzen wohl nicht soviel! (oder in meiner Region nicht)

Eptinger in Harassen direkt oder über ein Getränke Händler!

Bei Sirup stimme ich dir auch zu, währe elegant in Glas!
Dann Rückgabe System, was eben wie viel viel Aufwand und kosten sind, oder halt gleich in die Glassammlung! Sonst alternativen Sirup suchen!

Glas sollte schon abgebracht sein, aber ist auch die Frage: würden es den die Mehrheit schätzen? oder würden sie sich mehrheitlich beklagen wegen den extra kosten?

Réponse à

Traberli
Traberliil y a 2 ans
Zitat:
"Neu bestehen die bekannten Sirup-Flaschen der Migros aus 100% Recycling-PET. Damit wird erstmals in der Schweiz der Materialkreislauf bei PET-Flaschen geschlossen. Beim Mineralwasser soll dieses Ziel ebenfalls bis 2025 erreicht werden. Per sofort bestehen die Mineralwasser-Flaschen aus bis zu 60% Recycling-PET. Dies spart jährlich rund 2500 Tonnen Neumaterial ein."

Was Bitte Schön spricht gegen MEHRWEG GLAS FLASCHEN?
Der Inhalt SCHMECKT in Glas besser!
Und zwar ERHEBLICH!

Glas Mehrweg ist auch bei anderem Inhalt möglich
Konfi, Sirup, Mayo, Senf........ vieles gibt es in Einweg Glas oder anderer Verpackung.

Die Zukunft wäre: Mehrweg!!
Die Migros würde deutlich besser da stehen, als wie alle anderen.

ZB Eigenmarken in Mehrweg.
M Budget, M Classic Mehrweg und die " Marken" tja müssten irgendwann nachziehen und auch Mehrweg anbieten.
Das wäre ein echter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und etwas was "die Anderen" ni ht auf dem Schirm haben. Die machen so lange so weiter wie bis der Kunde total streikt.
Afficher plus
Signaler
0 likes
Répondre