Startseite

Nicht mehr in der Migros

Kategorie: Allgemein

Calanchoe
Calanchoevor einem Jahr
Jede Woche gibts „neu in der Migros“. Es wäre auch sehr hilfreich eine Rubrik „nicht mehr in der Migros“ einzuführen. Wie oft sucht man vergebens nach einem Produkt, bis man dann erfährt, gibt es nicht mehr…..
Es ist klar, dass für alle neuen Produkte wohl ein altes weichen muss. Oft wäre es aber schön, wenn etwas einfach mal für längere Zeit bleibt.
Melden
10 Likes
Antworten

8 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Jahr
charly99
charly99vor einem Jahr
da macht Mirgos nicht mit das alleine würde ein MM ist ja keine Zeiteung mehr eher ein Prospekt wird immer dünner füllen
Melden
1 Like
Antworten
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo Calanchoe, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich verstehe, dass es ärgerlich ist, wenn man vergebens nach einem geschätzten Produkt sucht. Artikelaufgaben kommunizieren wir nur in seltenen Fällen in unserem M-Magazin, dies hat zwei Gründe. Wir vermuten zum einen, dass unsere Kundschaft Ankündigungen über Artikelaufgaben nicht ausreichend wahrnehmen würden. Da es zum anderen mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden wäre, sehen wir aktuell von einer umfassenden Kommunikation über Aufgabeartikel ab. Ich leite deinen Wunsch dennoch gerne an unsere Fachstelle weiter. Liebe Grüsse, Chloe
Melden
1 Like
Antworten
Calanchoe
Calanchoevor einem Jahr
Danke für die Antwort. Die Info über entfernte Produkte könnte ja z.B. auch alle 14 Tage online erfolgen. Da kann man ja sicher auch feststellen, wieviele User das lesen. Sucht man sich dumm und dämlich in der Filiale ist das jedenfalls ärgerlich und wenn man dann das Personal noch bemüht, kostet das die Migros ebenfalls. Ein Versuch wäre es doch wert.

Antwort auf

M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo Calanchoe, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich verstehe, dass es ärgerlich ist, wenn man vergebens nach einem geschätzten Produkt sucht. Artikelaufgaben kommunizieren wir nur in seltenen Fällen in unserem M-Magazin, dies hat zwei Gründe. Wir vermuten zum einen, dass unsere Kundschaft Ankündigungen über Artikelaufgaben nicht ausreichend wahrnehmen würden. Da es zum anderen mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden wäre, sehen wir aktuell von einer umfassenden Kommunikation über Aufgabeartikel ab. Ich leite deinen Wunsch dennoch gerne an unsere Fachstelle weiter. Liebe Grüsse, Chloe
Mehr anzeigen
Melden
5 Likes
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor einem Jahr
Wird schon seit Jahren immer und immerwieder angefragt obs das geben könnte, und es ist immer die gleiche kopierte Absage :)

Antwort auf

Calanchoe
Calanchoevor einem Jahr
Danke für die Antwort. Die Info über entfernte Produkte könnte ja z.B. auch alle 14 Tage online erfolgen. Da kann man ja sicher auch feststellen, wieviele User das lesen. Sucht man sich dumm und dämlich in der Filiale ist das jedenfalls ärgerlich und wenn man dann das Personal noch bemüht, kostet das die Migros ebenfalls. Ein Versuch wäre es doch wert.
Mehr anzeigen
Melden
2 Likes
Antworten
rengifo
rengifovor einem Jahr
Statt mehr Werbung im M Magazin mehr Infos die dem Kunden etwas nützen. Solche Artikel die man aus dem Sortiment nimmt werden nicht von heute auf morgen praktiziert sondern somit genügend Zeit um die Kunden im M Magazin zu informieren.

Antwort auf

M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo Calanchoe, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich verstehe, dass es ärgerlich ist, wenn man vergebens nach einem geschätzten Produkt sucht. Artikelaufgaben kommunizieren wir nur in seltenen Fällen in unserem M-Magazin, dies hat zwei Gründe. Wir vermuten zum einen, dass unsere Kundschaft Ankündigungen über Artikelaufgaben nicht ausreichend wahrnehmen würden. Da es zum anderen mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden wäre, sehen wir aktuell von einer umfassenden Kommunikation über Aufgabeartikel ab. Ich leite deinen Wunsch dennoch gerne an unsere Fachstelle weiter. Liebe Grüsse, Chloe
Mehr anzeigen
Melden
5 Likes
Antworten
smartcoyote
smartcoyotebearbeitet vor einem Jahr
Bin deiner Meinung! Aber Migros will das offenbar nicht machen; für mich total unverständlich und total kundenunfreundlich; ist nicht das erste Mal, dass ein solcher oder ähnlicher Vorschlag hier im Forum gebracht wird...

Wenn man es schon aus was für Gründen nicht im Migros Magazin publizieren will, dann könnte man das doch auf der Webseite bekannt geben (wie z.B. die Produktrückrufe, die werden dort auch publiziert). So dermassen kompliziert ist das nun wirklich nicht. Aber eben, Migros will nicht...

Antwort auf

rengifo
rengifovor einem Jahr
Statt mehr Werbung im M Magazin mehr Infos die dem Kunden etwas nützen. Solche Artikel die man aus dem Sortiment nimmt werden nicht von heute auf morgen praktiziert sondern somit genügend Zeit um die Kunden im M Magazin zu informieren.
Zum Beitrag springen
Melden
1 Like
Antworten
hardid61
hardid61vor einem Jahr
Könnte man die nicht mehr erhältlichen Produkte nicht wenigstens (zumindest für ein paar Monate) im Online-Produktekatalog drin lassen und dort entsprechend auffällig kennzeichnen? Oder so, dass man wählen kann, ob man alle Produkte oder nur die erhältlichen anzeigen lassen will. So müsste man nicht werweissen, ob das vermisste Produkte noch irgendwo erhältlich ist. Auch könnte man immer noch direkt beim Produkt kommentieren und Fragen stellen (die "Nachrufe" auf das ausrangierte Produkt wären somit auch nicht verstreut über mehrere "ähnliche" Produkte).
Grosse Kosten würde dies nicht verursachen und die Migros-Werber könnten beim ausgelisteten Produkt gerade für allfällige Alternativen oder Nachfolgeprodukte werben.

Antwort auf

M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo Calanchoe, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich verstehe, dass es ärgerlich ist, wenn man vergebens nach einem geschätzten Produkt sucht. Artikelaufgaben kommunizieren wir nur in seltenen Fällen in unserem M-Magazin, dies hat zwei Gründe. Wir vermuten zum einen, dass unsere Kundschaft Ankündigungen über Artikelaufgaben nicht ausreichend wahrnehmen würden. Da es zum anderen mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden wäre, sehen wir aktuell von einer umfassenden Kommunikation über Aufgabeartikel ab. Ich leite deinen Wunsch dennoch gerne an unsere Fachstelle weiter. Liebe Grüsse, Chloe
Mehr anzeigen
Melden
4 Likes
Antworten
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor einem Jahr
Hallo folio, deine Idee ist gut. Ich habe sie der verantwortlichen Fachstelle weitergeleitet. Ob sie umgesetzt wird, kann ich dir aber nicht versprechen. Liebe Grüsse, Sina

Antwort auf

hardid61
hardid61vor einem Jahr
Könnte man die nicht mehr erhältlichen Produkte nicht wenigstens (zumindest für ein paar Monate) im Online-Produktekatalog drin lassen und dort entsprechend auffällig kennzeichnen? Oder so, dass man wählen kann, ob man alle Produkte oder nur die erhältlichen anzeigen lassen will. So müsste man nicht werweissen, ob das vermisste Produkte noch irgendwo erhältlich ist. Auch könnte man immer noch direkt beim Produkt kommentieren und Fragen stellen (die "Nachrufe" auf das ausrangierte Produkt wären somit auch nicht verstreut über mehrere "ähnliche" Produkte).
Grosse Kosten würde dies nicht verursachen und die Migros-Werber könnten beim ausgelisteten Produkt gerade für allfällige Alternativen oder Nachfolgeprodukte werben.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten