Plastik | Migros Migipedia
Migigpedia

Plastik

Plastik

bakerman1
bakerman1vor 2 Jahren
Weshalb wurde die Verpackung der m budget baby feuchttücher geändert.?! Wo ist die Nachhaltigkeit? Plötzlich ist da auf der Packung ein Plastik Deckel wo bis vor kurzem noch ein Kleber war. Sorry hab dafür kein Verständnis. Auch wenn es ein kundenbedürfnis sein sollte.

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
  • riri77
    riri77vor 2 Jahren
    Ja, das ist eine sehr dumme, umweltschädliche Angewohnheit der Migros, an immer mehr Produkten solche Plastikteile anzubringen. Bei den Tetrapacks werden auch solche absolut unnötigen Plastikausgüsse angebracht. Absolut unverständlich in Anbetracht der Situation, dass man solche Verpackungen schnell wieder wegschmeisst, bei Tetrapacks manchmal schon nach wenigen Stunden. Und das mit dem Kundenbedürfnis ist die Standardausrede, wenn man sonst keine Argumente hat!
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Jahren
    Hallo zusammen, die Verpackung haben wir geändert, da es sich - ihr ahnt es schon - um ein Kundenbedürfnis handelt. Ich kann euren Punkt bezüglich Plastik verstehen, jedoch ist es noch weniger sinnvoll, ein Produkt vorzeitig entsorgen zu müssen. Die Rückmeldungen unserer Kundinnen und Kunden hat gezeigt, dass der Klebeverschluss unhandlich ist. Die Klebeflächen hielten mit der Zeit kaum noch, die Tücher waren nicht mehr in ganz in der Verpackung und trockneten dadurch aus. Mit dem neuen Verschluss wirken wir diesem Umstand entgegen. So bleiben die Feuchttücher frisch und konnten somit dem Verwendungszweck entsprechend gebraucht werden. Ich hoffe, diese Erklärung ist für euch verständlich, auch wenn es an eurem Ärger nichts ändern wird. Liebe Grüsse, Sina
  • jeffwigand
    jeffwigandvor 2 Jahren
    Bei beiden Beispielen ist der Einsatz von Kunststoff meines Erachtens sinnvoll (Handling/Schutz/mehrmalige bzw. teilweise lange Verwendung etc.). Dennoch gibt es einige Produkte, wo der Sinn der Gesamtverpackung in Frage zu stellen ist: z.B. zusätzlicher Kunststoffdeckel auf Skyr-Produkten oder Pflegeprodukt-Schachteln, welche bezüglich Schutz/Information meist keinen Mehrwert gegenüber der Tube bieten und umgehend entsorgt werden.
    Kunststoff ist oft ein sinnvolles Material, wenn es vernünftig eingesetzt, recycelt oder entsorgt wird. Wesentlich problematischer sehe ich die "Wegwerfgesellschaft" im Allgemeinen, sinnfreie Produkt-Importe (Mineralwasser, Billigst-Klamotten aus Fernost etc.), welche die Umwelt massiv belasten.