Startseite

Hausgemachte Brote neu verpackt - Nährwertangaben

Kategorie: Allgemein

suppenteller
suppentellervor 5 Jahren
Hi

Wurde bei den neuen Verpackungen der Brote die Nährwerte irgendwie konsequent falsch angegeben? Die Brote haben plötzlich viel weniger Kalorien als zuvor ⁉️
Melden
0 Likes
Antworten
Melden

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
Cristina_Migros
Cristina_Migrosvor 5 Jahren
Hallo Suppenteller





Welche Brote meinst du genau? Danke für deinen Bescheid und liebe Grüsse,



Cristina
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
suppenteller
suppentellervor 5 Jahren
Liebe Cristina
Ich meine alle, die die neue Verpackung erhalten haben, Sonnenkranz, Krustenkranz, St. Galler und und und.

Evtl. ist nur die Genossenschaft Ostschweiz betroffen?
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Cristina_Migros
Cristina_Migrosvor 5 Jahren
Hallo Suppenteller





Da frage ich doch gleich mal bei der Jowa nach.



Melde mich wieder.






Liebe Grüsse,



Cristina
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Cristina_Migros
Cristina_Migrosvor 5 Jahren
Hallo Suppenteller



Vielen Dank für Ihren wertvollen Hinweis. Wir sind diesem nachgegangen und haben realisiert, dass uns tatsächlich ein Fehler unterlaufen ist. So haben wir bei den neuen weissen Brotbeuteln, die wir für die rund 30 Brote aus unseren eigenen Hausbäckereien verwenden, Nährwertangaben ausgezeichnet, die allesamt leicht unter den korrekten Werten liegen. Dieser Fehler ist entstanden, weil wir das Gewicht des Teiges und nicht das tiefere Gewicht des gebackenen Brotes als Berechnungsgrundlage verwendet haben (Wasserverlust beim Backen). Wir bedauern diesen Fehler sehr und werden die Angaben beim baldigen Nachdruck der Brotbeutel korrigieren. Diese Nachdrucke werden wir umgehend in Auftrag geben, sodass wir in einigen Wochen auf allen unseren Brotbeuteln korrekte Nährwertangaben ausweisen können.




Liebe Grüsse, Cristina
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
suppenteller
suppentellervor 5 Jahren
Danke für die Antwort, schade da sind die Brote nicht plötzlich kalorienärmer geworden ?
Melden
1 Like
Antworten
Melden
karin253
karin253vor 5 Jahren
Die Verpackungen sind sehr hübsch, ähneln verdächtig denjenigen von Coop, aber egal. Jedenfall ein Nachteil ist, es ist schwerer zu erkennen welchen Mahlgrad sie haben. Das war vorher mit den Farben supereinfach. Kann man das wieder vereinfachen?
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Cristina_Migros
Cristina_Migrosvor 5 Jahren
Liebe Karin





Ich kläre das gerne für dich ab. Kaufst du auch in der Ostschweiz ein? Liebe Grüsse, Cristina
Melden
0 Likes
Antworten
Melden
Cristina_Migros
Cristina_Migrosvor 5 Jahren
Liebe Karin253


Unsere Experten von der Migros Ostschweiz haben mirs erklärt:Der Ausmahlungsgrad der Brote ist neu mit einem farbigen Streifen auf der linken Seite des Beutels markiert.



Auf der Rückseite des Beutels istangegeben, was dies für dieses Brot genau bedeutet.



z.B. bräunlich/roter Streifen auf der Seite > Text Rückseite: Dieses Brot ist aus dunklem Mehl (=mittlerer Ausmahlungsgrad) hergestellt.






Dieser Streifen wird beim Beutelnachdruck von der Position her noch leicht verändert, er bleibt jedoch auf der Seite und bietet dem Kunden aus unserer Sicht eine gute Orientierungshilfe. Es stimmt aber, dass dies natürlich nicht mehr so prominent ist – dafür sieht der Kunde nun das Brot viel besser J.






Bezüglich:‚Sieht aus wie bei Coop‘:Dieses Konzept FRISCH&HANDGEMACHT wendet die Genossenschaft MigrosBasel schon seit längerer Zeit an. Die Genossenschaft Ostschweizhat also nichtbei Coop abgeschaut, sondern das Konzept der Genossenschaft Migros Baselübernommen :)






Liebe Grüsse,



Cristina
Melden
0 Likes
Antworten
Melden