Laugenbrötlis | Migros Migipedia
Migigpedia

Laugenbrötlis

indios
indiosvor 4 Jahren
Da unverständlicherweise die normalen länglichen Laugenbrötlis aus dem Sortiment genommen wurden, und nur noch die unerwünschten Bälle im Sortiment sind (sollten eigentlich nur während der EM dort sein), ist die Nachfrage nach den Laugen-Sandwichs sehr gestiegen.
Doch leider schafft es die Migros 9500 Wil nicht, dafür mehr von diesen zu bestellen. Am Samstag um 09.30 Uhr ist das Gestell jeweils bereits leer. Warum schaft es die Filialie nicht, von diesen endlich mehr zu bestellen (habe schon mehrmals reklamiert), das die Nachfrage einfach sehr gross ist?
Also gibt uns endlich die normalen Brötlis wieder zurück oder bestellt endlich mehr Laugen-Sandwiches!

49 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
Federwolke
Dominik_Migros
rbde565
+ 12
13...5
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 4 Jahren
Hallo@indios

Merci für dein Feedback. Ich gebe deinen Input an die Filiale in Wil weiter.


Herzliche Grüsse, Tabi
indios
indiosvor 4 Jahren
Danke! Wahrscheinlich werden diese aber wieder eine faule Ausrede oder Rechtferigung bringen.
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 4 Jahren
Hallo@indios

Ich habe dein Anliegen haben an unsere Fachabteilung weitergegeben und sie hat bereits mit dem Filialpersonal Kontakt aufgenommen. Ich bin überzeugt, dassdu künftig genügend Laugensandwiches vorfindest. Herzliche Grüsse, Tabi
indios
indiosvor 4 Jahren
Danke, da bin ich jetzt aber gespannt. Noch viel lieber wäre mir natürlich, wenn die normalen Laugenbrötlis wieder zurück kämen.
indios
indiosvor 3 Jahren
Leider gibt es jeden Samstag einen Kampf um die Laugen (Silser) Sandwiches. Es kommt auch oft vor, dass überhaupt keine im Gestell sind, und das um 10.00 Uhr.
Ich bitte euch nochmals dringendst, dass ihr der Migros Wil mitteilt, dass mehr solche Sandwiches bestellt werden müssen. Sage ich es dem Personal, bekomme ich von der Brotabteilung immer schnippige Antworten.
Vielen Dank dass ihr das Anliegen nochmals nach 9500 weiterleitet.
Marina_Migros
Marina_Migrosvor 3 Jahren
Hallo @indios


ich danke dir für deine Mitteilung zum Einkaufserlebnis derLaugenbrötli in Wil. Einkaufen sollte nicht zum Kampfsport werden, nein. Ich leite diese Meldung gerne der Genossenschaft weiter, damit sie dieses Anliegen mit der Migros in Wil überprüfen und Massnahmen einleiten können.



Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.






Liebe Grüsse



Marina
indios
indiosvor 3 Jahren
Vielen Dank!
indios
indiosvor 3 Jahren
Heute morgen wieder das gleiche Problem: es war noch nicht einmal 10.00 Uhr, und es hatte nur noch 1 Pack davon.
Bitte Anliegen (nochmals) weiterleiten.
Das Personal meinte dann nur, ich müsste halt vorbestellen. Aber hallo, wenn ich alles was ich posten möchte vorbestellen muss, was ist das denn für ein Laden bzw. was sind das für abschätzige Anworten vom Personal.
Federwolke
Federwolkevor 3 Jahren
Dasselbe Problem haben wir in Gümligen mit dem Urdinkelbrot. Seit Herbst mache ich das Personal fast wöchentlich darauf aufmerksam, dass das Brot entweder ganz fehlt, vor Mittag bereits ausverkauft ist oder ich (ebenfalls) vor Mittag das letzte erwische. Heute habe ich nach vier Wochen endlich wieder mal eines ergattern können - und es war wieder das letzte. Antwort vom Personal: Das sei ein schwieriges Brot, entweder hat es zu wenig oder man müsse es am Abend wegwerfen. Für mich unvorstellbar und daher eine billige Ausrede, wenn ich permanent entweder drauf verzichten muss oder noch nicht mal nach der Hälfte der Öffnungszeit das letzte Brot erwische. Man ist offenbar entweder unwillens oder unfähig, auf die Kundennachfrage zu reagieren. Lieber füllt man den Laden bis zur Decke mit den ewig gleichen langweiligen hellen Aufback-Broten, die nach wenigen Stunden bereits gummig sind, weil sie warm eingepackt werden und im Sack vor sich hinschwitzen (der Kunde will das so!). Und das Bio-Sonnenhofbrot hat man uns ja auch weggenommen...
Kurumi
Kurumivor 3 Jahren
Zum Urdinkelbrot gubts hier vielleicht eine Erklärung: in den Erntejahren 2015/2016 viel der Ertrag so gering aus, dass Notmaßnahmen ausgerufen wurden und auf Importe ausgewichen werden durfte. Erst 2017 konnte die Bedarfslücke wieder geschlossen werden und seit Anfang 2018 sind die Notmaßnahmen eingestellt. (https://www.urdinkel.ch/de/konsument/aktuell)

Wahrscheinlich hat die Migros eine strikte Mengenbegrenzung eingeführt, die nun aber aufgehoben sein sollte.
Zumindest beneide ich dich, bzw. die Zürcher Filialen um das Urdinkelbrot - gibts ausschliesslich bei euch!
13...5