Participer à la discussion sur le forum | Migros Migipedia
Page d'accueil

Kaum mehr Aktionen?!

Kaum mehr Aktionen?!

Pikay
Pikayil y a 2 ans
Uns ist bei der Durchsicht der beiden Wochenmagazine von Migros und Coop nun schon zum zweiten mal aufgefallen, dass es in der Migros kaum noch Aktionen gibt - insbesondere bei Früchten und Gemüsen ist es augenfällig. Früher waren die Aktionen im Migros-Magazin jeweils deutlich zahlreicher als beim Konkurrenten, heute sind es rund 30-50% weniger.

Was ist hierfür der Grund?

12 réponses

Dernière activité il y a 2 ans
  • Federwolke
    Federwolkeil y a 2 ans
    Wie wär's mit Marktwirtschafts-Logik? Wer schmeisst den Leuten Ware, die plötzlich deutlich stärker nachgefragt wird, noch günstiger als sonst hinterher? So hab ich mich sehr über WC-Papier (Hakle Grosspackungen) Aktionen letzte Woche gewundert, aber offenbar wurden diese Aktionen vor der Krise vorbereitet und konnten nicht mehr rückgängig gemacht werden. Möglicherweise ist die Migros diesbezüglich etwas flexibler als Coop, wahrscheinlich werden die Aktionen dort in den nächsten Wochen auch weniger. Macht euch generell auf höhere Preise und eine Inflation gefasst, solche Massnahmen fast weltweit, insbesondere das Geld das die Regierungen reinpumpen, wird nicht ohne Nebenwirkungen bleiben. Und bei der heimischen Landwirtschaft (generell in Westeuropa) fallen die billigen Erntehelfer aus dem Osten aus, die müssen durch einheimische Arbeitskräfte ersetzt werden, das wird die Ware auch verteuern.
  • Réponse à Post de Federwolke
    rollimaus
    rollimausil y a 2 ans
    So wirds kommen, und die Leidtragenden werden die sein die jetzt schon am/unter Existenminimum leben also AHV/IV Rentner mit EL, Sozialhilfeempfänger oder auch Workink Poor, und drum bin ich grad Stinkesauer als ich den Artikel da sah https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2020-04-01/wef-2021-findet-statt für die gibts Geld für armen und ärmsten wirds nichts zusätzlich geben 😡 🤬
  • Réponse à Post de rollimaus
    Traberli
    Traberliil y a 2 ans
    Normal (aber nicht ok)

    Die Reiche. Werden reicher, die Armen werden ärmer.

    Erntehelfer... Oder wie die Deutschen es schon mal hatten... Es fehlten Spargelerntehelfer darum landete er in der Abfalltonne.

    Ich frage mich ja, warum nicht auch mit den Erntehelfer die es gut können einige ungelernte Arbeiter als Std/Tagelöhner dazu nehmen?

    Also so wie Selbstpflücken, die Menge erreicht = gleich Ernte Gratis oder günstiger.
    Ich könnte mir vorstellen, so würden sicher einige die Ernte machen. Um es zu einem fairen Preis zu bekommen und zu helfen.

    Nur wieviel bekommen Erntehelfer? In D kommen zB einige extra aus Polen, frag mal in D wer das für den Preis macht... Es lohnt sich nur für die Erntehelfer, weil in Ihrem Land die Lebenhaltungskosten ganz anders sind.
    Das war schon immer ein Problem. Auslagern im Ausland und Menschenkraft zu Hungerlöhnen bezahlen.
    Nicht mehr selber produzieren ist der Tod der Wirtschaft. Facebook, Instagram, Google kann man nicht essen. Und schlimmer noch, man könnte drauf verzichten.
  • easthouse
    easthouseédité il y a 2 ans
    Wurde ghier schonmal erwähnt: Es ist der aktuellen Situation geschuldet, dass derzeit die Aktionen zurückgefahren wurden.

    Kurz:
    Kommen wieder bessere Zeiten, kommen wieder (mehr) Aktionen.
  • Réponse à Post de Traberli
    rollimaus
    rollimausil y a 2 ans
    regional bekommen die "ausländischen" Helfer 15.- Franken pro Std. für das würde der "Schweizer" nicht nicht mal aufstehen 😢 🤬
  • Réponse à Post de rollimaus
    Traberli
    Traberliil y a 2 ans
    Uiui in Deutschland habe ich von Preisen deutlich darunter gehört.
    7,- /8,- wäre da sehr hoch und sicher nicht Arbeitnehmer freundlich, also viele Std wenig Pause etc...
  • charly99
    charly99il y a 2 ans
    Das ist doch klar warum. Migros hat keinen Gewinn mehr jetzt müssen die Preise rauf
  • Réponse à Post de charly99
    Nachtspalter
    Nachtspalteril y a 2 ans
    @charly99

    Das hat weniger damit zu tun, als vielmehr mit der aktuellen Corona-Krise. In Deutschland hat eine Supermarktkette die Aktionen GÄNZLICH ausgesetzt. Man will damit Kundenströme verhindern und erreichen, dass die Kundschaft in dieser Zeit nur noch in den Laden kommt, wenn sie wirklich etwas benötigt und auch nur diese Produkte kauft, damit der Einkauf schneller geht. Dies, weil auch dort die Leute nur begrenzt in die Läden dürfen.

    Klar jetzt?
  • charly99
    charly99il y a 2 ans
    Ich sehe das ganz anders. Jetzt kann die Migros abkassieren da jeder so oder so Gemüse kauft.
    Konkurenten der Migros können es sich Aktionen im Angebot zu haben. Es ist nur eine Frage der Zeit bis COOP auch im Stationären Handel Migros überhohlt
    Dan Hilft der Migros auch der Denner nicht mehr denn dieDiscaoutner holen auch den ein.Die machn mit viel weniger Läden den gleichen Umsatz sie Denner Wenn die mal 900 Filialen haben ist Denner weg vom Fenster
  • Traberli
    Traberliil y a 2 ans
    Hmhm aber Coop hat Aktionen. Immer noch und die haben auch wieder neue.
    Ich vermute mal darum geht es grad.

    Dabei ist es einfach wichtig nicht zu viel Kontakt zu haben 2 Meter Abstand hat seine Gründe.
    Und wenn es nur langweilige Dinge für den Tägl. Bedarf gibt gehen die Leute nicht so viel zum Einkaufen.

    Es gibt eine Zeit nach der Krise. Da werden sicher auch gezielte Aktionen kommen.
    Ja und das es der Migros schlecht geht ist klar ist ja kein Geheimnis.
    Darum finde ich so schade, das es beliebte Produkte nicht mehr gibt dafür neue und auffallend ist die sind dann eher höher im Preis wir vorher.