Kassenzettel Papierverbrauch reduzieren | Migros Migipedia
Migigpedia

Kassenzettel Papierverbrauch reduzieren

einfachm
einfachmvor 6 Jahren
Was macht man mit den Kassenzetteln. Oft landen sie irgendwo in der Einkaufstasche ohne das man Sie anschaut. Viele brauchen ihn also nicht. Ausgedruckt werden sie an der Kasse trotzdem.
Deshälb wäre es toll wenn man auf der Kumulus-Karte speichern kann ob man einen Kassenzettel will oder nicht. Wenn nicht, wird er gar nicht erst ausgedruckt. So könnte die Migros tausende Kilometer an Kassenzettel-Papier sparen.

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
einrad
Bascolo
Frederica
+ 1
Twilight
Twilightvor 6 Jahren
Super Idee. Habe mich auch schon oft über die ungebrauchten Kassenzettel genervt. Die von der Migros sind ja hinten leider auch noch bedruckt. Bei denen von Coop nutze ich die Rückseite oft für Notizen ;). Lg, "Twilight"
Frederica
Fredericavor 6 Jahren
Der Wunsch wird geäussert seit es Migipedia gibt und wurde von @Tanja_Migrosden zuständigen Stellen weitergeleitet.
Gast
Gastvor 5 Jahren
Ja Istanbul ... das habe ich schon vor Jahren verlangt ... ich habe dabei sogar erwähnt, dass Umweltschutzorganisationen behaupten, dass Kassenzettel, fast immer, gefährliche Stoffe enthalten. Nur: man muss auch die Möglichkeit haben die Rechnung zu kontrollieren ... und da man das dann erst zuhause kann ... ist es erfreulich, dass die Migros normalerweise auch noch spätere Reklamationen akzeptiert.

Bitte komme mir nicht mit dem Einwand, dass man den Kassenbzettel ja auf dem Smartphone anzeigen kann ... das ist zwar manchmal möglich ... aber viel zu umständlich. Ich bin nicht bereit, da ein paar Minuten ein Smartphone zu "streicheln" bis dann das angezeigt wird.

brainstuff
Bascolo
Bascolovor 5 Jahren
Nun kann man ja die Kassenbons auch online anschauen und daher sollte der Kassierer einfach vorher nachfragen, ob man einen Bon will, da würde die Migros der Umwelt einen riesigen Gefallen tun und vermutlich sogar noch einer der ersten Geschäfter sein, die sowas umsetzen. Das dürfte doch mit der heutigen Technik möglich sein und es spart erst noch Geld für das Papier und Ressourcen.
Gast
Gastvor 5 Jahren
@bascolo NEIN bitte nicht! ... das muss man mit der Cumulus Karte regeln .. da muss es in den "Einstellungen" einen Haken haben ..."ich will keinen gedruckten Kassenbon".

Nicht noch eine weitere Komplikation, für "den Kassierer" (auch nicht für die "Weiber" unter den Kassierern ... auch wenn die gerne plappern und rätschen ... aber "Weiber" sind ja bekanntlicherweise nicht so "gescheit"... ;=)))))) und schaffen das dann, vom intellektuellen Volumen her, nicht ;=)))))) ) ... das wird dann fürchterlich: Darf ich Ihnen ein Migros Plastik-Ei schenken?, Darf ich Ihnen den Swiss-Mania-Schrott geben? Sind sie Famigros-Mitglied, dann kann ich Ihnen einen Swiss-Mania-Schrott mehr geben? Wollen Sie noch einen Reduktionsbon? Warten Sie, da habe ich noch einen Garantie-Bon, den ich ausdrucken muss. Wollen Sie noch ein Warenmuster? Wollen Sie den Kassenzettel? Soll ich Ihnen den Kassenzettel festkleben? Soll ich Ihnen die Socken, in einen Plastik-Sack einpacken, oder wollen Sie sie gleich anziehen? Wollen Sie noch ein paar "ruck-Zuck-zack-Zack-Punkte"? Fröhliche Ostern! Fröhliche Weihnacht! Schöne Festtage! Happy Halloween. ... demnächst kommt auf der Kasse noch das Geburtsdatum und die Kassierer müssen dann "Happy-Birthday" singen tun tun....

Wir müssen dieses Horror-Scenarium schon jetzt aktif bekämpfen. In ein paar Jahren wird es sonst so sein, dass einige, von meinen durchgeknallten Kollegen, aus der "Roboter-Scene", uns Roboter an die Kasse setzen, die dann den ganzen Schwachsinn herunterleiern und dabei dämlich auf Ihren Laser-Projektions-Gebiss grinsen tun tun! ... da kommt dann bald einmal der Wunsch auf, dass man dem Roboter sagt: "wenn Du noch einmal so schleimig grinst und das Maul aufmachst ... dann greift Dein Laser morgen in's Leere"!

Ich kenne da ein paar Kollegen, die haben schon (völlig unsinnige) Roboter "designt", die nur da hocken und "schleimen", während ihre Konstrukteure, davor stehen und sich aufführen, wie "junge Vatis", die das erste Rülpsen, von ihrem Nachwuchs, als Zeichen dafür sehen, dass daraus ein Nobelpreisträger werden wird! In Japan hocken diese Horrorschrotthaufen, schon auf Ausstellungen und erzählen den Leuten, wie toll Kafeekapseln unsere Umwelt verschöneren.

Wehret den Anfängen ...

brainstuff

einrad
einradbearbeitet vor 5 Jahren
@deactivated userIch weiss ja nicht welche Pillchen und Pülverchen sie schlucken... Sie haben ja dermassen eins an der Waffel. Ein Eintrag doofer als der Andere. Wollen Sie sich nicht eine andere Spielwiese suchen ? Kein Beitrag ohne dass beleidigt, erniedrigt oder denunziert wird. Ihnen ist ja echt nicht mehr zu helfen.
Gast
Gastvor 5 Jahren
@einrad007 Ich habe Dich schon einmal darum gebeten, dass Du bitte Deine Beschimpfungen gegen mich auf der Seite : https://community.migros.ch/m/Forum-Migipedia/Genug-ist-genug-braistuff/m-p/483479#U483479 postest ... dort ist es sogar erwünscht, dass Du Dich lächerlich machst.

Und Du kannst auch einen Threat über die "Waffeln" aufmachen ... vielleicht mögen wir die dann beide nicht und einigen uns auf selbstgebackene?

Die rassistischen Anschimpfungen und andere Beschmpfungen, die Du mir hier schickst, haben beim besten Willen nichts mit dem Thema "Kassenzettel Papierverbrauch reduzieren" zu tun und sind hier völlig fehl am Platze.

Ich habe bisher von Dir noch keinen einzigen Beitrag gelesen, indem Du keine rassistischen und andere Beschimpfungen äusserst. Du beschimpfst hier alle ... die Italiener die angeblich Deine Lieblings Suppe versauen, die Ausländer, die uns unsere Nahrung Produzieren, ... und alles was nicht in Dein verdrecktes, rassistisches, Schema passt.

Ich habe von Dir noch kein einziges anständiges, ehrliches Wort gelesen. Alles was Du sagst, trieft nur so vor Hass und Rassimus.

Wenn Du Heile Welt und Sonnenschein verkünden willst ... gehe auf Twitter und verschicke dort verblödete Statements und smylies.

Die Platform Migipedia ist kein Facebook Ersatz, wo die Leute völlig verblödet, auf jeden Like Button hacken sollen und andere erziehen sollen. Hier geht es darum, Misstände aufzuzeigen und zu versuchen, dass sich die Angebote der Migros ständig verbessern. Dabei ist es völlig egal, ob ein Migros Angebot aus dem In-oder dem Ausland kommt.

Wenn DU eine Suppe, die aus einem Nachbarland stammt, nicht magst, kann es gut sein, dass die Suppe wirklich schlecht ist ... es kann aber auch sein, dass Dein Ausländerhass, dazu führt, dass Dir die Suppe nicht schmeckt. Wenn mir das Essen, im hiesigen Restaurant nicht schmeckt ... dann erkläre ich das auch hier, aber ich beschimpfe dann den Koch nicht, weil das vielleicht ein Ausländer ist.

Die Leute die Migipedia ersonnen haben, die wissen auch so gut wie ich, dass so eine Plattform völlig sinnlos ist, wenn die Leute nur alles "liken" und gut finden. Dafür gibt es einen viel grösseren Markt bei Facebook .... die Migros hat schon eine Facebook Seite, wo Du alle und alles "liken" kannst. Es ist herausgeworfenes Geld, wenn die Migros hier auch eine Seite für Leute betreibt, die alles gut und rosig finden und nur so alle paar Monate mal über eine Suppe diskutieren, weil sie hoffen, dass sie dadurch ein paar falsche Freunde gewinnen.
einrad
einradvor 5 Jahren
"""""siehe mein Beitrag weiter oben?