Basilikum by air aus Kenia | Migros Migipedia
Migigpedia

Basilikum by air aus Kenia

Lieferenedlavere
Lieferenedlaverevor 2 Jahren
Heute Basilikum aus Kenia, importiert mit Flugzeug, in der Migros gefunden, 50g für 3.60! Das sollte es nicht mehr geben, gerade bei Artikeln, die auch näher auf dem Landweg beschafft werden können im Frühling. Dann wenigstens den Preis so hoch ansetzen, dass der Klimaschaden wenigstens erkennbar wird...

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
NDee
M-Infoline
Lieferenedlavere
+ 2
NDee
NDeevor 2 Jahren
Letzthin vom Kollegen ein Foto vom Migros Produkt "Granatapfelkerne" - verpackt in durchsichtiges Kunststoffbehältnis - bekommen:

Herkunft: Indien/Inde
by air

Emballé en Egypte
Vertrieb/Distribution/Distribuzione:
Migros-Genossenschafts-Bund
CH-8031 Zürich

Hätte er kein Beweisfoto gehabt, ich hätte es ihm nicht geglaubt.




Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 2 Jahren
@NDee die hier? https://produkte.migros.ch/annas-best-granatapfel

@lieferenedlafere war u.a auch beim Schnittlauch so, zumindest war da letztes Jahr das Thema dass der aus Kenia kommt konnte es auch kaum glauben.
12345idefix7890
12345idefix7890vor 2 Jahren
Mit der Verpackung muss sich die migros echt anstrengen. Auch beim offen Gemüse ist der coop viel weiter
NDee
NDeevor 2 Jahren
@Bodenseeknusperli: Vom Foto her zu beurteilen: Ja, genau dieses Produkt.

Rund um den Globus streiken junge und immer mehr auch ältere Menschen, um auf den verheerenden Klimawandel aufmerksam zu machen. Die lauten Stimmen sind den Ursachen für all das Übel schon im Ansatz auf der Spur. Auch wir hier im Forum haben bereits vor mehreren Jahren darauf hingewiesen, dass Grossgenossenschaften wie die MIGROS eine gewissermassen erzieherische Verantwortung und eine Vorbildfunktion innehaben. Dies zu verneinen und auf den Konsumenten zu verweisen, ist eine sehr einfache Strategie. Schade, denn ich denke, die Konzerne würden langfristig Kundenstämme dazugewinnen.

So, wie sich die Atmosphäre in den Schulen verändert (Ziel: Hochschulstudium), so verändert sie sich auch in den Management-Etagen (Umsatzsteigerung sowie Gewinnmaximierung).
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor 2 Jahren
Hallo @Lieferenedlavere. Vermutlich handelt es sich um ein regionales Produkt. Kannst du mir bitte angeben, in welcher Filiale du den Basilikum aus Kenia gesehen hast? Danke für deine Unterstützung und liebe Grüsse, Tamara
Lieferenedlavere
Lieferenedlaverevor 2 Jahren
Liebe Tamara

das Basilikum war im Shoppyland Schönbühl. So regional schien mir das aber nicht...
Bei Bedarf habe ich auch ein Föteli.

Gruss
Lieferenedlavere
M-Infoline
moderator
M-Infolinevor 2 Jahren
Hallo Lieferenedlavere, ich klärte dies mit der zuständigen Fachstelle ab. Momentan ist kein Schweizer Basilikum verfügbar – dies wird bei diesen Temperaturen noch ein paar Wochen so bleiben. Die Saison in Marokko neigt sich dem Ende zu und die Qualität leidet sehr. Daher wechselten wir zu Basilikum aus Kenia. Ware aus der Schweiz und aus der Region hat bei uns höchste Priorität – sobald Basilikum aus der Schweiz erhältlich ist, wechseln wir erneut. Liebe Grüsse, Luisa
NDee
NDeevor 2 Jahren
Dank diesem Beitrag habe ich festgestellt, dass ich Basilikum aus Israel (Coop) gekauft habe. Leicht säuerlich war ich über meine eigene Ignoranz. Hätte ja einfach genau nachschauen und lesen sollen, woher das Produkt stammt. Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. (Man kann nie davon ausgehen, dass die Produkte - wie sonst üblich - immer aus demselben Land stammen.)