Startseite

BZ 27.8.2022: BE-Post: Vermicelles im August

Kategorie: Migipedia

Charleston
Charlestonvor einem Monat
In der heutigen BZ/Berner Zeitung ist eine Kolumne zum erwähnten Thema erschienen. Gerichtet ist sie zwar an Coop, doch in der Migros hätte ich gestern auch schon Vermicelles kaufen können - würde also auch gut passen! Gut, auf der Rückseite der neuen TELE für kommende Woche ist auch schon ein Weihnachtsbäumchen abgebildet! Ich bin ja gespannt, wann in diesem Jahr die ersten Weihnachtsdekorationen bei den Grossverteilern leuchten werden. Mitte September oder doch erst Anfang Oktober? Ja gut, es sind ja nur LED-Leuchten, und die brauchen ja (fast) keinen Strom.....
Melden
2 Likes
Antworten

18 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Monat
Federwolke
Federwolkevor einem Monat
Die Antwort kennen wir bereits: "Der Kunde will das so". Ich weiss zwar nicht welcher Kunde damit gemeint ist, ich bin's auf jeden Fall nicht. Aber es muss offensichtlich genügend seltsame Zeitgenossen geben, die bei 30 Grad Winterdesserts essen wollen, sonst hätte man den Blödsinn längst abgestellt. Übrigens: Schon vor 15 Jahren wurden in Wien jedes Jahr pünktlich nach Mariä Himmelfahrt (15. August) Lebkuchen und Spekulatius in die Läden gestellt. Und in Wien ist es in der Regel noch eine Spur heisser als bei uns.
Melden
1 Like
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor einem Monat
Verstehe absolut was du meinst, aber wir essen vermicelles das gamze Jahr (gibts ja eh TK die Blöcke oder die Plastikwurst voll Püree) evtl weil mein Bäcker im Dorf auch welche hat und ich immer zu Vaters Geburtstag die hole. Ist sein liebstes Dessert und gibts halt im April. Aber versteh den Kontext.

Aber s ist schon so, das Saisonale geht verloren. Man muss aber nicht mitspielen.

Wer Erdbeeren im Winter will, geerntet von versklavten und vergewaltigen Feldarbeiterinnen (einfach mal googlen warum es dort immerwieder Proteste gibt - aber niemand zuhört) der soll das von mir aus. Muss man selber wissen.

Oder wer Magebbrot statt zur Chilbi/Jahrmarkts Zeit kaufen will, soll halt. Denke Fortschritt bedeutet auch, man muss lernen dass es einem einfach egal ist was ein "Kundenbedürfniss" ist und ob schon im Spätsommer Winterzeug rumsteht - und selber für sich entscheiden was man will.

Btw hab schon Lebkuchen (Herzen Sterne Brezel) mit Schokoüberzug gesehn. Im August. Soll halt kaufen wers will, ich hab noch keine Lust umd muss ja nicht😆
Melden
2 Likes
Antworten
Charleston
Charlestonvor einem Monat
Ich bin genau auf dieser Linie: Erdbeeren im Dezember sind für mich genauso ein No-go wie Mandarinen im Juli! Ich achte beim Kauf z.B. auch woher die Ware kommt. Obst aus Chile habe ich kürzlich liegen lassen. Leider entscheidet oft die Marketing-/Verkaufsabteilung über das "Kundenbedürfnis" und hört dabei schon die Kasse klingeln. Der Kunde hat's in der Hand, aber leider kommt das dazu, was mir auch schon passiert ist (zwar schon etwas früh für dieses Thema, aber ein Klassiker): Weihnachtsbeleuchtung Ende September kaufen kommt nicht in Frage, aber Anfang Dezember hätte ich ein Teil auswechseln müssen: "Tut uns leid, bereits ausverkauft", d.h. ich hätte doch schon im September vorsichtshalber kaufen müssen! Würde der grossangelegte Verkauf erst Mitte November gestartet, wäre das wohl nicht passiert! Viele sagen, wenn ich's will, muss ich wohl jetzt bereits kaufen....

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor einem Monat
Verstehe absolut was du meinst, aber wir essen vermicelles das gamze Jahr (gibts ja eh TK die Blöcke oder die Plastikwurst voll Püree) evtl weil mein Bäcker im Dorf auch welche hat und ich immer zu Vaters Geburtstag die hole. Ist sein liebstes Dessert und gibts halt im April. Aber versteh den Kontext.

Aber s ist schon so, das Saisonale geht verloren. Man muss aber nicht mitspielen.

Wer Erdbeeren im Winter will, geerntet von versklavten und vergewaltigen Feldarbeiterinnen (einfach mal googlen warum es dort immerwieder Proteste gibt - aber niemand zuhört) der soll das von mir aus. Muss man selber wissen.

Oder wer Magebbrot statt zur Chilbi/Jahrmarkts Zeit kaufen will, soll halt. Denke Fortschritt bedeutet auch, man muss lernen dass es einem einfach egal ist was ein "Kundenbedürfniss" ist und ob schon im Spätsommer Winterzeug rumsteht - und selber für sich entscheiden was man will.

Btw hab schon Lebkuchen (Herzen Sterne Brezel) mit Schokoüberzug gesehn. Im August. Soll halt kaufen wers will, ich hab noch keine Lust umd muss ja nicht😆
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Charleston
Charlestonvor einem Monat
Lese meine Antwort an Bodenseeknusperli! Wir sind wohl einer Meinung!

Antwort auf

Federwolke
Federwolkevor einem Monat
Die Antwort kennen wir bereits: "Der Kunde will das so". Ich weiss zwar nicht welcher Kunde damit gemeint ist, ich bin's auf jeden Fall nicht. Aber es muss offensichtlich genügend seltsame Zeitgenossen geben, die bei 30 Grad Winterdesserts essen wollen, sonst hätte man den Blödsinn längst abgestellt. Übrigens: Schon vor 15 Jahren wurden in Wien jedes Jahr pünktlich nach Mariä Himmelfahrt (15. August) Lebkuchen und Spekulatius in die Läden gestellt. Und in Wien ist es in der Regel noch eine Spur heisser als bei uns.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Yoliboli
Yolibolivor einem Monat
Verstehe ich das richtig, dass du im August keine Vermicelles essen magst? Ja, dann kauf sie doch einfach nicht. Problem gelöst🙂.

Ich esse übrigens auch gerne übers Jahr verteilt Vermicelles, aber da greife ich auf meine TK Vorräte zurück und mach die dann selber. Das Bio Marronipuree ist für mich übrigens das Beste. Enthält auch kein Palmfett oder so.
Melden
3 Likes
Antworten
Federwolke
Federwolkebearbeitet vor einem Monat
Ich habe es mir abgewöhnt, mich über die Lebkuchen im August aufzuregen, seit ich rausgefunden habe, dass wenn ich darauf achte, ich diese Anfang November (!) im Abverkauf zum halben Preis bekomme, obwohl haltbar bis im März oder so. Gibt noch weitere ähnliche Beispiele, ist nur ärgerlich wenn man sie verpasst und man dann eben merkt, dass man zu lange gewartet hat wie von Charlston oben geschildert.

Das mit den Vermicelles ist mir auch schon passiert, als ich im Februar das letzte Rehschnitzel aus dem Tiefkühler holte und dachte, dazu wär jetzt noch ein Vermicelles zum Dessert fein. Denkste!

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor einem Monat
Verstehe absolut was du meinst, aber wir essen vermicelles das gamze Jahr (gibts ja eh TK die Blöcke oder die Plastikwurst voll Püree) evtl weil mein Bäcker im Dorf auch welche hat und ich immer zu Vaters Geburtstag die hole. Ist sein liebstes Dessert und gibts halt im April. Aber versteh den Kontext.

Aber s ist schon so, das Saisonale geht verloren. Man muss aber nicht mitspielen.

Wer Erdbeeren im Winter will, geerntet von versklavten und vergewaltigen Feldarbeiterinnen (einfach mal googlen warum es dort immerwieder Proteste gibt - aber niemand zuhört) der soll das von mir aus. Muss man selber wissen.

Oder wer Magebbrot statt zur Chilbi/Jahrmarkts Zeit kaufen will, soll halt. Denke Fortschritt bedeutet auch, man muss lernen dass es einem einfach egal ist was ein "Kundenbedürfniss" ist und ob schon im Spätsommer Winterzeug rumsteht - und selber für sich entscheiden was man will.

