Startseite

Milette Windelbeutel parfümiert

Kategorie: Produkte

Deya
Deyavor 21 Tagen
Auf der Suche nach Windelbeuteln habe ich heute im Migros Brunaupark leider nur parfümierte Säckli für diesen Zweck gefunden. Ich frage mich, ob man in einer Zeit, in der alles möglichst nachhaltig und natürlich sein soll wirklich ein solches Produkt benötigt. Mir persönlich reicht es jedenfalls, wenn ein Windelbeutel den Geruch, den eine volle Windel manchmal verströmen kann, zurückhält - durch andere Gerüche überdecken finde ich überflüssig und eher unangenehm.
Melden
0 Likes
Antworten

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 20 Tagen
Yoliboli
Yolibolivor 21 Tagen
In einer Zeit, in der alles natürlich und nachhaltig sein soll, braucht man auch kein Plastiksäckli um die volle Windel einzupacken.
Rechne mal aus, wie viele Säckli...
Jep, zu viele😉
Melden
0 Likes
Antworten
Deya
Deyavor 21 Tagen
Hm, na ja... mir fehlt da zurzeit noch die praktische, nachhaltige und erträgliche Alternative. Der Abfall steht bei uns bereits mit Deckel auf dem Balkon, aber den Gestank eines Gaggi-Windelis hält die Tonne auch nicht ab. Zum Glück muss unser Sohn nicht allzu oft ein grosses Geschäft verrichten.

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor 21 Tagen
In einer Zeit, in der alles natürlich und nachhaltig sein soll, braucht man auch kein Plastiksäckli um die volle Windel einzupacken.
Rechne mal aus, wie viele Säckli...
Jep, zu viele😉
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Yoliboli
Yolibolivor 20 Tagen
So eine Tonne mit Deckel hatten wir auch und genau wie ihr auf dem Balkon. Am Anfang machten wir den Deckel auch immer zu wegen den Windeln. Wir haben dann mit der Zeit gemerkt, dass wenn wir die Tonne offen lassen, der Gestank erträglicher ist, als wenn der Deckel zu war.
Vielleicht probiert ihr das auch mal aus?

Antwort auf

Deya
Deyavor 21 Tagen
Hm, na ja... mir fehlt da zurzeit noch die praktische, nachhaltige und erträgliche Alternative. Der Abfall steht bei uns bereits mit Deckel auf dem Balkon, aber den Gestank eines Gaggi-Windelis hält die Tonne auch nicht ab. Zum Glück muss unser Sohn nicht allzu oft ein grosses Geschäft verrichten.
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten