Weniger Packungsinhalt als angegeben... | Migros Migipedia
Migigpedia

Weniger Packungsinhalt als angegeben...

Weniger Packungsinhalt als angegeben...

Michelle_G
Michelle_G3 anni fa
Geradebeim Backen habe ich leider feststellen müssen, dass das gestern gekaufte 1kg Halbweissmehl von Terra Suisse inklusive Verpackung lediglich 982g auf die Waage bringt. Das sollte so nicht sein... Schade. Es hatte kein Loch o.ä. dass Mehl ausgelaufen wäre.

7 risposte

Ultima attività 3 anni fa
  • indios
    indios3 anni fa
    Leider ist das Gewicht ein Problem in der Migros. Auch beim verpackten Fleisch hatte ich letzthin ein Pferdesteak, dass mehr mehr als 50 gr weniger wog. Ebenso das grosse Problem beim Brot. Meistens ist es ohne Sack ca. 20 gr weniger. Darum wäge ich immer zuerst das Brot.
  • Mystery1978
    Mystery19783 anni fa
    Hallo zusammen,

    Also ich versteh nicht das wegen 18gr. Ein Problem gemacht wird. Wenn das Brot gemacht wird , kanns doch sein, das es an netto Gewicht verliert. 50 gr. Bei Fleisch sollte nicht sein das stimmt. Ich hole wenns geht an der Theke Fleisch in einer 1 M Migros, eben aus dem Regal. Aber an der Theke sind echt die Schlimmsten ,Wenn sie 100gr wollen und es 98gr oder 105gr. Geschnitten wird, neu geschnitten werden muss bis sie 100gr. Haben
  • Michelle_G
    Michelle_G3 anni fa
    Hi Mystery1978
    Naja wenn ich für ein Rezept 1kg Mehl brauche, ist mir 970g einfach zu wenig. Denn die Verpackung wiegt ja auch noch was. Also muss ich nochmal los und ein halbes Kilo Mehl nachkaufen, wegen 30g die mir aus einer 1kg Packung fehlen. Das kann und darf nicht sein.
    Mit letzterem bin ich vollkommen einverstanden, darum geht es mir aber nicht.
  • Mystery1978
    Mystery19783 anni fa
    Man macht Brot nicht 1 zu 1 nach Rezept. Ich hab schon mal Guss selber gemacht für nen Auflauf da stand irgendwas von 2dl Milch, wurde zu flüssig . Ich hab's nach Rezept gemacht und bin auf die Fresse gefallen. Ich hab dann wieder und ein 3. Auflauf gemacht (jede Woche 1), dann hatte ich es raus. Ich hab am Schluss nur 0,5 dl gebraucht. Nimm einfach weniger Flüssigkeit oder spür den Teig besser. Lange ruhen lassen. Am besten erst am nächsten Tag brauchen. Gibt das Beste Brot. Ich muss auch selber immer experimentieren das es auf geht (mit meinem Rezept) . Probiers mal mit Gefühl eins mit dem Teig werden mit Liebe (nicht ironisch gemeint. ) probieren kann nicht schaden. Gib mir dann ein Feedback. @Michelle_G
  • Zudem ist Mehl nicht gleich Mehl vom Stärkegrad her, und wenn da 1kg im Rezept steht kanns bei einem zu fest werden beim anderen zu flüssig, zudem braucht man eh mehr als 1Kg da man die Arbeitsfläche bestäubt, aber geht ja ums zu wenige Gewicht.

    Ich denk da beruft sich Migros auf "Ist ein Naturprodukt welches Gewichtsschwankungen unterliegt"
  • Frederica
    Frederica3 anni fa
    Verordnung des EJPD über die Mengenangabe im Offenverkauf und auf Fertigpackungen 941.204.1
    (MeAV-EJPD)

    Anhang 5 (Art. 8)
    Fertigpackungen von Waren mit Schwund

    3) Bei Mehl wird unabhängig von der verstrichenen Zeit seit dem massgebenden Zeitpunkt mit einem Schwund von 2 Prozent gerechnet.
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infoline3 anni fa
    Hallo @Michelle_G



    Danke für deine Mitteilung.




    Wir verstehen, dass Gewichtsabweichungen ärgerlich sind.




    Auch uns ist eine genaue Gewichtsangabe auf der Verpackung sehr wichtig. Auf allen unseren Abfüllanlagen werden deshalb vom Anlageführer vier Mal stündlich Gewichtskontrollen durchgeführt, welche auch schriftlich festgehalten werden. Diese Prüfungen erfolgen auf amtlich geeichten Gegengewichtswaagen, welche jährlich vom Eichmeister überprüft und geeicht werden. Zudem werden wir vom Eichmeister unangemeldet auf allen Produkten, die in den Verkauf gelangen, mittels Stichprobenkontrolle auf die Nennfüllmenge und die zulässige gesetzliche Abweichung kontrolliert. Bei diesen Kontrollen konnten noch nie negative Abweichungen festgestellt werden. Zusätzlich wird auf allen drei Mehlabpackanlagen vollautomatisch auf einer geeichten Waage jede Detailpackung kontrolliert.




    Das Mehl wird mit einer Feuchtigkeit von rund 14.5 % in Papierbeutel abgefüllt. Je nach Lagerort (und Lagerdauer) kann Mehl Feuchtigkeit aufnehmen oder eben abgeben, was den geringen Gewichtsverlust erklärt. Beim Zubereiten des Teiges kann dieser Gewichtsverlust mit der Zugabe von etwas mehr Wasser wieder ausgeglichen werden. Auf diese Problematik machen wir zudem mit dem Hinweis „Mehl kann durch natürliche Wasserabgabe an Gewicht verlieren" auf der Verpackung aufmerksam.




    Wir hoffen auf dein Verständnis, dass aus diesen Gründen bei Mehl Gewichtsabweichungen von unter 5 % möglich sind.




    Wir wünschen dir einen schönen Nachmittag.




    Liebe Grüsse



    Angela