Beitrag melden

Gerne nehmen wir deinen Input entgegen.
Bitte anmelden
Anmelden
Diesen Beitrag melden
Felix_B
Felix_B 2 years ago
Ich habe vor ca. einem Jahr von Swisscom auf M-Budget MaxiOne gewechselt. Als es endlich aufgeschaltet war lief es gut. Aber bis es endlich aufgeschaltet war... Der Aufschalttermin wurde um sechs Wochen überzogen. Ok, M-Budget zeigte sich kulant und erliess mir die ersten beiden Monate Gebühr. So weit, so gut...
Jetzt wollte meine Partnerin ebenfalls ein M-Budget Abo abschliessen. Am Postschalter ist es fehl geschlagen, die ID war abgelaufen. Also, neue ID bestellt, neuer Versuch, wieder weitere 30 Minuten am Schalter, es hat wieder nicht geklappt. Ich habe ihr dann eine M-Budget Prepaidkarte überschrieben um diese in ein M-Budget MaxiOne Abo um zu wandeln. Bei der Anmeldung kam die Mitteilung das dies aufgrund "negativer Bonitätsprüfung" nicht moglich sei. Ok, ein weiter Versuch meinerseits auf meinen Namen ein weiteres Abo zu lösen wurde aus dem selben Grund abgelehnt. Ich habe weder bei Swisscom noch bei M-Budget Ausstände. Also den Kundendienst bei M-Budget angerufen, das Problem geschildert, der freundliche Herr hat mir gesagt das er das nicht verstehen könne, da ich doch bei ihnen nicht negativ aufgeführt bin und werder Ausstände noch sonstiges hätte. Schlussendlich gab er mir eine Nummer der Swisscom, da werde mir weiter geholfen. Drei mal tief durchatmen um auch weiterhin freundlich zu bleiben, diese Nummer gewählt und... "Diese Rufnummer ist nicht mehr in Betrieb"
Ehrlich gesagt, ich fühle mich verarscht. Als zahlender Kunde werde ich (noch) geduldet, ein weiteres Abo wird mir aber verweigert. Und niemand kann mir sagen wieso.
Bis jetzt habe ich in Freundes- und Bekanntenkreis positiv über M-Budget geredet, das ist aber nun Vergangenheit. Zum Glück gibt es Alternativen wenn man bei einem Anbieter plötzlich unerwünscht ist.