Startseite

Nur ein Kommentar für dich, aber mit grosser Auswirkung auf unsere Produkte

Kategorie: ProdukteTag: Moderatorbeitrag

Philipp_Migros
moderator
Philipp_Migrosbearbeitet vor 7 Monaten


Die Lebensmittelsensorik beschäftigt sich mit der Bewertung von Lebensmitteleigenschaften mit den Sinnesorganen. Und über Sensorik beziehungsweise über eine Sensorik-Initiative der Migros möchte ich euch heute berichten. In den nächsten drei Jahren werden 1’000 unserer bestehenden Produkte getestet und optimiert. Aber von Anfang an: Täglich kommentiert und bewertet ihr hier auf Migipedia unsere Produkte. Für uns ist der Austausch mit euch aber nicht nur eine Ansammlung von Feedback, sondern auch ein konkreter Auftrag: unsere Produkte stetig zu verbessern.
Zum Thema Produktoptimierung laufen schon länger verschiedene Projekte: Die Migros beschäftigt dazu ein eigenes Sensorik-Team. Diese fünf Mitarbeitenden haben es sich zur Mission gemacht, das Migros-Sortiment stetig auf Qualität, Geschmack und Aussehen zu prüfen und wenn nötig zu verbessern. Schliesslich sollen unsere Produkte täglich durch ihren Geschmack überzeugen. So habt ihr uns beispielsweise mitgeteilt, dass die Laugengipfeli eine etwas unschöne Form aufweisen. Daraufhin haben wir die Rolltechnik überarbeitet und voilà: Nun kommen sie viel besser an.

1’000 Produkte in 3 Jahren
Das jüngste Projekt des Teams ist nun die Sensorik-Initiative: Innerhalb von drei Jahren werden 1’000 Produkte aus dem bestehenden Migros-Sortiment genau unter die Lupe genommen und geprüft – alles mit dem Ziel, unsere eigenen Produkte laufend zu verbessern.
Und um die Vorlieben auch zu treffen, steht neben Faktoren wie dem Vergleich zur Konkurrenz der Einbezug von Kundinnen und Kunden an erster Stelle. Das bedeutet, dass das Sensorik-Team für jeden Test rund 60 Kundinnen und Kunden und Fachpersonen um sich versammelt, um jedes einzelne dieser 1’000 Produkte zu bewerten. Dabei werden unterschiedliche Aspekte von Geschmack und Konsistenz bis Aussehen abgefragt.
Seit Mitte 2021 konnten bereits 120 verschiedene Produkte mit diesem Verfahren überprüft werden. Einige mussten verbessert werden – wie zum Beispiel die
Nussstängeli. Die Schnittkanten waren zu wenig klar. Andere Produkte schneiden aber bereits in der ersten Runde mit Bestnoten ab. Das intensive Kaffeearoma der laktosefreien Mocca-Joghurts schmeckt den Testerinnen und Tester beispielsweise sehr gut und auch die M-Budget Oliven kommen super an.

Mit der Initiative wollen wir zeigen, wie wichtig uns die Meinung unserer Kundschaft ist und dass ihr mit euren Migipedia-Bewertungen direkten Einfluss auf das Sortiment nehmt. So flossen beispielsweise eure Kritikpunkte an unseren
Bärentatzen direkt in den Fragebogen ein und wurden bei den Testerinnen und Testern abgefragt. Von einem bis fünf Sternen – wir lesen immer gerne, was ihr zu unseren Produkten denkt und freuen uns über eure Anregungen.

In diesem Sinne: Auf zu weiteren Bewertungen!
Liebe Grüsse
Philipp
Melden
1 Like
Antworten

2 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Monaten
eventus
eventusbearbeitet vor 10 Monaten
Hallo Philipp

Wie werden die Kund:innen für diese Produkte-Tests ausgewählt? Kann man sich dazu bewerben/anmelden oder wie läuft das ab?
Melden
1 Like
Antworten
Philipp_Migros
moderator
Philipp_Migrosvor 10 Monaten
Hallo eventus

Mit dieser Frage haben wir gerechnet - zurecht finde ich. Die Degus des Sensorik-Teams laufen nicht über Migipedia. Migipedia dient nur immer wieder Mal damit, Produkt-Feedbacks in die Fragebögen einfliessen zu lassen. Weiter Infos zu den Degus findest du hier https://sway.office.com/WPdWHWmLTcf88PH9?ref=Link

Liebe Grüsse
Philipp

Antwort auf

eventus
eventusbearbeitet vor 10 Monaten
Hallo Philipp

Wie werden die Kund:innen für diese Produkte-Tests ausgewählt? Kann man sich dazu bewerben/anmelden oder wie läuft das ab?
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten