Osann Maske mit austauschbaren Kohlefilter | Migros Migipedia
Home page

Osann Maske mit austauschbaren Kohlefilter

Osann Maske mit austauschbaren Kohlefilter

Traberli
Traberliun anno fa
Wie der Titel schon sagt es hat neu diese Masken im Sortiment.↵Migros Produktempfehlung: osann Mund-und Nasenmaske Erwachsene Schwarz inkl. 5 Filter Mundschutz - https://www.doitgarden.ch/de/p/620883700000/osann-mund-und-nasenmaske-erwachsene-schwarz-inkl-5-filter↵In Weiss Muster, Schwarz Muster, 2x Kinder Muster und Grösse...↵↵Diese Filter sind nicht Waschbar? Oder doch?↵Es ist etwas unklar im Beschrieb Beipackzettel. 😳↵↵Und nebenbei die sind SUPER 👍👍👍↵↵Nur wenn der Filter nicht Waschbar ist muss man genau überlegen wann man, wie man sie nutzt. ↵Zum kurz Einkauf geht ohne Filter dann halt sofort waschen. ↵Ganzer Tag unterwegs ÖV Arbeit /Schule dann mit und eben nicht zu lange drin lassen. ↵↵Auf D Seiten (Deutscher Hersteller scheinbar) gibt es noch andere Muster. Wird es noch weitere geben?↵Für eine Familie wäre super, wenn es mehr Muster Farben hat 😉 nur falls Ihr später noch welche verkaufen wollt. ↵Wäre cool. ↵↵Tragekomfort super, waschen und wie es sich nach ein paar Wochen so verhält muss ich dann mal abwarten...

15 risposte

Ultima attività un anno fa
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlielaborato un anno fa
    "Made in PRC" (China) steht auf der Verpackung, aber ja die eine Kindermaske mit den Kakteen ist süss aber nicht im Angebot, schade.
    @Traberli Merkt man den Kohlefilter beim atmen, also ist es anders oder wie ich dein Empfinden?
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolineelaborato un anno fa
    Hallo Traberli, vielen Dank für deine Anfrage und dein Lob. Es freut mich, dass wir dich mit unseren Masken begeistern. Gerne gebe ich dir Auskunft: Die Stoffmaske ist waschbar aber die Kohlefilter sollten nach 3 bis 5 Tagen ausgetauscht werden. Ersatzfilter findest du hier:

    https://www.doitgarden.ch/de/p/620884100000/osann-mund-und-nasenmaske-filter-5-stk-erwachsene
    https://www.doitgarden.ch/de/p/620884200000/osann-mund-und-nasenmaske-filter-5-stk-kinder

    Zurzeit prüfen wir, ob wir noch weitere Muster im Sortiment aufnehmen. Sonnige Grüsse, Tabea
  • Traberli
    Traberliun anno fa
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.↵Hmhmhm dachte ich mir schon. Schade das der Kohlefilter "Verbrauchsmsterial" ist.↵↵Noch andere Muster wäre schön. Ich habe mich gut eingedeckt mit Masken. Und Heute gehen prompt die Zahlen hoch... 🙄 😠 Corona nervt.↵Bern Bochum hat ei en Test entwickelt der schneller Ergebnisse bringt. Und bessere. Cool.↵↵Berner Forscher stellen schnellen Corona-Antikörpertest vor↵↵https://www.20min.ch/story/berner-forscher-stellen-schnellen-corona-antikoerpertest-vor-365666755307
  • Traberli
    Traberliun anno fa
    Hmhmhm finde es ok. Merke ihn kaum.↵Er ist sehr dünn und wird eingelegt↵Man könnte Sie auch ohne Filter tragen. ↵↵Der Preis ist gut und evtl bringt der Filter ja was, darum nahm ich diese. Die Maske aus Zug welches den Virus abtötet kost 29,- und woher weiss ich das das Funktioniert?↵Schwierig zur Zeit sich fürs richtige zu entscheiden. Man weiss es erst später, was hilft und was nicht. Jetzt sagen ja alle die Masken bringen was, am Anfang hiess es nö hilft nicht. 😳
  • Cinderella1925
    Cinderella1925elaborato un anno fa
    Hallo Traberli,↵↵🤔 ich weiss nicht so recht, ob ich es meiner Lunge antun würde, mir einen Kohlefilter vor die Nase zu hängen und dann den ganzen Tag feinste Kohlepartikel einzuatmen. Da würde ich lieber täglich ein Blatt WC-Papier oder ein (halbes) Papiertaschentuch opfern und es als Filter einlegen. Diese Maske ohne jeglichen Filter zu tragen, bringt wohl keinen Schutz. Einfach nur zwei Schichten Stoff ist zu durchlässig! So kannst Du höchstens ein Maskenobligatorium erfüllen.↵↵Schade, dass ich den Artikel nicht mehr finde, der kürzlich über Schadstoffe (je nach dem für Haut oder Lunge) in wiederverwendbaren Masken veröffentlicht wurde. Ich erinnere mich nicht mehr, ob da etwas zu der Kohle stand, also nicht unbedingt.↵↵Die Maske mit 5 Filtern kostet nur 2 Franken mehr als die 5 Ersatzfilter. Die Maske selbst ist also spottbillig (find ich). Da wird offensichtlich das Geld mit dem Verbrauchsmaterial verdient.↵↵Das Maskenvlies am Meter, das ich vor einigen Wochen gesehen hatte, scheint es nicht mehr zu geben.↵↵Masken, die Viren abtöten, gibt es auch günstiger als Fr. 29.–, z.B.↵https://www.swiss-textiles-shop.com/pi/de/Stoffmasken/antivirale-stoffmaske-mit-heiq-ausruestung-regensdorf.html↵in weiss, schwarz und hellblau. Ich hab zwar selber keine von denen, über die ich Dir berichten könnte, aber ich habe ein Stoffmuster davon, und der Stoff ist sehr fein und bestimmt angenehm zu tragen. Selbst genäht wird es noch günstiger:↵https://www.swiss-textiles-shop.com/pi/de/Stoffmasken/spezial-gewebe-fuer-nicht-medizinische-hygienemasken-mit-antiviralem-und-antibakteriellem-effekt.html↵Der Stoff am Meter fehlt zwar gerade in blau, aber der kommt bestimmt wieder.↵↵Na ja, da es am Anfang so wichtig war, die wenigen verfügbaren Masken dem Pflegepersonal zu überlassen, waren sie wohl schon damals nützlich. Aber wenn man es uns gesagt hätte, wäre das notwendige, noch nicht eingeübte Hände waschen, Distanz halten... nicht mehr durchsetzbar gewesen.↵↵Masken wie diese hier finde ich keine gute Idee, weil die Leute dann versuchen, am Verbrauchsmaterial zu sparen (während rundherum der Preis der Wegwerfmasken sinkt) oder die Maske gar ohne Filter zu tragen, wobei dann kein Schutz mehr gewährt ist. Oder Du stehst irgendwann mit Deiner Maske da, und es sind keine Ersatzfilter lieferbar. Da finde ich↵https://migipedia.migros.ch/de/community-maske-groesse-m↵eine viel bessere Lösung. Leider scheint die immer noch nicht in den Regalen zurück zu sein.
