Startseite

1/2 Osterhasen für 50%

Kategorie: Allgemein

_s0nja_
_s0nja_vor 2 Jahren
Gerade im Migros Uster: Zwei grosse Regale mit Oster-Schoggi für 50%.
Doch alle der geschätzt 60 Osterhäsli (wirklich jeder!) war beschädigt. Ohren ab, Gesicht eingedrückt, Kopf abgebrochen, Loch im Bauch. Ich kann nicht glauben, dass das bei dieser Anzahl Häsli Zufall ist.

Hat man Angst, dass die Schoggi-Häsli weiter verkauft werden, oder dass man sie sich vor dem "Schlachten" womöglich noch in der Schrankwand anschauen will?
Wirklich sehr sehr schade.
Melden
2 Likes
Antworten

15 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
Traberli
Traberlivor 2 Jahren
Ich vermute eher, die Leute sind sauer waren, das es so nicht wirklich erklärbar abgesperrte Bereiche hat.
Echt das bisserl Spielzeug und Wäsche hätte wirklich offen bleiben können. Make up braucht braucht man auch nicht zum GRUNDBEDARF...! Versteh da die Anordnung vom Bund nicht ganz. So ein paar Dinge braucht es einfach, genau wie Kleinkram vom Baumarkt.
Wir brauchen dringend Kinderschuhe. Nur die bestellen habe ich keine Lust die zu testen, manchmal mehr wie 10 Paare... Und die Beratung vor Ort fehlt halt auch.


Ich glaube ja, nachdem so viel mehr frisches Gemüse verkauft wurde, das man nun eigentlich sieht wie die Kunden sich ernähren möchten! Dieses ganze Zuckerzeug, Fertig Produkte ist hat doch nicht so beliebt, aber wenn man zur Arbeit geht einfach praktisch.
Und Süsses für die Psyche wurde ja trotzdem tüchtig gekauft.
Vielleicht war es echt mal wieder zu viel Osterkrempel.
Ich habe feine Lindtäfeli Doppelpack genommen (Denner im Angebot).
Das fanden unsere Kids hier viel besser (uff Feinschmecker)

Antwort auf

Nachtspalter
Nachtspaltervor 2 Jahren
@Federwolke

Ja, das gabs noch nie. War auch noch nie nötig. Ostern 2020 war aber eine besondere Zeit. Corona-Zeit.

Ich vermute, da vor Ostern wesentlich weniger unwesentliche Einkäufe getätigt wurden, zeichnete es sich ab, dass man auf dem Osterzeug sitzenbleibt, weshalb man es schon vor den Feiertagen zum halben Preis feilbot. Auch wenn es gerade ein paar Tage etwas zu feiern gab, waren die Ostersachen in diesem Jahr einfach etwas fehl am Platz; die Leute benötigen momentan andere Produkte nötiger, weshalb man die Osterschokolade möglichst schon vorher weghaben wollte.

Das ist meine Überlegung. Vielleicht ist sie falsch. Möglicherweise ging es um etwas anderes. Ich weiss es nicht. Sicher bin ich mir nur darüber, dass diese vorgezogene Aktion im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Situation zu tun haben muss. Und deshalb halte ich Gehässigkeiten gegenüber dem diesbezüglichen Verhalten der Migros für nicht fair.
Mehr anzeigen
Melden
1 Like
Antworten
_s0nja_
_s0nja_vor 2 Jahren
"Die waren schon VOR Ostern 50%" ... warum sind sie mir da wohl nicht aufgefallen?!

wenn es so viele abgeknickte Ohren oder Köpfe gibt, und keinen einzigen vollständigen unter den vielen 50-60-70 Stück, dann hab ich meine Zweifel an deiner Theorie.

und hör bitte auf, hier die ach so vielen bösen bösen Kunden zu verteufeln, die so viel kaputt machen. Stehst du täglich 8h da, und beobachtest all diese bösen Kunden?

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 2 Jahren
Die waren schon VOR Ostern 50% daher denke ich dein Gedanke ist so nicht der Wirklichkeit entsprechend und das sind wirklich die Bruchhasen. Und du glaubst garnicht wie viel Kunden kaputt machen😂 Aber für kaputte würd ich nichtmehr 50% zahlen😗
Zum Beitrag springen
Melden
0 Likes
Antworten
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 2 Jahren
Wer sagt was von bösen Kunden? Das ist deine Interpretation, Missgeschicke passieren nunmal und da ist man nie böse auf den Kunden. Auch wenn mal ein Joghurt runterfliegt, abschreiben und aufwischen, gut ist. Und nein bin nicht 8h dort aber arbeite seit 15 Jahren im Verkauf da waren zerdepperte Lebensmittel noch das harmloseste😙↵↵Hast du schonmal dein Anliegen und die Vermutung vor Ort am Personal mitgeteilt? Scheint ja deine Filliale zu betreffen wenn dort 70 kaputte Hasen sind, red doch mal mit dem Leiter oder ist das blöd weils nicht Anonym ist sondern von Aug zu Aug? Er kann dir bestimmt erzählen warum denn das so aussieht bei ihnen, bin nämlich selbst neugierig. So viele kaputte ja das ist selbst mir noch nie erfahren, selbst bei der ehrenamtlichen Arbeit in Caritas Märkten wo man früher die übriggebliebene Saisonschokolade bekam, also die Resten. Aber zugegeben da war ich 20 und noch engagierter neben dem Job fremden zu helfen, heute weiss man die Leute motzen einem eh nur an egal wie nett man es meint😋↵↵Edit: diese Nachricht in einem fürsorglichen helfenden Ton lesen der dir helfen will und dich verstehen mag, nicht ankreidend oder so. Danke

Antwort auf

_s0nja_
_s0nja_vor 2 Jahren
"Die waren schon VOR Ostern 50%" ... warum sind sie mir da wohl nicht aufgefallen?!

wenn es so viele abgeknickte Ohren oder Köpfe gibt, und keinen einzigen vollständigen unter den vielen 50-60-70 Stück, dann hab ich meine Zweifel an deiner Theorie.

und hör bitte auf, hier die ach so vielen bösen bösen Kunden zu verteufeln, die so viel kaputt machen. Stehst du täglich 8h da, und beobachtest all diese bösen Kunden?
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
M-Alaska
M-Alaskavor 2 Jahren
Möglicherweise gab es ein Missgeschick und den Mitarbeitenden ist ein Stoss mit Osterhäsli umgefallen... zum Normalpreis werden kaputte Hasen ja eh nicht mehr gekauft. Daher wurden diese vielleicht auf die Verkaufsfläche gestellt, als die Liquidation begann.

Nur eine mögliche Erklärung.

Antwort auf

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlibearbeitet vor 2 Jahren
Wer sagt was von bösen Kunden? Das ist deine Interpretation, Missgeschicke passieren nunmal und da ist man nie böse auf den Kunden. Auch wenn mal ein Joghurt runterfliegt, abschreiben und aufwischen, gut ist. Und nein bin nicht 8h dort aber arbeite seit 15 Jahren im Verkauf da waren zerdepperte Lebensmittel noch das harmloseste😙↵↵Hast du schonmal dein Anliegen und die Vermutung vor Ort am Personal mitgeteilt? Scheint ja deine Filliale zu betreffen wenn dort 70 kaputte Hasen sind, red doch mal mit dem Leiter oder ist das blöd weils nicht Anonym ist sondern von Aug zu Aug? Er kann dir bestimmt erzählen warum denn das so aussieht bei ihnen, bin nämlich selbst neugierig. So viele kaputte ja das ist selbst mir noch nie erfahren, selbst bei der ehrenamtlichen Arbeit in Caritas Märkten wo man früher die übriggebliebene Saisonschokolade bekam, also die Resten. Aber zugegeben da war ich 20 und noch engagierter neben dem Job fremden zu helfen, heute weiss man die Leute motzen einem eh nur an egal wie nett man es meint😋↵↵Edit: diese Nachricht in einem fürsorglichen helfenden Ton lesen der dir helfen will und dich verstehen mag, nicht ankreidend oder so. Danke
Mehr anzeigen
Melden
0 Likes
Antworten
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor 2 Jahren
Hallo _sOnja_, bitte entschuldige die späte Antwort. Die Filiale teilt uns mit, dass sie wohl kaputte Osterhasen hatten, dies jedoch nicht in diesem Umfang war, den du beschreibst. Es wäre stets hilfreich für uns, wenn Rückmeldungen direkt in der Filiale, beim Rayonverantwortlichen oder Filialleitenden platziert werden. So können umgehend Massnahmen vorgenommen werden. Die zerbrochenen Hasen hätten nämlich nicht zum halben Preis, sondern zum Viertelpreis angeboten werden müssen. Wir haben die Filiale nun angewiesen, dies künftig entsprechend umzusetzen. Liebe Grüsse, Sina
Melden
0 Likes
Antworten