Startseite

Abrechnung Cumulus Card / Cembra Money Bank

Kategorie: Allgemein

ppalme
ppalmevor 7 Jahren
Ich stelle diese Beschwerde hier ein, da cembra money bank sich nicht kundenorientiert verhält.
Der Vorgang Mahngebühren zu erheben ist nicht kundenorientiert. Nach Jahren habe ich einen Bezahlungstermin um 3 Tage verpasst. Ich habe den Fehler selbst bemerkt und die Rechnung sofort beglichen. Ein Mahnschreiben ging erst am nächsten Tag bei mir ein. Trotzdem wird mir eine Mahngebühr berechnet. Zusätzlich wird ein Zinssatz für einen gesamten Monat und nicht die verpassten Rechnungstage erhoben. Unter diesen Umständen werde ich von einer Verwendung meiner migros master card in Zukunft absehen und stattdessen meine Supercard von Coop verwenden. Vielen Dank.
Melden
8 Likes
Antworten

44 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
Tanja_Migros
Tanja_Migrosvor 7 Jahren
Hallo ppalme



Es tut mir Leid, dass du mit der Cembra Money Bank schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ich informiere die Verantwortlichen unsererseits über dein Feedback.




Ich gehe aber davon aus, dass wir auf die Prozesse bei Cembra keinen Einfluss nehmen können und muss dich daher trotzdem bitten, dich mit deiner Rückmeldung direkt bei ihnen zu melden:
https://www.cembra.ch/de/kontakt/



Liebe Grüsse

Tanja
Melden
0 Likes
Antworten
ppalme
ppalmevor 7 Jahren
Hallo Tanja,

vielen herzlichen Dank für Deine rasche Antwort. Ich habe meine MigrosCommunity Nachricht über das Kontakformular zusätzlich bei der Cembra Bank noch einmal plaziert.

Mit freundlichen Grüssen,

Peter
Melden
0 Likes
Antworten
HRZ_Baden
HRZ_Badenvor 7 Jahren
Mit dem Lastschriftverfahren erspart man sich diesen Ärger.
Melden
2 Likes
Antworten
ppalme
ppalmevor 7 Jahren
Danke fuer den Hinweis. Mit dem Lastschriftverfahren habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.
Melden
1 Like
Antworten
Bascolo
Bascolovor 7 Jahren
Habe aus Versehen die Rechnung verlegt und sicher 10 Tage vor Ablauf der Frist eine neue angefordert.

Diese kam aber wirklich sehr langsam und nach der Zahlungsfrist. Ist das überhaupt legal, wenn man bei der ersten Mahnung gleich 20.- verlangt? Gab es da nicht mal ein Gesetz?
Melden
0 Likes
Antworten
HRZ_Baden
HRZ_Badenvor 7 Jahren
Die AGB legen die Fälligkeit fest. Rechnungsdatum plus Frist = Fälligkeitsdatum = am nächsten Tag automatisch in Verzug. Über eService anmelden und Rechnung herunterladen. Es kommt sogar ein Mail wenn die Rechnung gestellt ist. Und LSV für die Zahlung = absolut sorgenfrei und ohne Mahngebühren und Stress ???
Melden
0 Likes
Antworten
ppalme
ppalmevor 7 Jahren
Die Cembra Money Bank hat sich bei mir gemeldet und beabsichtigt die Mahngebühr zu erstatten. Das wird wohl mit der nächsten Rechnung der Fall sein.
Melden
0 Likes
Antworten
Conary
Conaryvor 7 Jahren
Obwohl sehr ärgerlich, ist dieses Vorgehen bei Kreditkartenfirmen Usanz. Die Mahngebühren werden ab dem ersten Tag fällig und ebenfalls müssen sofort Zinsen bezahlt werden für die offenen Beträge. Das handhabenSwisscard (Coop Supercard) und UBS genau gleich.

Die Zahlungsfrist finde ich bei Cembra Money Bank übrigens sehr kulant, bei Swisscard (American Express) habe ich kaum ein paar Tage Zeit, um die Rechnung zu bezahlen. Auch von den Konditionen her finde ich die Cembra Money Bank unschlagbar, sie waren die ersten, die so tiefe Fremdwährungsumrechnungsgebühren einsetzten, Swisscard ist dann nachgezogen. Für mich ist die M-Budget Mastercard von Cembra immer noch der unschlagbare Favorit im Schweizer Kreditkartenmarkt.
Melden
0 Likes
Antworten
ppalme
ppalmevor 7 Jahren
Die Cembra Bank hat die Mahngebühren zurückerstattet! Vielen Dank.
Melden
4 Likes
Antworten
Conary
Conaryvor 7 Jahren
Super! Schön zu hören, dass es noch Kulanz gibt!
Melden
0 Likes
Antworten