Hormonell wirkende Stoffe in Kosmetik und Babyprodukten | Migros Migipedia
Migigpedia

Hormonell wirkende Stoffe in Kosmetik und Babyprodukten

Hormonell wirkende Stoffe in Kosmetik und Babyprodukten

Stephu
Stephuvor 7 Jahren
Ich finde es bedenklich, dass in der milette baby Sun cream Stoffe enthalten sind, denen man nachsagt hormonell zu wirken.
Ich würde es sehr begrüssen, wenn die migros solche Produkte besser kennzeichnen würde. Noch besser wäre jedoch, wenn die migros eine Vorreiterrolle übernehmen und ganz auf Produkte mit entsprechenden Inhaltsstoffen verzichten würde.

9 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Jahren
  • ravioo
    ravioovor 7 Jahren
    sono totalmente d'accordo!
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Ich teile die Meinung von Stephu. Leider gibt es noch sehr viel andere Produkte in der Migros, welche auch schädliche Inhaltsstoffe enthalten! Sehr schlimm ist es bespw. bei den Sanwiches.
  • Antonia_Migros
    Antonia_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Kommentare. Den Wunsch nach Baby- und Kinderprodukten ohne hormonaktive Stoffe, wie im Beispiel der Milette Baby Sun Cream, werde ich an die Verantwortlichen weiterleiten.

    Liebe Grüsse,
    Antonia, Migipedia-Team
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo zusammen

    Ich habe bei unseren Spezialisten der Mibelle nachgefragt. Könnt ihr ergänzen, welche Stoffe ihr genau meint? Gemäss allen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist keiner der Stoffe, die für die Milette Sonnencreme (oder die anderen Migros-Kosmetika) verwendet werden, hormonell aktiv. Einzelne UV-Filter, Konservierungsmittel und andere Stoffe zeigen in Tests eine geringe hormon-ähnliche Wirkung. Diese werden in den Migros-Kosmetika allerdings nicht eingesetzt. Aber selbst diese Wirkung ist um ein Vielfaches geringer als bei gewisse natürliche Substanzen wie z.B. in Soja.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Die UV-Filter 4-Methyl-Benzylidencamphor (4-MBC bzw MBC), Octyl-Methoxycinnamate (OMC), Benzophenone-3 (Oxybenzon), Homosalate (Homomenthylsalicylat bzw. HMS) und Octyl-Dimethyl-Para-Amino-Benzoic-Acid (OD-PABA) sind in den Verdacht geraten, wie Hormone zu wirken. Sie werden über die Haut aufgenommen und sind in der Muttermilch nachzuweisen. Benzophenone-3 (Oxybenzon) wirkt zudem stark allergisierend. Auch Benzophenone-1 und Benzophenone-2 sowie 3-Benzylidencamphor stehen im Verdacht, hormonell zu wirken. Benzophenone-1 und Benzophenone-2 sind in der EU nicht als Sonnenschutzfilter zugelassen, können aber als Zusatzstoffe eingesetzt werden. Benzophenone-2 kann als Zusatzstoff in Parfumölen stecken. http://goo.gl/Eq6Z6y
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo fonero

    Ich habe das mit unserem Lieferanten und den Sortimentsverantwortlichen abgeklärt. Keine der von dir genannten Stoffe sind in den Milette Babyprodukten enthalten. Alle Rezepturen sind auf dem neuesten Entwicklungsstand. Alle Formulierungen sind speziell auf die sensible Babyhaut abgestimmt, damit sich die Babys rundum wohl fühlen können.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Könnten sie bitte die Inhaltsstoffe für dieses Produkt in der Produktebeschreibung bekanntgeben: http://www.migipedia.ch/de/product/detail/216942
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo fonero

    Ich habe die Inhaltsstoffe der Produktbeschreibung direkt beim Produkt hinzugefügt.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Danke für die Produkteangaben. Butyl Methoxydibenzoylmethan ist laut www.codecheck.info, www.cosmetic-check.com und www.hautbalance-naturkosmetik.de nicht empfehlenswert, da es nicht photostabil ist und allergisierendes Potential besitzt.