Discutere nel forum | Migros Migipedia
Home page

Cumulus Kartenleser an Kasse

Cumulus Kartenleser an Kasse

Wasseramsel
Wasseramsel3 anni fa
Liebe Migros, ich ziehe die bediente Kasse dem Self-Checkout vor und bin auch kein Fan vom Unterwegs scannen. An der Kasse geht es schneller und mein Kassenbesuch erhält wohl eher mal ein Arbeitsplatz. Natürlich versteh ich die Bemühungen das Einkaufen immer mehr zu rationalisieren wegen dem Marktwettbewerb. Aber was sollen nun diese Cumuluskarten-Scanner an der Kasse? Ist das zum Schutz des Kassenpersonals vor Viren, Bakterien o.ä. an der Kunden-Cumuluskarte? Eins ist sicher, ich kann noch so viel üben, ich erwisch diesen Scanner auf Anhieb sicher nicht öfters korrekt als 1x auf 10x Karte hinhalten. Welche Überlegungen stecken hinter dieser Installation?

7 risposte

Ultima attività 2 anni fa
  • Coacoa200
    Coacoa2003 anni fa
    Vorallem denke ich es, ist es für Handyhalter... So muss die Kassiererin das Handy nicht in die Hände halten...so wäre sie nicht schuld, falls das Handy auf den Boden fallen würde.
  • Frederica
    Frederica3 anni fa
    Es gibt eine interne Anweisung, die dem Personal untersagt, Kunden-Mobilgeräte in die Hände zu nehmen.
  • avatar
    Anonimo3 anni fa
    @Wasseramsel Ja das Problem ist beim scannen in der Tat die richtige Entfernung und dann zusätzlich der richtige Einfallswiinkel. Dies erlebt man auch beim SelfScanning (Scanner entnehmen UND Bezahlvorgang mit Cumuluskarte am Automaten auslösen - übrigens auch der Nachteil von TWINT, wenn man noch keine Routine hat.
    Es macht auch einen Unterschied, ob ein 2m Person oder 1.60m Person dies macht - bis zur Gewöhnung ist der Einfallswinkel halt etwas anders. Bei der richtigen Entfernung ist nach meinem Empfinden das wegziehen zielführender als hin bewegen.... aber vielleicht meine ich dies nur so, weil ich dies beim anmelden mit der Cumuluskarte am Handscanner-Automaten so empfinde.
    Dies ist auch der grosse Vorteil von NFC beim Bezahlvorgang (Kontaktloses Bezahlen) - da geht es nur schief, wenn man "zu schnell" ist, d.h. die Kassierin noch nicht auf Kartenzahlung umgestellt hat. Sonst muss man ganz einfach die Karte/Handy ganz hinhalten.
    Ich habe mich auch schon gefragt, warum diese Technologie nicht bei der Cumuluskarte ? - gut, die Kleberli im Innern des Portemonnaie gingen dann nicht mehr.
  • Hmm, der Strichcode wird doch eh mit der Laserpistole erfasst, würd mich sehr interessieren wozu die Geräte und warum man auch gerade älteren Semestern das antut mit dem selber scannen?
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infoline2 anni fa
    Danke für deine Geduld @Wasseramsel





    Dass du Mühe beim Scannen hast, hören wir natürlich nicht gerne. Die besten Scanergebnisse erhältst du, wenn du dein Smartphone auf das Kreuz des Scanners legst und möglichst ruhig hältst.



    Die Scanner an den Checkoutkassen sind für das Einlesen von QR Codes (Cumulus, Bezahlen via M-App usw.) vom Smartphone gedacht, damit du es nicht aus der Hand geben musst.






    Für das Einlesen der herkömmlichen Cumuluskarte ist dieser Leser eigentlich nicht bestimmt. Die Cumuluskarte kannst du wie bisher dem Kassierer oder der Kassiererin gegeben.






    Liebe Grüsse, Tamara


  • suppenteller
    suppenteller2 anni fa
    Manche Kassierer verweisen aber auf dieses Scanteil für die Cumuluskarte (welches ich übrigens auch mühsam finde).
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infoline2 anni fa
    Danke für deinen Kommentar @suppenteller. Wir erhalten vereinzelte Rückmeldungen hierzu. Dass es nicht immer klappt, tut mir leid.Ich kann dir anbieten, dass du mir die Filiale nennst, damit ich deine Rückmeldung weitergeben kann. Liebe Grüsse, Tamara