Hemdenservice - maximal 4 Hemden pro Plastiksack möglich

bison_jackson
bison_jackson vor 6 Monaten
Hallo zusammen,
Nach einer harten Woche Arbeit habe ich letzten Freitag zum ersten Mal den Hemdenservice bei der Migros Textilreinigung in Anspruch genommen. Ich bin also mit den 5 Hemden da erschienen und habe brav den Talon ausgefüllt. Es wird dazu auch ein überdimensionaler Plastiksack zur Verfügung gestellt, in den man locker bis zu 8 Hemden legen könnte. Doch leider sind pro Sack nur 4 Artikel erlaubt. Das hat mich dann etwas erstaunt und ich habe bei der Information nachgefragt. Mir wurde versichert, dass tatsächlich nur 4 Hemden pro Sack erlaubt sind und ich zwei Säcke abgeben muss, ansonsten könne der Auftrag nicht angenommen werden.
Dies hat mich nun doch sehr erstaunt - ist die Migros doch ein M nachhaltiger.
Könnt ihr das Thema bitte mal anschauen? Danach bin ich mit meinen Öko-Textil-Taschen in die Gemüseabteilung getingelt und habe dort keine weiteren Plastiksäckli benötigt.
Vielen Dank und Gruss
bison_jackson

10 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Monaten
M-Infoline
Nachtspalter
bison_jackson
+ 3
Nachtspalter
Nachtspalter vor 6 Monaten
Eben: Die Migros ist nur gerade mal ein M nachhaltiger - für den Rest vom Alphabet reicht es nicht.
Cinderella1925
Cinderella1925 vor 6 Monaten
«Mehr im Sack» gibt es nur bei M-Budget ?, sieheAbbildung

In welcher Verpackung hast Du denn die fertigen Hemden zurückbekommen ?

Bei den AGB, den Nutzungsbedingungen oder auf dem Flyer steht nichts von einer beschränkten Anzahl Hemden pro Sack. Ich könnte mir vorstellen, dass das von einer Genossenschaft zur anderen oder gar je nach Standort unterschiedlich gehandhabt wird.

Aber vielleicht können sie von der Logistik her nicht mehr als 4 Hemden gleichzeitig aufarbeiten. 4 kurzärmlige Sommerhemden nehmen weniger Platz ein als dann im WInter langärmlige Flanellhemden. Da könnten sie eigentlich verschiedene Sackgrössen verwenden.
Frederica
Frederica vor 6 Monaten
Die Auslieferung der Textilien erfolgt auf Bügeln.

Quelle: Textilfresh > Wissenswertes zur Kleiderreinigung
Cinderella1925
Cinderella1925 bearbeitet vor 6 Monaten
Vielen Dank @Frederica.
Diesen Satz hab ich zwar immer wieder gelesen, aber falsch verstanden, nämlich als das Substantiv zum Verb bügeln. Und das«auf» als«nach», «auf ... hin», also nach dem Büglen/Glätten. Im Sinne, dass man die Hemden nicht, wenn man es eilig hat und die Hemden relativ bügelfrei sind, ungebügelt schneller wieder bekommen kann.

Edit : ich glaubte, diese Ustensilien heissen«Kleiderhaken».

Bleibt noch die Frage, ob jedes Hemd einzeln in so einem grossen Plastiksack verpackt zurückkommt oder alle 5 oder eben maximal 4 zusammen in einem. Das würde gut erklären, weshalb die Säcke in dem Betrieb so gross sind.
bison_jackson
bison_jackson vor 6 Monaten
Ich hole die erst am Freitag ab, dann kann ich Bescheid geben. Die offizielle Begründung wird vermutlich darauf hinauslaufen, dass es der Prozess so vorgibt. Ich denke halt, dass sich Prozesse auch anpassen lassen.
Es handelt sich übrigens um Migros Zürich, Uster.
smartcoyote
smartcoyote vor 6 Monaten
@Nachtspalter

Treffend gesagt!
M-Infoline
M-Infoline vor 6 Monaten
Hallo zusammen, hallo bison_jackson, ich habe bei der Migros Genossenschaft Aare nachgefragt, wie die Weisungen sind. Hier die Rückmeldung:




Es ist möglich bis zu acht Hemden in einen Plastiksack zu legen und entsprechend der Anzahl Hemden zwei Tickets beizulegen (4 und 4 oder bei fünf Hemden zum Beispiel 4 und 1). Die von Ihnen erwähnte Anzahl von vier bezieht sich lediglich auf das Maximum pro Ticket. Es tut mir leid, wenn hierzu eine falsche Auskunft gegeben wurde.






Dennoch, in der Praxis hat es sich gezeigt, dass mit einer grösseren Anzahl Hemden auch die Fehlerquellen steigen. Die Gefahr besteht, dass die Anzahl der Hemden auf dem Ticket falsch notiert wird. In solcher Situation wird der ganze Beutel ungereinigt (als „Posten falsch") retourniert. Die schriftlichen Anweisungen in den Filialen haben wir bewusst einfach gehalten, damit im Interesse derKundschaft möglichst wenig Missverständnisse entstehen können.




Da wir mehrmals verwendbare Säcke aus hygienischen Gründen jedes Mal reinigen müssten, wären diese leider weniger umweltfreundlich, als Plastiksäcke.






Im Bereich Textilpflege werden aktuell einige neue Ideen mit dem Ziel geprüft, den Ablauf unserer Textilreinigung entscheidend umweltfreundlicher zu gestalten. Wir wollen hier nicht nur einzelne Aspekte optimieren und die Säcke kleiner und dünner machen, sondern mit ganz neuen Abläufen viel mehr erreichen und einen grossen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit machen.




Da solche Veränderungen gut durchdacht und geprüft sein müssen, dauert es bis zur Umsetzung noch einige Zeit.




Liebe Grüsse, Sina
bison_jackson
bison_jackson vor 6 Monaten
Hier zusammen, hier noch die versprochene Rückmeldung. Die Hemden wurden dann wie erwartet wiederum separat in Plastikbeutel auf Kleiderbügeln retourniert (4+1).

Ich habe nochmals in Uster nachgefragt, man darf nicht 4+1 oder 4+4 in einem Sack mitgeben, sondern braucht zwingend zwei Beutel.

Sina, vielen Dank für deine Recherche. Da freue ich mich dann auf Neuigkeiten, sobald es soweit ist. Aktuell ist es wohl eher suboptimal, aber das schafft ja bekanntlich Raum für Opportunitäten :).
Nachtspalter
Nachtspalter vor 6 Monaten
Sina hat ja auch bei der Genossenschaft Aare nachgefragt - warum auch immer.
Uster gehört zur Geossenschaft Migros Zürich.
Allerdings wurde im Eingangspost ja auch nicht erwähnt, um welche Filiale es sich handelt...
M-Infoline
M-Infoline vor 5 Monaten
Hallo @Nachtspalter





Ich habe kurz nachgeschaut und Sin hat sich hier wohl verschrieben. Die Abklärung hat sie bei der Genossenschaft Zürich gemacht.






Liebe Grüsse



Tamara