Startseite

Griffiges Mehl

Kategorie: Produkte

moniquegoessel
moniquegoesselvor 5 Monaten
Hallo zusammen
In einem österreichischen Rezept ist von "griffigem Mehl" die Rede. Welches Migros-Mehl entspricht dem? Bin nicht fündig geworden.
Melden
0 Likes
Antworten

7 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Monaten
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor 5 Monaten
Hallo moniquegoessel, griffiges Mehl bieten wir leider nicht an. Es handelt sich dabei um einen feinen Weichweizendunst. Liebe Grüsse, Sina
Melden
1 Like
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 5 Monaten
Gibts das echt nicht?

Zitiere"Griffiges Weizenmehl – hierbei handelt es sich um normales Weizenmehl Type 480 (550 in DE), das jedoch eine gröbere Körnung aufweist. Dadurch braucht das Mehl länger, um Wasser zu binden."

Hab hier einen beitrag gefunden auf der suche nach griffigem mehl evtl kann das weiterhelfen?
https://chilipeppers.ch/de/?p=7485

Antwort auf

M-Infoline
moderator
M-Infolinevor 5 Monaten
Hallo moniquegoessel, griffiges Mehl bieten wir leider nicht an. Es handelt sich dabei um einen feinen Weichweizendunst. Liebe Grüsse, Sina
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Lamina
Laminavor 5 Monaten
Ich würde als Ersatz Knöpflimehl wählen. Ich habe das für ein Brotrezept verwendet und es hat wunderbar geklappt.
Melden
1 Like
Antworten
M-Infoline
moderator
M-Infolinebearbeitet vor 5 Monaten
Hallo Bodenseeknusperli, vielen Dank für deine Anfrage. Der Ausführungen im Auszug sind korrekt. Mit den Bezeichnungen „glatt“, „griffig“, „doppelgriffig“ oder „universal“ ist der Vermahlungsgrad gemeint. Vereinfacht ausgedrückt, nimmt griffiges Mehl die Flüssigkeit etwas langsamer auf als die glatten Mehle. Deshalb bewährt es sich für Teige, die quellen müssen oder zum Bemehlen von Oberflächen. Anbei ein kleiner Ausflug in die Welt der Mehle:

- Glattes Mehl:
Hier handelt es sich um staubiges, weiches Mehl mit starker Bindekraft, welches sich in der Hand ballt. Ideal für es für feinporige, geschmeidige Teige wie Strudel- ,Biskuit-, Blätter- und Backpulverteige, fette Mürbteige, Plunderteige und Pfannkuchen. Auch zum Binden von Suppen und Saucen kann man es verwenden.

- Griffiges Mehl:
Dieses Mehl ist leicht gröber vermahlen. Das lose Mehl nimmt Flüssigkeit gut auf und ermöglicht elastische, feste, aber auch flaumige Teige. Es eignet sich für Nudelteige, Knödel, fettarme Mürbeteige sowie Brand- und Topfenteige.

- Doppelgriffiges Mehl:
Dieses Mehl ist noch gröber vermahlen als die griffige Variante. Man verwendet es zum Mehlieren vor dem Braten. Aufgrund seiner Eigenschaften saugt es Flüssigkeiten gut auf und bindet die Teige. Somit ist es ideal für Knödel, Nudeln, Spätzli etc.

- Universal-Mehl:
Dieses Mehl ist eine Mischung aus glattem und griffigem Mehl im Verhältnis 1:1. Es ist, wie der Name bereits sagt, universell verwendbar.

Wie bereits erwähnt, führen wir kein griffiges Mehl. Aber unser M-Classic
Weizenmehl wäre dem wohl am ähnlichsten. Allenfalls wäre das Produkt etwas für deine Speise, @moniquegoessel? Liebe Grüsse, Tabea

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 5 Monaten
Gibts das echt nicht?

Zitiere"Griffiges Weizenmehl – hierbei handelt es sich um normales Weizenmehl Type 480 (550 in DE), das jedoch eine gröbere Körnung aufweist. Dadurch braucht das Mehl länger, um Wasser zu binden."

Hab hier einen beitrag gefunden auf der suche nach griffigem mehl evtl kann das weiterhelfen?
https://chilipeppers.ch/de/?p=7485
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
rollimaus
rollimausvor 5 Monaten
Danke das ihr den Spam-User gelöscht hab, was ich nicht verstehe warum ihr meinen harmlosen Link mit der Erklärung auch gelöscht habt. 🤔 😕

Antwort auf

M-Infoline
moderator
M-Infolinebearbeitet vor 5 Monaten
Hallo Bodenseeknusperli, vielen Dank für deine Anfrage. Der Ausführungen im Auszug sind korrekt. Mit den Bezeichnungen „glatt“, „griffig“, „doppelgriffig“ oder „universal“ ist der Vermahlungsgrad gemeint. Vereinfacht ausgedrückt, nimmt griffiges Mehl die Flüssigkeit etwas langsamer auf als die glatten Mehle. Deshalb bewährt es sich für Teige, die quellen müssen oder zum Bemehlen von Oberflächen. Anbei ein kleiner Ausflug in die Welt der Mehle:

- Glattes Mehl:
Hier handelt es sich um staubiges, weiches Mehl mit starker Bindekraft, welches sich in der Hand ballt. Ideal für es für feinporige, geschmeidige Teige wie Strudel- ,Biskuit-, Blätter- und Backpulverteige, fette Mürbteige, Plunderteige und Pfannkuchen. Auch zum Binden von Suppen und Saucen kann man es verwenden.

- Griffiges Mehl:
Dieses Mehl ist leicht gröber vermahlen. Das lose Mehl nimmt Flüssigkeit gut auf und ermöglicht elastische, feste, aber auch flaumige Teige. Es eignet sich für Nudelteige, Knödel, fettarme Mürbeteige sowie Brand- und Topfenteige.

- Doppelgriffiges Mehl:
Dieses Mehl ist noch gröber vermahlen als die griffige Variante. Man verwendet es zum Mehlieren vor dem Braten. Aufgrund seiner Eigenschaften saugt es Flüssigkeiten gut auf und bindet die Teige. Somit ist es ideal für Knödel, Nudeln, Spätzli etc.

- Universal-Mehl:
Dieses Mehl ist eine Mischung aus glattem und griffigem Mehl im Verhältnis 1:1. Es ist, wie der Name bereits sagt, universell verwendbar.

Wie bereits erwähnt, führen wir kein griffiges Mehl. Aber unser M-Classic
Weizenmehl wäre dem wohl am ähnlichsten. Allenfalls wäre das Produkt etwas für deine Speise, @moniquegoessel? Liebe Grüsse, Tabea
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Marc_Migros
moderator
Marc_Migrosvor 5 Monaten
Hi Rollimaus
Ich kann es leider gerade nicht nachvollziehen. Hast du auf den Spamkommentar geantwortet? Die Kommentare sind so aufgebaut, dass mit einem Kommentar, der nach einer Meldung gelöscht wird, auch sämtliche Antworten darauf gelöscht werden. Könnte dies allenfalls der Grund sein?
Liebe Grüsse, Marc

Antwort auf

rollimaus
rollimausvor 5 Monaten
Danke das ihr den Spam-User gelöscht hab, was ich nicht verstehe warum ihr meinen harmlosen Link mit der Erklärung auch gelöscht habt. 🤔 😕

Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
rollimaus
rollimausvor 5 Monaten
Hallo Marc

Hab nur diesen Link zur Erklärung eingesetzt, allerdings nicht beim Spambeitrag, sondern bei dem der B.E.
https://www.edeka.de/ernaehrung/lebensmittelwissen/kuechen-1x1/griffiges-mehl.jsp
Schöna Obig.

Antwort auf

Marc_Migros
moderator
Marc_Migrosvor 5 Monaten
Hi Rollimaus
Ich kann es leider gerade nicht nachvollziehen. Hast du auf den Spamkommentar geantwortet? Die Kommentare sind so aufgebaut, dass mit einem Kommentar, der nach einer Meldung gelöscht wird, auch sämtliche Antworten darauf gelöscht werden. Könnte dies allenfalls der Grund sein?
Liebe Grüsse, Marc
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten