Hinweis auf ablaufende Artikel in der Migros App | Migros Migipedia
Home page

Hinweis auf ablaufende Artikel in der Migros App

Hinweis auf ablaufende Artikel in der Migros App

MJ2009
MJ20096 mesi fa
Wenn ich in der Migros einkaufe und beim bezahlen die Cumuluskarte benutze, sind die Produkte in der App registriert. Es wäre gut, wenn die Migros App mich auf ablaufende Produkte hinweist.

8 risposte

Ultima attività 5 mesi fa
  • Meinst du das Ablaufdatum auf dem Produkt? Das geht ja garnicht, wie soll man das Datum erfassen, manchmal harperts schon beim erfassen vom Strickcode😅

    Kleiner Tipp beim einräumen: das Neue hinter/unter das Alte, einmal die Woche durchchecken (ich machs immer vor dem Wocheneinkauf wenns eh nurnoch wenig hat)

    Finds aber amüsant (neutral gemeint) wie man heute für alles ne App braucht, bald kommt eine fürs anziehen morgens, die Zahnbürste hat ja auchschon ne App, verrückte Zeiten😁
  • MJ2009
    MJ20096 mesi fa
    Ja genau. Ich bin überzeugt, dass das geht. Nur weil es etwas noch nicht gibt, heisst es nicht, dass es nicht geht. Bsp, Fliegen und Internet usw. 😜

    In anbetracht, dass 30% der gekauften Lebensmittel im Mühl landen, #foodwaste, glaube ich schon, dass es Hilfreich wäre.
  • Traberli
    Traberli6 mesi fa
    Hm es wird eine Artikel Nr gescannt.
    Ist es eine Nr die sich mit dem Datum ändert?
    So wei weit ich weiss gibt es eine Art Nr und nicht dazu ein Verfalldatum.
    Darum geht das nicht.
    Aaaaaaber es wäre sicher machbar das Datum so zu machen das es extra mit ausgelesen wird.
    Hmhmhm das wird teuer da braucht es ein 2. Was das Datum liest. Das gibt es noch nicht und wäre doppelter Speicher.
    Ich fürchte Du musst selber gucken.
    Ich hatte schon einiges schimmlig vor Verfalldatum man ist eh nicht abgesichert, ich glaub das wird nicht kommen. Und ich meine allgemein also auch Coop, Denner und die Deutschen...
  • Nachtspalter
    Nachtspalter6 mesi fa
    Ist doch absolut sinnlos, da die App auch auf Produkte aufmerksam machen würde, die Du schon verzehrt hast. Oder erwartest Du, dass die App auch DAS merkt?

    Und überhaupt: wie soll das gehen? Da müsste ja für jedes Produkt und jedes Verkaufen-bis- oder Mindesthaltbarkeitsdatum ein separater EAN-Code erstellt werden, welche andauernd ins System eingepflegt bzw. wieder gelöscht werden müssten. Und wofür? Nur, damit Du nicht selbst nachschauen musst, wie lange ein Produkt noch nicht überm Datum ist. Nee, echt zuviel Aufwand!
  • rollimaus
    rollimaus6 mesi fa
    Tja das ist ein weiteres trauriges Beispiel dafür das manche Menschen, nicht mal mehr fähig sind so Kleinigkeiten zu Tätigen, wenn ich ich Artikel mit Ablaufdatum habe schaue ich erst mal welches das schon vorhandene hat und danach wirds einsortiert.
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infoline5 mesi fa
    Hallo zusammen, genau, das geht mit unserer Datenerfassung aktuell nicht. Wenn ihr beim Kauf eure Cumulus-Karte vorweist, registriert diese nur den Artikel. Das Ablaufdatum und weitere Informationen können wir damit aber nicht speichern.

    Kennt ihr das schon: Es gibt mittlerweile Kühlschränke, die den Besitzer vor ablaufenden Produkten informiert. Wir haben aktuell noch kein solches Gerät im Sortiment. Für Kundinnen und Kunden, welche unterwegs den Kühlschrankinhalt abchecken möchten um dann zum Beispiel auf Migros Online direkt eine Bestellung aufzugeben, führen wir im August einen brandneuen Kühlschrank in unser Sortiment ein «Artikel: Samsung Foodcenter RS6HA8891SL/WS». Der Kühlschrank macht dann Fotos vom Inneren und sendet es direkt auf das Telefon. Liebe Grüsse, Chloe
  • rollimaus
    rollimaus5 mesi fa
    Es ist ein Armutszeugnis, das immer mehr Menschen, dank Schmarphon, Tablet und rescht zu immer weniger fähig sind, auch wenn gesundheitlich zu dem bereits vorhandenen noch so einiges in den letzten 2 Jahren dazu kam, so schau ich das mir niemand "die Butter vom Brot nimmt" versuche auch möglichst vieles selbst zu erledigen, das erst recht auch wenn ich seit 3 Jahren im Rolli bin.
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlielaborato 5 mesi fa
    Häää warum antwortet ihr mir ubd nicht dem der fragte? Sorry ich find das en seich, da denk ich mir wie kommen Leute noch über die Strasse ohne App die sie warnt. Bitte die Antwort an den Threadersteller richten oder einer besser involvierten Person, Danke :)

    Wie gesagt:
    Einmal in der Woche Datum anschauen, das sollte wirklich machbar sein und die Selbstverantwortung nicht immer einer App abgeben.

    Die Frage wär ja zudem bei so einer Sache: Was ist mit Lebensmittel die man wo anders kauft? Muss man jedes eintragen damit auch nichts vergammelt weil man eh nicht nachschaut? Oder wenn man vergisst das verbrauchte aus der App auszutragen, wird man von hunderten sachen alamiert und sucht sie panisch weil keine App einem sagt man hat sie gegessen? Oder plant sie fürs nächste kochen ein - ohne nachschauen, dafür bräuchte es ja wieder eine App - und es fehlt dann beim kochen. Improvisieren wird dann schwer ausser man hat eine App dafür.

    Oder wenn man doch nur die hälfte braucht und den Resten wieder zurückstellt und eintagen muss? Und das vergisst? Dann vergammelt es ohne überwachung! Ohnein! Drehen Leute bei Gemüse durch weil das nicht genau kalkulierbar ist und sie es nichtsmehr gebacken kriegen, weil keine App? Oder gibt es eibe App die analysiert ob man das Gemüse noch essen kann?

    Aber schluss ob all der Fragen.
    Türchen auf, schauen, Tür zu. Fertig.
    Man kanns auch übertreiben mit Technik

    Edit: zugegeben die Kühlschrank sache find ich witzig, also so doof witzig dass es doch amüsant ist. Dass man nun also Fotos vom Inneren vom Kühlschrank macht wenn man unterwegs ist🤣 Stell mir vor wie man jemandem vor 50 Jahren erklärt: wir haben ab 2020 Kühlschränke die uns Fotos auf ein Smartphone schicken wenn wir unterwegs sind... und die Person fragt, warum schaut man denn nicht einfach am morgen rein😂 aber ulkig ist es allemal😁