Startseite

Was sollen diese nutzlosen "Vorteilcoupons"?

Kategorie: Allgemein

mmo18
mmo18bearbeitet vor 6 Jahren
Liebe Migros - seit einiger Zeit gibt's an der Kasse ja immer diese tollen "Vorteilcoupons". Ich frage mich schon geraumer Zeit, was dieser Unfug eigentlich soll!

Also, wenigstens *ich* fühle mich von diesen Zetteln regelmässig verarscht und für nicht voll genommen! Die meisten der Produkte, die auf diesen Coupons auftauchen, benötigt der Normalmensch - wenn überhaupt - höchstens in homöopathischen Dosen! Wenn diese Coupons wenigstens für einen ganzen Bereich (also z.B. "Früchte", "Fleisch", "Milchprodukte", "Skiklamotten" oder dergl.) gelten würden, dann könnte man ja sogar was anfangen damit. Aber glaubst du wirklich, dass es eine nennenswerte Anzahl Leute gibt, die sich diese Papierli aufheben, deswegen ihre nächste Einklaufsliste umschreiben und sich dann beim nächsten Einkauf wegen ein paar Cumulus-Punkten einen Einkaufswagen voll "Bio Oliven und Essiggemüse" (so z.B. mein letzter Vorteilcoupon) zulegen? ||-(

So werfe ich diese Dinger einfach immer weg und ich bin Überzeugt, 99% der Leute tun diese ebenfalls. Diese Coupons sind also schon beim Ausdrucken nutzloser Abfall und damit überflüssige Umweltbelastung! Lass' es doch einfach sein!

Mit freundlichen Grüssen,
Michael
Melden
4 Likes
Antworten

10 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
pucalpa
pucalpavor 6 Jahren
Ich denke diese Vorteilcoupons sind auf Produkte die für die Migros noch zuwenig Gewinn abwerfen respektive zu wenig verkauft wird.Indem man die Cumuls Punkte vervielfacht werden die Kunden animiert zum kaufen. Kundenbindung will man damit erreichen. Auf die herkömmlichen wöchentlichen Aktionen sind sich die Kunden schon jahrzehnte gewohnt und das stumpft ab mit der Zeit sodas mit den Cumulus Bons Vervielfachung der Gewinn wieder mehr angekurpelt wird. Ebenso mit den kürzlich gestarteten WIN WIN Kleber.
Melden
0 Likes
Antworten
MaB26
MaB26vor 6 Jahren
Hallo zusammen

Soviel ich weiss, sind diese Vorteilsbons schon ein bisschen auf den jeweiligen Kunden/Käufe abgestimmt! (Migros is watching you???)
Das heisst, gemäss eurem Einkauf (-sverhalten)kommen dann auch dementsprechende Vorteilscoupons raus.
Bei mir war es bis jetzt jedenfalls fast immer so. Es kamen nur Bons raus von Produkten die ich auch regelmässig kaufe. 1-2 x waren es andere/ähnliche Produkte, aber auf das fall ich natürlich nicht rein, dass ich dann diese Produkte kaufe, nur wegen der Mehrfachpunkte. Diese (1-2) Bons sind dann auch direkt im Abfall gelandet. Und damit ich nicht immer daran denken muss, aktiviere ich die jeweiligen Bons dann immer online in meinem Benutzerkonto.
(Konto kann man auf www.migros.ch, Meine Migros erstellen/aktivieren) Sehr empfehlenswert!(Ich habenicht die App auf dem Handy, denn die finde ich mühsam, wenn die Kunden an der Kasse das Handyzücken undsuchen und suchen und ich warte und wartebissie den QR-Code oder Cumulus Code finden um ihn dann abscannen zu lassen!!).

Durch die Aktivierung onlinenimmt es dann die Bons automatisch, wenn ich die Produkte kaufe. Das gibt dann wirklich viele Punkte!! Habe es in den letzten Abrechnungen bemerkt!??
Betreffend Abfall/Umwelt, stimme ich Euch zu. Da wäre es gut, wenn man online oder in der App
einen Haken oder so setzen könnte, dass man diese Bons nicht in Papierform will.
(wurde hier ja schon mal diskutiert).
Wie gesagt, ausser dem Punkt Abfall/Umwelt finde ich diese Bons OK. Vielleicht liegt es daran, dass ich sehr regelmässig immer die gleichen Produkte kaufe und somit fast immer nützliche Bons erhalte.?
Wünsche Euch also viel Glück, damit Ihr auch solche brauchbaren Bons bekommt.
Melden
1 Like
Antworten
sirio60
sirio60bearbeitet vor 6 Jahren
Die Erfahrung von MaB26kann ich bestätigen: schätzungsweise80% der Vorteilcoupons sind für Artikel, die ich regelmässig einkaufe. Die Couponswerfe ich zwar sofort weg, aktiviere sie dann aber via Handy-App.
Melden
2 Likes
Antworten
Frenchman
Frenchmanvor 6 Jahren
@pucalpa. Tu liegst leider falsch mit deiner Meinung. Hinter diesen Vorteilscoupons steht ein hochkomplexer Algorithmus, basierend u.a. auf deinem Einkaufsverhalten. Personalifiziertes Marketing nennt sich das ganze. Schau dir mal die 10vor10 Sendung von gestern Abend an. War dort auch ein Thema. Nicht die Migros aber der Algorithmus.
Melden
0 Likes
Antworten
moz79
moz79vor 6 Jahren
Meine Erfahrung:

