Rückruf Schinkenwürfeli / MM 32 vom 7.8.17 | Migros Migipedia
Home page

Rückruf Schinkenwürfeli / MM 32 vom 7.8.17

Rückruf Schinkenwürfeli / MM 32 vom 7.8.17

Toffie
Toffie4 anni fa
Liebe Migros

Im MigrosMagazin Nr. 32 werden gekochte Schinkenwürfeli zurückgerufen - wegen möglicher Listerien. Das irritierende für mich als Konsument: warum werden gleichzeitig die Produkte von TerraSuisse UND M-Budget zurückgerufen? Für mich liegt hier der Schluss nahe, dass entweder

- die Schinkenwürfeli von Tieren, die im selben Stall waren, stammen
- die Schinkenwürfeli ein und dasselbe Produkt in zwei Verpackungen mit zwei Preisen sind

So oder so wäre beides eine Verarschung an uns Konsumenten! Damit wären wir beim Skandal von Coop von vor ein paar Wochen, wo die Migros in diesem Forum dementiert hat, dass Bio-Tiere und "normale" arme Schweine im selben Stall sind. Ich lege persönlich auf einen sehr eingeschränkten Fleischkonsum - und wenn, dann NUR CH-Fleisch aus Bioproduktion, wert. Aber mein Vertrauen in Produktion und Labeling nimmt immer mehr grossen Schaden....

Könnt ihr mir - und wahrscheinlich noch anderen Konsumenten - diesen gleichzeitigen Rückruf erklären?

Mit freundlichem Gruss
Marianne Burgener

5 risposte

Ultima attività 4 anni fa
  • n_vogel
    n_vogel4 anni fa
    Wenn man sich die verlinkten Bilder im Rückruf unterhttps://www.migros.ch/dam/jcr:1ef2799f-79d4-4e7e-8275-103aae9a672b/Schinkenwuerfeli_de.pdfanschaut stellt man fest: die beiden Produkt haben nicht nur identische Bewilligungscodes für die Fleischherkunft (CH 340 - Micarna SA, FR), sondern auch wörtlich übereinstimmende Zutatenlisten. Ich würde also vermuten, dass es sich aktuell um dasselbe Produkt handelt. Die Preise sind mit 20.83 CHF/kg für dieM-Budget und24.62 CHF/kg für dieTerraSuisse ja auch 'nur' knapp 20% verschieden.

    Bei TerraSuisse hast du halt die Garantie, dass IP-SUISSE drin ist. Bei M-Budget kann das bei einigen Produkten wohl durchaus auch der Fall sein, wird aber nicht beworben (sonst würde man ja TerraSuisse kannibalisieren). Und das bestätigt mich einmal mehr in meiner Haltung, dassM-Budget-Produkte keineswegs schlecht oder minderwertig sind, auch wenn da keine schönen 'Serviervorschläge', keine Bilder von idyllischen Bauernhöfen (die es so eh nur durchPhotoshop gibt)und keine 50 Labels drauf sind ...
  • Toffie
    Toffie4 anni fa
    Hoi n_vogel.

    ja, 'schaube seeeehr schad! Die Konsequenz ist halt einfach, KEIN Fleisch mehr aus Grossverteilern. Leider lügen nicht nur die schönen Bilder der teuren TV-Spots, sondern wohl auch die Produktverantwortlichen, die uns vormachen, man würde einigermassen Gutes tun, wenn man Bio kauft. Ernüchternd. Bei Coop kam das ja vor einigen Tagen ans Licht, dass die armen Schweine ohne Tageslicht in grausligen Bedingungen gehalten werden und trotzdem als "NaturaPlan" über die Theke gehen. Naiverweise hatte ich grösseres Vertrauen in die Migros (als Migros-Kind normal) - aber das war wohl wirklich etwas naiv. 'schaube würklich schad!
  • n_vogel
    n_vogel4 anni fa
    Hallo Toffie,

    >Naiverweise hatte ich grösseres Vertrauen in die Migros (als Migros-Kind normal) -
    > aber das war wohl wirklich etwas naiv.
    Ich glaub, du hast mich falsch verstanden. Selbst wenn die beiden Produkte identisch sind, bedeutet das gerade nicht, dass in TerraSuisse nicht wie versprochen IP-SUISSE-Fleisch drin ist.
    Viel mehr vermute ich, dass AUCH in den M-Budget-Schinkenwürfeli IP-SUISSE-Fleisch steckt, das aber nicht aktiv beworben wird. Verständlicherweise will man die teurere TerraSuisse-Linie nicht kannibalisieren, so langeKunden bereit sind,für einLabel und eine schönere Verpackung mehr zu bezahlen.

    Es ist also nicht so, dass TerraSuisse minderwertiger wäre als erwartet- viel mehr ist M-Budget hochwertiger, als einige vielleicht glauben würden...
  • Toffie
    Toffie4 anni fa
    Danke für deine neuerliche Antwort. Es wäre schön, wenn es so wäre .... Aber irgendwie trotzdem eine Verarschung am Konsumenten. Aber immerhin nicht am Tier.

    Lieber Gruss und schöner Tag.
    Marianne
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infoline4 anni fa
    @Toffie





    Danke für deinen Kommentar. Natürlich freut es uns, dass du ein treues Migros-Kind bist. Umso mehr bedauern wir, dass dein Vertrauen in uns getrübt wurde.






    Der Rückruf erfolgte für beide Artikel, da sie auf der gleichen Maschine geschnitten werden. Ein Unterschied bei beiden Artikelnist das Gewicht – grössere Packungen sind günstiger. Der andere Unterschied sind die verschiedenen Schinkenstücke, die verarbeitet werden.






    Wir haben eine grosse Produktevielfalt unter den verschiedensten Marken und Labels. Die Tierhaltung beim Label TerraSuisse muss bestimmte Vorgaben erfüllen, die für M-Budget Produkte nicht gelten. Weitere Informationen dazu findest du hier:
    https://terrasuisse.migros.ch/de.html?gclid=CPr-hJ7ZuNUCFaIL0wodSMUD7A





    Übrigens ist TerraSuisse nicht gleich Bio. Die Auflagen für Bio-Produkte sind strenger als bei TerraSuisse und es sind auch einige mehr. Mehr Details findest du hier:
    https://bio.migros.ch/de.html





    Wir versichern dir, dass auch TerraSuisse drin ist, wo TerraSuisse drauf steht und hoffen, dein Vertrauen in unsere Produkte wieder zu gewinnen.






    Liebe Grüsse, Tirza