  • Traberli
    Traberliun anno fa
    Bei dem Stoff, oder den speziellen Masken weiss ich halt nicht ob es das Wert ist. Man sieht es ja nicht, ob er wirklich "behandelt" ist.↵Evtl ist es ganz normaler Stoff... ↵↵Masken nähen wäre kein Problem kann ich machen. Habe sogar Anleitungen ohne zu nähen gefunden. Aber besser sind genähte. ↵↵Das Problem ist man muss dazu auch noch Abstand halten, Hände waschen im richtigen Moment richtig Desinfizieren. ↵Die Maske allein hilft nicht genug. Und wenn an der Aussenfläche Viren sind, muss die Maske korrekt versorgen /entsorgt werden. ↵Wegwerf wäre am besten für Laien. Nur die Müll Berge, auch auf Strassen... und die Kosten... Das geht schlicht und einfach nicht, denn es muss ja mehr als nur 8 Std Arbeit gemacht werden. Theoretisch bis zu 16 Std (8 std Schlaf). Im schlimmsten Fall 8 Masken pro Tag, wenn ich nur zum Schlafen zu Hause bin. ↵Man müsste es korrekt, mindestens ab 2 std wechseln (Papier Einfachmaske) wegen Durchfeuchtung. Stoff Maske ebenso bei Durchfeuchtung.↵↵Theoretisch auch bei Ablegen, nicht erneut nutzen sondern waschen. ↵Die grösste Gefahr ist der Virus ist aussen an der Maske bei ablegen und auf dem Haken hängen passiert noch nicht so viel. OK Virus in der Luft wäre möglich. Aber die Gefahr kommt beim erneuten Anlegen. Da könnte ich den Virus am Kopfbereich verteilen. Die benutzte Maske könnte voller Viren sein.↵Naja eh egal sie gehen ja durch. ↵Die Dinger schützen ja eh nur alle vor mir. Falls ich ansteckend wäre. ↵↵Es ist einfach mühsam. ↵↵Nun sollen Urlauber aus Risikoländer in Quarantäne. Hmhm und sich melden sonst gibt es Bussgelder. Und falls Du zu knapp vor den Ferien zurück kommst, Pech Kinder dürfen nicht in die Schule. Ein Recht auf Homscooling gibt es nicht. ↵Und was ist mit denen, die sich an alles halten und dann trotzdem Positive werden? Werden die dann doppelt bestraft, kein Homescooling also?↵Wie es hiess Lockdown wurde auch gesagt Kinderbetreuung muss selbst gemacht werden. Dazu nebenbei Homeoffice. Genau und man hat wieder nicht zu Ende gedacht. Was ist mit den Sonderbeschulten, was mit Behinderten? Da ist Homescooling extrem schwer, wie Zeitgleich noch Homeoffice machen? Und wer hat alle Mittel die es brauchte zu Hause gehabt? Ich kenne auch Familien wo nicht jedes Kind ein Computer und Drucker im Zimmer stehen hat.↵Kaufen ging am Anfang auch nicht sooo leicht. ↵Aber genug ich schweifen ab. 😳🙄 Sorry aber das wird kaum angesprochen. ↵Und die Gefahr wie in D... Dort wurden bewusst mit krimellen Mitteln die Ausländischen Angestellten (Tönnies) nach 4 Wochen Quarantäne weiterhin aufgefordert in Quarantäne zu bleiben. Also nicht das Haus zu verlassen. Einige waren unwürdig untergebracht. Schimmlige Wohnung mit zu vielen Bewohnern. Zu wenig Abstand.↵Hoffentlich bekommen zu im Rechtsstreit recht. Einer wird klagen haben Sie gezeigt. Das was dort lief zählt laut Rechtspersohnen als Freiheitsentzug.↵https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/toennies-quarantaene-100.html
  • Cinderella1925
    Cinderella1925elaborato un anno fa
    Hallo Traberli,

