Page d'accueil

Nachhaltigkeit

Categoria: Généralités
AnastasiaZi
AnastasiaZiil y a 3 ans
Liebes Migros-Team

Wieso verkauft man eigentlich nicht nur noch Öko-Produkte, um die Umwelt zu schonen? Z.B. habe ich heute den Oeko-WC-Reiniger gekauft und gesehen, dass es nebendran noch etwa 8 weitere Reiniger gab, die aber die Gewässer belasten. Welchn Grund hat es, dass die „umweltschädlichen“ noch im Regal sind?

Freundliche Grüsse
Anastasia
Signaler
4 likes
Répondre

6 réponses

Dernière activité il y a 3 ans
ElkeVS
ElkeVSil y a 3 ans
Ja, der Frage möchte ich mich anschliessen.
Signaler
1 like
Répondre
Dominik_Migros
Dominik_Migrosil y a 3 ans
Hallo zäme


Danke euch für die Anfrage. Ich schau mir das gleich mal an mit den zuständigen Personen, ich kann dir leider nicht aus dem Stand eine Antwort geben.



Wir kommen nächste Woche mit einer Antwort wieder auf euch zu.



Viele Grüsse, Dominik
Signaler
1 like
Répondre
Dominik_Migros
Dominik_Migrosil y a 3 ans
Hallo Anastasia


Grundsätzlich ist es so, dass ein Reinigungsmittel, nur weil esnicht als ökologisch gekennzeichnet ist, nicht schlecht ist für die Umwelt. Viele unserer Hygo WC Reiniger sind biologisch gut abbaubar (gemäss DOC-Analytik: 97% in 14 Tagen, OECD-Test 302 B, ergänzt mit CO2-Analytik) sind. Dazu haben wir auch ein Generation-M-Versprechen eingehalten:
https://generation-m.migros.ch/de/versprechen/waschmittel.html





Es gibt Regeln und Gesetze, die in diesem Bereich eingehalten werden. Hier die detaillierte Erklärung für dich:Durch den wachsenden internationalen Handel, auch im Bereich der Gefahrstoffe, entstand der Bedarf nach einem einheitlichen, weltweiten Sicherheitsstandard. Als Grundlage dient das „Global Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals“ (GHS) der Vereinten Nationen, welches Gefahrstoffe von chemischen Produkten auf der Verpackung kennzeichnet. Unter dieser neuen Gesetzgebung werden die weitaus meisten Tenside so eingestuft, dass daraus hergestellte konzentrierte Wasch- und Reinigungsmittel mit dem Warnhinweis „Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung“ versehen werden müssen. Der Gesetzgeber berücksichtigt bei dieser Vorschrift nicht, dass diese Tenside biologisch leicht abbaubar sind (auch eine Forderung des Gesetzgebers) und somit schon in der Kläranlage abgebaut werden. Unter dieser Voraussetzung kommt es nicht zu einer Schädigung der Wasserorganismen.






Liebe Grüsse, Dominik
Signaler
0 likes
Répondre
Alteshaus
Alteshausil y a 3 ans
Wenn ein Produkt nicht in kurzer Zeit 100% abbaubar ist, ist das schon inakzeptabel. 100% sollte das Ziel sein. Sehr wohl sind viele dieser Inhaltsstoffe umweltschädlich. Leider gibt es kaum Wasch- und Reinigungsmittel in der Migros, die nur minimal umweltschädlich sind. Die muss man immer noch im Reformhaus kaufen. Man darf auch nicht vergessen, dass auch die 100% abbaubaren Öko- Putzmittel eine Belastung für die Gewässer sind, jedes Mittel.
Signaler
0 likes
Répondre
Cheezie1
Cheezie1il y a 3 ans
Signaler
1 like
Répondre
Cinderella1925
Cinderella1925il y a 3 ans
Ich denke, wer sein WCumweltschonend putzen will, sollte grundsätzlich um alles einen Bogen machen, wo eine Gebrauchsanweisung draufsteht im Stil "einfüllen - soundso lang einwirken lassen - spülen - fertig, Sie brauchen nicht zu schrubben...".
Wenn ich hierhttps://produkte.migros.ch/hygo-wc-maximum-active-powder lese : "Extra Schaumkraft, selbstaktiv, bleichend", werde ich misstrauisch (die Gebrauchsanweisung steht nicht auf der Webseite). Da ist mir der Essig aus dem leergegessenen Gurkenglas lieber. Oder wie auf dem Video
https://www.youtube.com/watch?v=LHWsQQ_niSk
ab Minute 1'16". Na ja, M-Budget-Cola ist billiger, aber das muss ich selber erst ausprobieren.
Signaler
1 like
Répondre