Home page

Zuckerfrei

Categoria: Generale
sglatz
sglatz3 anni fa
Soeben für ein kleines Mittagessen eingekauft, M-Classic Cottage Cheese und Migros Bio Linsensalat. Sehr erstaut das es in beiden Produkten Zucker als Zutat gibt! Muss das sein? Coop Cottage Cheese hat kein Zucker!
Segnala
3 likes
Risposte

8 risposte

Ultima attività 3 anni fa
M-Infoline
moderator
M-Infoline3 anni fa
Hallo sglatz, danke für deinen Beitrag. In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar. Denn Zucker ist im Rahmen einer gesunden Ernährung nicht "verboten" – auch nicht in der Ernährung von Diabetikern. Es wird aber ein moderater Konsum empfohlen: Maximal 10 % der pro Tag konsumierten Energie sollte aus Zucker stammen, was in etwa einer Menge von 50 Gramm entspricht – eine Menge, die man mit dem Konsum von Süssgetränken, süssen Backwaren, gezuckerten Milchprodukten oder Süssigkeiten problemlos erreichen kann, nicht aber mit den oben erwähnten Produkten. Noch als Beispiel: Unser M-Classic Cottage Cheese enthält eine kleine Menge an Zucker (insgesamt 0,3 %). Dies ist schon seit der Entwicklung dieser Produkte in den 80er-Jahren so. Der Zucker dient der Geschmacksabrundung und mildert den säuerlichen Geschmack etwas. Als Alternative ohne Zucker empfehle ich dir beispielsweise den Cottage Cheese Bio. Liebe Grüsse, Luisa
Segnala
0 likes
Risposte
Migros Infoline, Belehrungen über Ernährungsweise empfinde ich unangebracht, wenn man keinen Zuckerzusatz will WILL man keinen.

Und kauft wo anders ein.

Risposta a

M-Infoline
moderator
M-Infoline3 anni fa
Hallo sglatz, danke für deinen Beitrag. In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar. Denn Zucker ist im Rahmen einer gesunden Ernährung nicht "verboten" – auch nicht in der Ernährung von Diabetikern. Es wird aber ein moderater Konsum empfohlen: Maximal 10 % der pro Tag konsumierten Energie sollte aus Zucker stammen, was in etwa einer Menge von 50 Gramm entspricht – eine Menge, die man mit dem Konsum von Süssgetränken, süssen Backwaren, gezuckerten Milchprodukten oder Süssigkeiten problemlos erreichen kann, nicht aber mit den oben erwähnten Produkten. Noch als Beispiel: Unser M-Classic Cottage Cheese enthält eine kleine Menge an Zucker (insgesamt 0,3 %). Dies ist schon seit der Entwicklung dieser Produkte in den 80er-Jahren so. Der Zucker dient der Geschmacksabrundung und mildert den säuerlichen Geschmack etwas. Als Alternative ohne Zucker empfehle ich dir beispielsweise den Cottage Cheese Bio. Liebe Grüsse, Luisa
Mostra di più
Segnala
4 likes
Risposte
indios
indios3 anni fa
Genau!!!!

Risposta a

Migros Infoline, Belehrungen über Ernährungsweise empfinde ich unangebracht, wenn man keinen Zuckerzusatz will WILL man keinen.

Und kauft wo anders ein.
Vai alla risposta
Segnala
2 likes
Risposte
indios
indios3 anni fa
Zucker ist unnötig! Alle anderen schaffen das, nur die Migros nicht. Kommt mal runter....

Risposta a

M-Infoline
moderator
M-Infoline3 anni fa
Hallo sglatz, danke für deinen Beitrag. In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar. Denn Zucker ist im Rahmen einer gesunden Ernährung nicht "verboten" – auch nicht in der Ernährung von Diabetikern. Es wird aber ein moderater Konsum empfohlen: Maximal 10 % der pro Tag konsumierten Energie sollte aus Zucker stammen, was in etwa einer Menge von 50 Gramm entspricht – eine Menge, die man mit dem Konsum von Süssgetränken, süssen Backwaren, gezuckerten Milchprodukten oder Süssigkeiten problemlos erreichen kann, nicht aber mit den oben erwähnten Produkten. Noch als Beispiel: Unser M-Classic Cottage Cheese enthält eine kleine Menge an Zucker (insgesamt 0,3 %). Dies ist schon seit der Entwicklung dieser Produkte in den 80er-Jahren so. Der Zucker dient der Geschmacksabrundung und mildert den säuerlichen Geschmack etwas. Als Alternative ohne Zucker empfehle ich dir beispielsweise den Cottage Cheese Bio. Liebe Grüsse, Luisa
Mostra di più
Segnala
2 likes
Risposte
indios
indios3 anni fa
Und alle anderen auch..... dir migros ist katastrophal
Segnala
2 likes
Risposte
smartcoyote
smartcoyote3 anni fa
Zitat M-Infoline: "In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar."

=> ich kann zur Abrundung des Geschmacks selbst Zucker, Stevia etc. beigeben, wenn ich das für nötig halte; ich bin auch kein Fan davon, dass überall Zucker drin ist (erst recht nicht in Cottage Cheese = Käse)

=> mag sein, dass diese Mengen vernachlässigbar sind; aber wenn man dann alles zusammenzählt, was man so über den Tag verteilt isst an solchen Produkten, ist es gut möglich, dass es dann am Ende vom Tag doch nicht mehr vernachlässigbar ist. Es geht meiner Meinung nach auch nicht darum, ob dieser Zucker für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen ein Problem darstellt; sondern es geht schlicht und ergreifend darum, dass viele Konsumenten KEINEN Zucker in Produkten wie Cottage Cheese, Mostbröckli usw. zugesetzt haben wollen. Wenn andere (z.B. Coop, Lidl, Aldi usw.) es fertig bringen, Cottage Cheese herzustellen ohne Zucker, dann müsste Migros das meiner Meinung nach auch können.

Risposta a

indios
indios3 anni fa
Und alle anderen auch..... dir migros ist katastrophal
Vai alla risposta
Segnala
3 likes
Risposte
Traberli
Traberli3 anni fa
Seh ich auch so. Wenn das vernachlässigbar ist weglassen.

Wenn ich es im Take away kaufe ok dann ist es quasi einfach mit wenig Zucker “fertig“ ich musd es nicht abrunden.

Risposta a

smartcoyote
smartcoyote3 anni fa
Zitat M-Infoline: "In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar."

=> ich kann zur Abrundung des Geschmacks selbst Zucker, Stevia etc. beigeben, wenn ich das für nötig halte; ich bin auch kein Fan davon, dass überall Zucker drin ist (erst recht nicht in Cottage Cheese = Käse)

=> mag sein, dass diese Mengen vernachlässigbar sind; aber wenn man dann alles zusammenzählt, was man so über den Tag verteilt isst an solchen Produkten, ist es gut möglich, dass es dann am Ende vom Tag doch nicht mehr vernachlässigbar ist. Es geht meiner Meinung nach auch nicht darum, ob dieser Zucker für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen ein Problem darstellt; sondern es geht schlicht und ergreifend darum, dass viele Konsumenten KEINEN Zucker in Produkten wie Cottage Cheese, Mostbröckli usw. zugesetzt haben wollen. Wenn andere (z.B. Coop, Lidl, Aldi usw.) es fertig bringen, Cottage Cheese herzustellen ohne Zucker, dann müsste Migros das meiner Meinung nach auch können.
Mostra di più
Segnala
0 likes
Risposte
indios
indios3 anni fa
Die Migros will einfach nicht und redet sich wie immer raus!

Risposta a

smartcoyote
smartcoyote3 anni fa
Zitat M-Infoline: "In einigen Lebensmitteln ist Zucker in sehr kleinen Mengen zur Abrundung des Geschmacks beigegeben. Diese Mengen sind jedoch aus ernährungsphysiologischer Sicht vernachlässigbar klein. Die geringen Mengen an Zucker, welche im M-Classic Cottage Cheese oder im Bio Linsensalat zu finden sind, stellen für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen kein Problem dar."

=> ich kann zur Abrundung des Geschmacks selbst Zucker, Stevia etc. beigeben, wenn ich das für nötig halte; ich bin auch kein Fan davon, dass überall Zucker drin ist (erst recht nicht in Cottage Cheese = Käse)

=> mag sein, dass diese Mengen vernachlässigbar sind; aber wenn man dann alles zusammenzählt, was man so über den Tag verteilt isst an solchen Produkten, ist es gut möglich, dass es dann am Ende vom Tag doch nicht mehr vernachlässigbar ist. Es geht meiner Meinung nach auch nicht darum, ob dieser Zucker für Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten möchten, objektiv gesehen ein Problem darstellt; sondern es geht schlicht und ergreifend darum, dass viele Konsumenten KEINEN Zucker in Produkten wie Cottage Cheese, Mostbröckli usw. zugesetzt haben wollen. Wenn andere (z.B. Coop, Lidl, Aldi usw.) es fertig bringen, Cottage Cheese herzustellen ohne Zucker, dann müsste Migros das meiner Meinung nach auch können.
Mostra di più
Segnala
0 likes
Risposte