Qualität und Frische von Früchten bei Migros

smartcoyote
smartcoyote
un anno fa

Liebe Migros

Mir ist seit diesem Frühling ziemlich oft aufgefallen, dass in diversen Migros-Filialen in Zürich (nicht nur in kleinen, sondern auch in MM oder MMM) Früchte, welche kurz vor dem Verschimmeln sind (total vermatscht, Beulen usw.) oder sogar bereits äusserlich sichtbare Schimmelpilze aufweisen, in den Verkaufsregalen stehen (insbes. Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren). Als ich die Mitarbeitenden freundlich darauf hingewiesen habe, bekam ich jedes Mal eine patzige oder unfreundliche Antwort (à la das ist ja nicht so schlimm, es sind ja bloss 1 oder 2 Beeren, die kann man doch aussortieren und wegwerfen, ist ja nicht das ganze Körbli befallen, ich solle doch nicht so heikel sein usw.). Ich habe dann jeweils darauf verzichtet, mit diesen Mitarbeitenden weiter darüber zu diskutieren, und habe für mich entschieden, dass ich ab sofort keine Früchte mehr bei Migros kaufen werde (zumal es stolze Preise sind, z.B. ca. 7 Fr. für 250g Him- oder Brombeeren usw.). Die Qualität der Früchte (egal ob Schweizer Produkte oder ausländische) ist meiner Meinung nach ganz klar miserabler geworden. Auch wenn z.B. die Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren usw. äusserlich keine Mängel aufweisen, wenn man sie kauft, halten sie nicht einmal 1 Tag im Kühlschrank; am nächsten Tag weisen sie bereits Schimmel auf... Bei Coop habe ich diese schlechten Erfahrungen bis jetzt nicht machen müssen; die Früchte sind zwar bei Coop ein wenig teurer als bei Migros, aber dafür halten sie immerhin 1-2 Tage im Kühlschrank, ohne gleich zu verschimmeln... Genauso wenig hat es Früchte mit sichtbarem Schimmel in den Gestellen bei Coop. Ich war eigentlich immer ein Migros-Kind, aber inzwischen muss ich ehrlich gesagt sagen, ist die Konkurrenz (Coop, Lidl, Aldi) in vielerlei Hinsicht klar besser.

66 Antworten

Letzte Aktivität un anno fa
smartcoyote
M-Infoline
Migiblitz
+ 13
2...7
M-Infoline
M-Infoline
un anno fa
Hallo @MartinSimeon, danke für deine Geduld. Es tut uns leid, dass du schlechte Erfahrungen mit der Früchtequalität in der Filiale Pfäffikon machen musstest. Wir haben den zuständigen Einkäufer dieses Supermarkts informiert. Dieser wird sich mit den Verantwortlichen der Filiale Wetzikon in Verbindung setzen und den Sachverhalt besprechen. Einen bestimmten Grund kann ich dir nicht nennen. Wir sind bemüht, unseren Kundinnen und Kunden stets einwandfreie Ware anzubieten. Danke für deinen Hinweis. Liebe Grüsse, Heidi
M-Infoline
M-Infoline
un anno fa
Hallo @smartcoyote, danke für deine Schilderungen. Wirhaben gesehen, dass du uns via Kontaktformular ebenfalls geschrieben hast. Die Genossenschaft Migros Zürich, welche für das Thema zuständig ist, hat dein Anliegen erhalten. Du erhältst direkt per E-Mail eine Antwort. Liebe Grüsse, Heidi
Migroskind83
Migroskind83
un anno fa
Früchte sind Naturprodukte. Das Wetter während der Fruchtreife hat beispielsweise einen Einfluss auf den Zuckergehalt. Ebenso kann aber auch die Kulturführung des Anbauers die Fruchtqualität beeinflussen.Vorstellbar wäre zb. sowohl ungünstiges Wetter (worauf der Anbauer keinen Einfluss hat) oder z.B.Überbehang am Baum oder die Sortenwahl.Es sind also verschiedene Einflussfaktoren möglich.
Migroskind83
Migroskind83
un anno fa
Das spricht dafür, lieber Migros, dass das Problem der vergammelnden Früchte weder bei Lieferanten noch bei Produzenten, sondern bei der Migros-Filiale liegen. Leider ist das Personal oft unzureichend geschult, wie mit Obst und Gemüse umzugehen ist.
smartcoyote
smartcoyote
un anno fa

Ich vermute auch, dass das Problem nicht beim Lieferanten oder bei den Produzenten liegt, sondern bei Migros selbst. Insbesondere, wenn ich sehe, wie zum Teil gleichgültig es den Mitarbeitenden ist, dass in den Regalen vergammelte Früchte vorhanden sind (erst recht, wenn man sie freundlich darauf hinweist); genau gleichgültig wird es ihnen vermutlich auch sein, wenn es um die korrekte Lagerung dieser Früchte geht...
Federwolke
Federwolke
un anno fa
Heute: Zwetschen "aus der Region" (Migros Aare). Keine einzige angefault oder wurmstichig. Aber mehr als die Hälfte innen grasgrün, die Steine lassen sich nur mit viel Murks rauslösen und die Haut ist teilweise zäh wie Leder. Leider sah man ihnen von aussen nicht an, dass sie nicht reif sind. Immerhin sind sie nicht so sauer wie noch in den 80er Jahren (Klimawandel sei Dank), als man zusätzlich Zucker auf den Kuchen streuen musste, um ihn geniessbar zu machen. Scheint kein gutes Früchtejahr zu sein, auch die Walliser Aprikosen waren dieses Jahr ohne Geschmack und teils holzig. Vielleicht bin ich aber auch nur verwöhnt von den letzten beiden Jahren...
@Federwolke liegt nicht an den Früchten sondern dass Migros sie nur unreif annimmt. Irgend ein Logistik Ding. Gab da den Bericht vom Erdbeerbauer dem fast 5 Tonnen Erdbeeren nicht abgenommen wurden weil sie wegen des Wetters plötzlich reif waren. Also süss und schmackhaft wie sie sein sollten. Aber das geht nicht für Migros. Wurde abgewiesen und dank GrassRooted konnten die Erdbeeren zum teil noch verkauft werden und der Bauer wurde nicht in den Ruin getrieben, was sonst passiert wäre.
https://www.srf.ch/news/schweiz/lebensmittel-verschwendung-eine-tonne-erdbeeren-ist-gerettet

Ich glaube bei den Walliser Aprikosen verhält es sich gleich, zumindest kann ich sagen für Zwetschen ists eine super Saison haben ganz zuckrige süsse hier deren Steine sich von allein rauslösen - vom Gemüsebauer.
Migiblitz
Migiblitz
un anno fa
Auweia...
Ich muss ehrlich sagen da bin ich ja sehr froh dass ich eigene Erdbeeren auf dem Balkon habe, andere Beeren kaufe ich falls vorhanden oft direkt beim Bauern. Dort sind sie nicht immer verfügbar und wenn ich dann welche benötige "gluschtig druf bi" dann kaufe ich sie schonmal in der Migros oder Coop. Und mir ist auch klar dass der Reifegrad der Früchte und Beeren nicht ganz vergleichbar sein kann.. ich pflücke meine Erdbeeren, Tomaten direkt von der Pflanze und diese wandern dann direkt in die Speisen oder im Mund. Dass dies nicht mit einem Transport vereinbar ist, ist mir klar. Hierzu muss ich aber mal eine Lanze hier für die Migros Aare brechen. Wenn ich Beeren benötige gehe dann öfters mal ins Shoppyland da ich dort die Auswahl sehr gross finde und sehr Schätze. Die Beeren sind auch nicht immer ganz ohne Schimmel, wurden dann jedoch vom Personal sogleich entfernt nach Ansprache. manchmal habe ich bei Aktionen auch "pech" gehabt da diese bereits vergriffen waren. Ich muss aber ehrlich schreiben wenn ich dies hier so lese bin ich sehr froh darüber, denn so kommen demnächst wieder frische Lebensmittel nachgeliefert. Ich muss zugeben ich bin "ein heikler Kunde" wenn es um die Qualität und Frische geht, denn ich finde man bezahlt ja auch sein zumeist "schwer verdientes Geld" dafür. Bin bisher sehr zufrieden mit dem Shoppyland, besonders auch mit dem Personal, solche Aussagen wie smartcoyote beschrieben, habe ich bisher zum Glück noch keine erhalten, im Gegenteil. Sehr freundliches und engagiertes Personal. ? mal Daumen hoch hierfür, hoffe dass dies auch so bleibt.?

Mal eine Frage an die Migros: Tätigt ihr auch "Testeinkäufe"? Gibt es Personen welche gerade für solche Angelegenheiten und Beschwerden in Filialen einkaufen und für Verbesserungszwecke die "Sicht der Kunden" in Augenschein nehmen und das Personal "testen" ob die Werte und Richtlinien, Warenkentnisse auch wahrgenommen und eingehalten werden? Oder eben besser gar nicht erst soweit kommt.
Ehrlich, was smartcoyote erlebt hat muss man sich doch nicht zumuten lassen.. oder??
smartcoyote
smartcoyote
un anno fa


Krass, dass Migros die Früchte nur unreif annimmt...

Vielen Dank für den Beitrag, Bodenseeknusperli. Das mit den Erdbeeren habe ich irgendwie nicht mitbekommen, dafür kenne ich den Verein GrassRooted von einem Beitrag über Kartoffeln (https://www.20min.ch/schweiz/news/story/3-Tonnen-Suesskartoffeln-sollen-im-Muell-landen-13356116) und Tomaten (https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/ran-an-die-tomaten/story/28351104). Ich finde es echt super, dass es diesen Verein gibt. Und es ist total traurig, dass Kunden nur einwandfreie Früchte und Gemüse kaufen und nicht der Norm entsprechende links liegen lassen... Es wäre wünschenswert, wenn Migros und Coop mal einen Test über mehrere Monate machen würden, wo sie neben normalen auch nicht der Norm entsprechende Früchte und Gemüse verkaufen könnten. Nähme mich echt Wunder, ob Kunden tatsächlich diese nicht der Norm entsprechenden Früchte und Gemüse links liegen lassen, erst recht, wenn sie günstiger sind als die normalen...

Zu den Zwetschgen von Migros kann ich nichts sagen, Zwetschgen habe ich im Denner gekauft und sie waren top und sehr schmackhaft. Auch die von Lidl waren super. Bei Migros kaufe ich vorläufig mal bis auf Weiteres keine Früchte mehr nach meinem "Beeren-Debakel"...

Ich habe bei den Walliser Aprikosen, die ich im Migros gekauft hatte, immer nur sehr weiche bis matschige Früchte in der Verpackung gehabt, schmackhaft waren sie leider auch nicht (oder wenn man sie einzeln wählen konnte, gab es in meinen Filialen, wo ich einkaufen war, auch nur haufenweise weiche Aprikosen, leider alle ebenfalls geschmacklos, oder dann vermatschte/angeschlagene Früchte, die schon nahe am schimmeln waren...).


smartcoyote
smartcoyote
un anno fa

Zur Frage von Migiblitz: Ich denke nicht, dass Migros solche Testeinkäufer hat. Falls doch, dann müssten sie auf alle Fälle unabhängig und objektiv sein. Wäre wünschenswert (zumindest bei einigen Filialen, wo ich öfters einkaufen gehe), wenn es Testeinkäufer gäbe.
2...7