    Wie zuverlässig ein Stoff wirklich behandelt wurde, hängt für mich vom Vertrauen ab, das ich in den Betrieb habe, wo ich ihn kaufe. Für mich war ausschlaggebend, dass die Masken von Swiss Textiles bei der Medienkonferenz des Bundes vom 1. Mai 2020 von Herrn Naef, dem Verantwortlichen für die Beschaffungen der Armeeapotheke angekündigt worden sind. Das kannst Du Dir selber anhören im Video
    https://www.telezueri.ch/news/komplette-pressekonferenz-des-bundes-vom-1-mai-2020-137768000
    etwa ab Minute 17:40.

    Bei Stoffstücken von 20cm x 18,75cm kannst Du mit einem Laufmeter (Fr. 24.90) 20 Masken nähen, genug billig, um sie für den Seelenfrieden auch mal zu waschen, wenn es noch nicht wirklich nötig gewesen wäre. Du kannst Dir telefonisch ein gratis Stoffmuster schicken lassen, um ihn selber anzuschauen/-fühlen.

    Schon Ende April hat die Migros zeitgleich in den Läden Masken vom Bund und online andere, nach eigenen Vorstellungen ausgesuchte verkauft. Und jetzt bei den Stoffmasken verkauft sie einerseits die Communitymasken nach Covid-19 Taskforce aus der Schweiz/Europa (zur Zeit nicht lieferbar) und andererseits die Osann, in D vertriebene Billigware (2 Franken für eine hübsche Stoffmaske ohne Filter) aus China, bei einem Preisunterschied/Packung von gerade mal 5 Rappen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Osann Masken für die Migros einfach schneller beschaffbar sind.

    Ich persönlich habe mehr Vertrauen in einen mit der Covid-19 Taskforce erarbeiteten antiviralen Stoff als in einen Kohlefilter ohne Zertifizierung aus China.
  • Traberli
    Traberliun anno fa
    Hmhm ein Zertifikat liegt drin.
    Muss mal nachschauen von wem, was das war.

    Der Stoff klingt dann schon interessant. Hmhmhm
    Ich denke wir werden eh noch länger, öfter Phasen haben wo wir Masken tragen müssen.

    Der Hr Lauter ach aus D hat im Spiegel ein Interview gegeben da gebe ich wirklich recht was er sagt sehe ich auch so. Er sagt "auch" die Zweite Welle ist schon da. Das sagte ich schon vor 2 Wochen das die kommt. Die Reisen, Ferien wilde Partie war nur eine Frage von Tagen, Wochen...

    https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/politik/deutschland/karl-lauterbach-fordert-neue-corona-strategie-auf-die-superspreader-konzentrieren-a-00000000-0002-0001-0000-000172270198-amp
  • Cinderella1925
    Cinderella1925elaborato un anno fa
    Da nicht jeder einen Do it + Garden gleich um die Ecke hat (und wir nicht unnötig durch die Welt kutschieren sollten), werden diese Masken wohl viel online gekauft. Da die Kunden nun mal bei Masken an Zertifizierungen interessiert sind, sollte die dann auch bei der Produktbeschreibung stehen.↵↵Was die Superspreader betrifft, frage ich mich schon längst, ob das wirklich eine biologische, und nicht einfach eine Verhaltensfrage ist. Wenn sich z.B. jemand infizierter im WC einer Disco einen Spray gegen Mundgeruch bei offenem Mund in den Rachen sprüht, fliegen dabei möglicherweise jede Menge Viren in Feinstpartikel zerstäubt in den engen, schlecht gelüfteten Raum. Oder Leute, die trotz Schnupfen in die Disco gehen und dann im WC mit einem Nasenspray ihre Viren herausschleudern. Jeder, der danach reinkommt, allen voran das Personal, das die ganze Dienstzeit über da ist, bekommt dann davon ab🤔.↵↵Ich hab gelesen, dass Geräte entwickelt werden, die in Flughäfen und grossen Bahnhöfen die Virenkonzentration messen sollen. Die könnte man ja auch in den WCs von Discos aufstellen. Wenn diese Messgeräte dann serienreif und klein und handlich sind, kann die Migros sie ja vielleicht ins Sortiment aufnehmen. Dann kann jeder die Virenkonzentration messen, bevor er sich entschliesst, länger an diesem oder jenem geschlossenen Ort zu bleiben (Restaurant, im Zug den Wagon wechseln, eine Privatparty verlassen...)😉.
  • Traberli
    Traberliun anno fa
    Stimmt
    So ein Gerät wird sicher teuer.

    Aber es gibt Versuche mit Hunden. Ausgebildete Spürhunde können nach 14 Tage Training positive riechen.
    Und UV Licht tötet ab. Es gibt schon Rolltreppen, wo der Handlauf mit Licht desinfiziert wird.
    Ebenso was für Lifte wird geplant die Luft soll mit Licht gefiltert werden...
    Was auch super ist Kupfer darauf halten Sie sich nicht. Türklinken aus Kupfer. Besonders im Spital Altersheim dort wo viele Menschen die Tür benutzen... Das Wär gut.

    Ja es läuft einiges zur Zeit. Nur warum immer im letzten Moment? Den Virus kennt man ja schon länger.