Poulet aus Brasilien

Nearo
Nearo vor 6 Monaten
Wäre jetzt nicht der perfekte Zeitpunkt, tiefgekühltes Poulet aus Brasilien, aus dem Sortiment zu nehmen? euer Versprechen betr. Nachhaltigkeit, aus der Region etc. wäre damit einen Schritt weiter.
liebe Grüsse

7 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Monaten
smartcoyote
EEnergy
M-Infoline
+ 2
smartcoyote
smartcoyote vor 6 Monaten

Wenn's nicht mehr dem Kundenbedürnis entspricht, dann nehmen sie es bestimmt aus dem Sortiment.
Nearo
Nearo vor 6 Monaten
das ist eine super antwort....
Tomschter
Tomschter vor 6 Monaten
?
smartcoyote
smartcoyote vor 6 Monaten

Das mit dem Kundenbedürfnis (und Platzproblem in den Regalen) ist die Standard-Antwort von Migros, wenn man hier im Forum fragt, weshalb ein Produkt aus dem Sortiment genommen wurde...

Meine Antwort war darum auch zu einem grossen Teil ironisch/zynisch gemeint ?
M-Infoline
M-Infoline vor 6 Monaten
Hallo @Nearo, danke für deinen Beitrag. Dass wir Poulet aus Brasilien beziehen, hängt sowohl mit der Verfügbarkeit als auch mit dem Preis zusammen. Es besteht durchaus ein Bedürfnis nach relativ günstigen Poulet-Produkten – dies können wir mit Schweizer Poulet leider nicht stillen. Unabhängige Organisationen sowie auch unsere Lieferanten überprüfen regelmässig die Tierschutzbestimmungen in Brasilien. Unsere Kundinnen und Kunden können selber entscheiden, ob sie ein Produkt kaufen möchten oder nicht. Liebe Grüsse, Luisa

EEnergy
EEnergy vor 6 Monaten
Schlimmer als Brasilien ist Bolivien (Bericht auf ntv schauen). Und auch sonst verhalten sich viele Länder nicht an viele Abmachungen... auch die Schweiz ist mit ihren Lieferungen an Kriegsländer nicht ein Vorbild...
smartcoyote
smartcoyote vor 6 Monaten

Da hast du leider recht... Ist doch alles eigentlich ein Witz, es kommt mir so vor, als betonen alle dauernd, dass sie sich an alle rechtlichen Vorschriften usw. halten, aber in Wirklichkeit siehts dann ganz anders aus...