Btw hab schon Lebkuchen (Herzen Sterne Brezel) mit Schokoüberzug gesehn. Im August. Soll halt kaufen wers will, ich hab noch keine Lust umd muss ja nicht😆
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
Charleston
Charlestonvor einem Monat
Vermicelles ist für mich tatsächlich noch kein Thema, genau so wenig wie Erdbeeren im Dezember oder Mandarinen im Juli. Neben-der-Saison-Produkte lasse ich konsequent liegen. Dass die Ware teilweise über zehntausende (Flug-) Kilometer herangekarrt und verkauft wird ist doch nur ein Spiegel unserer Wohlstandsgesellschaft. Ich bin weder "grün angehaucht" noch auf dem Oekotrip, aber durch die stetige Verfügbarkeit geht auch der Reiz daran verloren; nichts ist mehr speziell. Das muss aber jede/r für sich entscheiden.

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor einem Monat
Verstehe ich das richtig, dass du im August keine Vermicelles essen magst? Ja, dann kauf sie doch einfach nicht. Problem gelöst🙂.

Ich esse übrigens auch gerne übers Jahr verteilt Vermicelles, aber da greife ich auf meine TK Vorräte zurück und mach die dann selber. Das Bio Marronipuree ist für mich übrigens das Beste. Enthält auch kein Palmfett oder so.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
missy_89
missy_89vor einem Monat
Dass es gewisse Dinge nur ganz kurz im Jahr gibt, hat doch auch was sehr spezielles und das macht es besonders!

Mein Papa und ich haben jedes Jahr im September eine Wette am laufen, wer als erstes die nur kurz verfügbaren Satsuma-Mandarinen im Laden entdeckt 😍😁

Auch Johannisbeeren gibt es nicht ewig und deswegen ist es doppelt besonders sie im Sommer zu essen.

Raclette gibt es bei uns z. B. auch nur im Winter. Fondue ebenso. Fondue Chinoise z. B. nur 2x: Am. 25.12. und am 31.12.

So bleibt es was besonderes! 😊

Vermicelle braucht es im August definitiv nicht. Bei 30 Grad wäre das viel zu mastig...

Habe aber heute in der Instagram-Story einer Freundin aus Deutschland gesehen, dass die dort ERNSTHAFT bereits Weihnachtskekse und -Schoggi aufgetischt hat.. 🙈🙈
Melden
0 Likes
Antworten
Yoliboli
Yolibolivor einem Monat
Ich esse auch keine Erdbeeren im Winter oder Spargeln aus Peru. Könnte diese Liste noch x beliebig weiterführen...
Aber Marronipuree? Das wird in der Saison (Herbst) hergestellt und tiefgefroren. Ich sehe das Problem nicht. Das wäre ja etwa so, wie wenn ich die Erdbeeren im Sommer kaufe, einfriere und im Dezember ein Glace daraus mache.

Antwort auf

Charleston
Charlestonvor einem Monat
Vermicelles ist für mich tatsächlich noch kein Thema, genau so wenig wie Erdbeeren im Dezember oder Mandarinen im Juli. Neben-der-Saison-Produkte lasse ich konsequent liegen. Dass die Ware teilweise über zehntausende (Flug-) Kilometer herangekarrt und verkauft wird ist doch nur ein Spiegel unserer Wohlstandsgesellschaft. Ich bin weder "grün angehaucht" noch auf dem Oekotrip, aber durch die stetige Verfügbarkeit geht auch der Reiz daran verloren; nichts ist mehr speziell. Das muss aber jede/r für sich entscheiden.
Mehr anzeigen
Melden
2 Likes
Antworten
Rhyfalllforelle
Rhyfalllforellevor einem Monat
Ja, ein feines Vermicelles Dessert mir Rahm kann doch das ganze Jahr essen, ebenso Berliner.

Antwort auf

Yoliboli
Yolibolivor einem Monat
Verstehe ich das richtig, dass du im August keine Vermicelles essen magst? Ja, dann kauf sie doch einfach nicht. Problem gelöst🙂.

Ich esse übrigens auch gerne übers Jahr verteilt Vermicelles, aber da greife ich auf meine TK Vorräte zurück und mach die dann selber. Das Bio Marronipuree ist für mich übrigens das Beste. Enthält auch kein Palmfett oder so.
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten