Wo erhältlich? | Migros Migipedia
Page d'accueil

Wo erhältlich?

Wo erhältlich?

Anonyme
Anonymeil y a 8 ans
Mir fällt auf, dass in Migipedia oft gefragt wird, wo ein Produkt erhältlich ist, weil die Leute es in «ihrer» Filiale nicht finden.
Manchmal sind die Produkte nicht nur einfach «nur in grösseren Filialen erhältlich», sondern nicht mal schweizweit - und dies trifft nicht nur auf Produkte der Linie «Aus der Region. Für die Region.» zu. Ich finde es schade, dass bei den Produktinformationen nicht angegeben wird, wo ein Produkt verkauft wird. Ich meine damit nicht eine Aufzählung von Filialen; die Nennung der jeweiligen Genossenschaften wäre schon sehr hilfreich.

4 réponses

Dernière activité il y a 8 ans
  • Frederica
    Fredericail y a 8 ans
    @Mathomas,
    ganz am Anfang von Migipedia konnte man die Artikel, ähnlich wie auf SportXX abfragen, wurden aber als Erstes abgeschafft, da es schlicht nicht funktionierte und zu viel Ressource verbriet!

    Eine Beschränkung auf die Genossenschaften wäre sicher eine grosse Hilfe jedoch ob sie verhält, glaube ich weniger, denn nach meiner Ansicht sind nicht alle regionalen Produkte in der ganzen Genossenschaft erhältlich.
    Anbei zwei Beispiele:
    Ich vermute, dass der Berg-Vorzugsbutter der im Centre Brügg in den Regalen steht und in St-Imier im Berner Jura produziert wird, in Gstaad im Sanenland (Berner Oberland) oder in Spreitenbach im Limmattal (Aargau) nicht angeboten wird.
    Als eine Antipathiekampagne gegen ein von der Migros Aare gesponsertes Chocogetränk grosse Wellen bis in die Tagespresse schlug, wurde es in zwei Hockey-Hochburgregionen aus den Regalen verbannt!

    Gruss
    Istanbul
  • Anonyme
    Anonymeil y a 8 ans
    @Frederica

    Ich kenne das Produkt, das Du als Beispiels nimmst, nicht und nehme an, dass es sich dabei um einen AdR-Artikel handelt. Selbst wenn dieser nicht in der ganzen Genossenschaft Aare angeboten wird, wäre es dennoch eine hilfreiche Angabe, wenn man sehen könnte, dass man es zum Beispiel in Zürich auf keinen Fall in den Regalen findet.
    Meine Überlegungen gingen auch eher in Richtung Produkte, die zwar von der Migros-Industrie hergestellt, aber nicht schweizweit vertrieben werden, wie zum Beispiel das «Dessert Tradition Crème Pistache» (http://www.migipedia.ch/de/lebensmittel/milchprodukte-und-eier/molkereiprodukte/dessert-tradition-creme-pistazie/125g1), welches, wie Du ja selbst erfahren musstest, nur in Westschweizer und Tessiner Genossenschaften vertrieben wird. Der ganze Aufwand mit Kommentar- und Mail-Schreiben hättet ihr euch ersparen können, wenn bei den Produktinformationen klar gestanden hätte, welche Genossenschaften es überhaupt anbieten: ich finde es weder in Zürich, noch in Spreitenbach und auch in Winterthur brauche ich nicht danach zu suchen.

    Gruss
    Mathomas
  • Frederica
    Fredericail y a 8 ans
    @acko,
    danke! Schön für die "Fast-Zürcher". ;-)
    Bei der nicht nur flächendeckend grössten Genossenschaft, die sich von West nach Ost über 134 km erstreckt, sind die Anfahrtswege halt länger und das Label "Aus der Region" wird strapaziert, denn in der Beschreibung der Kriterien steht:

    »Die Produkte haben kurze Transportwege vom Produzenten zur Verkaufsstelle hinter sich.«

    Gruss
    Istanbul
  • Romana_Schaile
    Romana_Schaileil y a 8 ans
    Hallo,

    beim ersten Mal war es halt möglicherweise nur noch nicht richtig umgesetzt. Nicht selten lohnt auch ein weiterer Anlauf.

    Wurde die Logistik / Auslieferung mit einer App oder Online-Abfrage verknüpft, sodass die (potenziellen) Kunden sehen können, wo in welche Filialen hingeliefert worden ist?

    Klar, Ware kann auch mal aus sein. Doch meist kommt ja immer wieder die gleiche Warenlieferung nach.

    Reservierungen (eventuell gegen Aufpreis) könnten eine Option sein.

    Bzw. wenn man weiß, wann neue Ware angeliefert wird, kann man sich auch drauf einstellen.

    Ansonsten träume ich von: http://www.cargocap.de

    Salve,
    Romana