Hamburger - Hambolino von Rapelli | Migros Migipedia
Migigpedia

Hamburger - Hambolino von Rapelli

Hamburger - Hambolino von Rapelli

cracker69
cracker699 anni fa
Liebe Migros

Heute habe ich die Zusammensetzung des neu eingeführten obengenannten Produktes studiert. Ich finde es eine absolute Zumutung, dass die Migros mit so einem Chmie-Cocktail auf der Gesundheit der Kinder Geld macht!
Wenn man die lange Liste der E-Nummern und von den sonst enthaltenen chemischen Zusatzstoffen durchliest, sollte man als Eltern eigentlich merken, dass dieses Produkt ganz sicher nicht für Kinder geeignet ist. Ich würde sowas nicht mal meinem Hund zum fressen geben!!! Es ist wissenschaftlich ganz klar bewiesen, dass Phosphate, Geschmaksverstärker, Nitrite und dergleichen im höchsten Masse Krebs verursachen und bei Kindern für ADHS verantworltich gemacht werden!
Die Migros sollte sich ihre Verantwortung als "LEBENSMITTEL" - Händler- und Produzent besinnen und dieses Produkt sofort aus dem Sortiment nehmen. Die Deivise lautet weg von chemischen Produkten, hin zu natürlichen Lebensmitteln!

Vielen Dank für das Verständnis.

Freundliche Grüsse
Cracker69

6 risposte

Ultima attività 9 anni fa
  • Anonimo
    Anonimo9 anni fa
    Da bin ich völlig deiner Meinung cracker69...
    Ich verstehe nicht warum das solche Produkte überhaupt ins Sortiment aufgenommen werden... Damit unterstützt die Migros solche Produktionen...

    Ich finde ebenfalls das die Migros ihre Verantwortung vorallem in solchen Fragen besser wahrnehmen sollte.
  • cracker69
    cracker699 anni fa
    Hallo Cgar

    Danke für deine Antwort. Ja, hoffentlich wird die Migros unserem Wunsch/Einwand gerecht. Schon den Kindern zuliebe!

    Gruss
    Cracker69
  • sanna73
    sanna739 anni fa
    Sorry, würde dieses Produkt auch nie kaufen!! Sieht schon so unappetitlich aus.
  • watschli
    watschli9 anni fa
    dieser Meinung bin ich auch.
  • NDee
    NDee9 anni fa
    Ich finde es extrem bedenklich, dass solche Produkte erhältlich sind. Angebot / Nachfrage... und meist ist es doch so: "Man" ist sich nicht bewusst, was für einen Schrott man kauft... und den Kindern vorsetzt. Die finden's natürlich "fein", weil's Geschmacksverstärker & Co. drin hat.

    Aber was kann getan werden? Aufklärung? Viele Menschen interessiert es nicht, was sie essen. SIe haben keinen blassen Dunst (evtl. nur so annährende Ideen), wie sie sich gut und gesund ernähren können.

    Ich werde solche Produkte definitiv nicht kaufen. Lieber bereite ich sowas frisch zu und kann wetten: Es schmeckt um Längen besser...

    Fazit: Problem ist Unwissen, Ignoranz, Bildungsferne und Bequemlichkeit.
  • cracker69
    cracker699 anni fa
    Genau...! Man ist was man isst. Menschen die "Schrott" in sich reinlassen, werden es im Alter mit den verschiedensten Krannkheiten büssen müssen. Und die Allgemeinheit muss die Misere mit sehr hohen Krankenkassenprämien berappen. Auf jeden Fall bin ich definitiv nicht bereit für all die Dicken und Kranken (Selbstverschuldung) zu bezahlen!!!

    Also, liebe Migros - RAUS MIT DIESEM SCHROTT-FOOD!!!