Am Anfang bekam ich immer Coupons für Produkte, die ich noch nie gekauft habe. Seit einiger Zeit passen sie besser zu meinem Einkaufsverhalten (Mayo, Kartoffeln und Glacé-Stängel). Trotzdem landen sie leider meist im Müll, da ich sie oft vergesse und leider immer seltener im Migros einkaufe. Und nein, ich mag die digitale Variante nicht.

Ich würde mir wieder "einfache" Mehrfach-Cummuluspunkte-Bons wünschen, die auf das ganze Sortiment zählen.

Greez moz
Melden
1 Like
Antworten
mmo18
mmo18vor 6 Jahren
Na, da hat der Algorithmus aber noch einiges zu lernen. Irgendwie ja beruhigend, eigentlich...
Melden
0 Likes
Antworten
Geh-heim-Dienst
Geh-heim-Dienstvor 6 Jahren
Hallo zusammen

Ich war bisher sehr zufrieden mit den neuen Vorteilscoupons aus diesem Pilotprojekt. Die Coupons entsprachen bisher - bis auf eine einzelne Ausnahme - meinem Einkaufsverhalten und bis auf zwei oder drei habe ich auch alle eingelöst.

Heute habe ich jedoch einen Coupon erhalten, bei dem ich mich doch etwas veräppelt vorgekommen bin: 25x Cumulus-Punkte auf «alle Damen- und Herrenschuhe».

Nun ist es ja nicht so, dass ich in der Migros noch nie Schuhe gekauft hätte; der Coupon entspricht also durchaus meinem Einkaufsverhalten. Aber einerseits hatte ich einen Coupon aus dem Lebensmittelbereich erwartet und andererseits ist der Bon nur gerade bis am 6. März gültig. Ich habe nicht vor, extra wegen dieses Coupons Schuhe einkaufen zu gehen, da ich momentan keine benötige.

Oftmals sind diese Vorteilscoupons relativ kurze Zeit gültig; aber gerade bei einem solchen Bon wie eben für Schuhe würde ich eine längere oder sogar unbefristete Gültigkeitsdauer erwarten.

In einem Interview hat Herbert Bolliger gesagt, wer einen dieser Coupons nicht einlöst, bekommt ihn auch kein zweites Mal mehr. Wahrscheinlich, weil man davon ausgeht, dass der Kunde kein Interesse daran hat. Nur: wenn ich einen Coupon innerhalb der kurzen Geltungsdauer nicht einlöse, bedeutet dies nicht, dass ich generell kein Interesse daran habe - es ist vielleicht einfach der falsche Zeitpunkt. Also wäre es doch sinnvoller, die Geltungsdauer dieser Vorteilscoupons generell auf unbestimmt einzurichten, so dass er dann verfügbar ist, wenn ich ihn wirklich brauche. Solange ich ihn nicht eingelöst habe, bekomme ich den betreffenden Bon nicht noch einmal. Und wenn er dann doch eingelöst wurde, dauert es - zum Beispiel - mindestens vier Monate, bis er mir erneut ausgestellt wird.

Beste Grüsse
Geh-heim-Dienst
Melden
0 Likes
Antworten
sirio60
sirio60vor 6 Jahren
Es wird vermutlich wenige Einsatzgebiete geben, in welchen die Errungenschaften der künstlichen Intelligenz stärker gefordert sind als im Fall desAlgorithmus' für die Cumulus-Vorteilcoupons!
Melden
1 Like
Antworten
AlMiDeCoLi
AlMiDeCoLivor 5 Jahren
Schade, dass sich die Migros hier nicht zu den gemachten Vorschlägen äussern mag.
Melden
0 Likes
Antworten
Cumulus-Infoline
moderator
Cumulus-Infolinevor 5 Jahren
Hallo @mmo18





Wir haben uns zur Einführung der individuellen Vorteils-Coupons entschieden, damit unsere Kunden zusätzlich von persönlich zugeschnittenen Angeboten profitieren können.






Um die Einlösung zu erleichtern, sind Sortiment oder Produkt sowie auch die Einlösebedingungen direkt auf dem Coupon aufgedruckt.



Gemäss ersten Umfragen, werden die individuellen Coupons von unseren Kunden sehr geschätzt und bereits rege eingesetzt.






Selbstverständlich bleiben Vorteils-Coupons für das ganze Sortiment weiterhin bestehen.









Ich hoffe, dass ich dir die Vorteile der neuen Vorteils-Coupons näher bringen konnte.






Gruss Natalie



Melden
0 Likes
Antworten