Participer à la discussion sur le forum | Migros Migipedia
Page d'accueil

Neue Brote

Neue Brote

indios
indiosil y a un an
Schön, dass es wieder neue Brote gibt. Aber der Schein trügt einmal mehr:
Gerstenbrot: Schöner Name, doch leider wieder KEIN REINES GERSTENBROT! An erster Stelle steht Weizenmehl, und dann Gerste hat es lediglich 16% drin. Ist doch ein erneuter Lug der Migros. Hört doch endlich mal auf, alles immer zusammen zu mischen. Bringt endlich reine Brote ins Sortiment. Wieso kann das die Migros nicht? Oder können das die Bäcker nicht? Ich freue mich, kann ich bald wieder frische, reine Brote im Alnatura in Konstanz kaufen. Reine Brote- nicht dieses Mischmasch.

Dann das neue Urdinkel-Kürbisbrot. Super wäre es! Doch was um himmelswillen hat da der Traubenzucker darin verloren?????????????? Nehmt doch diesen unnötigen Zucker raus! Denn das Brot ist zu süss.
Ebenso wie bei uns das Urdinkel-Farmerbrot. Ich mag es weil es wirklich ein Dinkelbrot ist (das Kürbisbrot auch), doch es schmeckt viel zu süss und auch diese Brot hat Zucker/Glucose drin. Das ist absoluter Schwachsinn - nehmt endlich diesen Zucker raus. Ich will kein süsses Brot!
Ebenso der süsse Laugen-Krustenkranz! Schmeckt wie ein Brioche!!!!!!! Und Laugen/Silserbrot ist salzig (Brot allgemein ist salzig) und es ist kein Gebäck.

6 réponses

Dernière activité il y a un an
  • rollimaus
    rollimausil y a un an
    ...und auch immer öfter!!! mit "Palmöl" was hat der sch.... da drin verloren??? 😡 🤬 ↵↵ja auch bin allgemein mehr wie enttäuscht was Migros so alles anstellt "mit Produkte entsorgen" auch ich vermisse die guten Brote die es bis vor 2 bis 3 Jahren noch gab, das aktuelle Brotsortiment ist "heute" nur noch etwa halb so gross, schade drum 😢
  • Réponse à Post de rollimaus
    M-Infoline
    moderator
    M-Infolineil y a un an
    Hallo rollimaus, danke für deinen Beitrag. Es tut mir leid, dass dir unser Brot-Sortiment nicht zusagt. Die meisten Brote wie z.B. der Krustenkranz oder der Steinofen Twister, sind ohne Palmöl hergestellt. Falls es in einem Produkt Palmöl haben sollte, ist dies in der Zutatenliste aufgeführt. Palmöl wird zur Margarinenherstellung verwendet und ist ein Bestandteil von Fett-Mischungen aus verschiedenen Ölen wie Raps- oder Sonnenblumenöl. Es verfügt über wichtige technologische Eigenschaften und ist deshalb nicht immer einfach zu ersetzen. Bei Neuentwicklungen unseres Brotsortiments achten wir darauf, keine Margarine einzusetzen. Ausserdem prüfen wir die Möglichkeit, Palmöl mit einem anderen Öl zu ersetzen. Bei bestehenden Produkten laufen bereits Versuche, um die Rezepturen ohne Palmöl herzustellen. Liebe Grüsse, Luisa
  • Réponse à Post de M-Infoline
    rollimaus
    rollimausil y a un an
    ...ist ja schön wenn ihr dran arbeitet das wieder "so wie früher" ohne Palmöl geht!
  • Lauraz_
    Lauraz_édité il y a un an
    Gerste alleine ist nicht backfähig und muss daher mit einem backfähigem Getreide gemischt werden!
  • Réponse à Post de M-Infoline
    R69
    R69il y a un an
    Früher (bin 50jahre alt) ging es auch ohne Palmöl. Margarine ohne Palmöl, Kekse ohne Palmöl, Bouillon ohne Palmöl, Brot ohne Palmöl. Sprich, Palmöl ist sehr billig deshalb wird es verwendet. Nur deswegen, es gibt keinen anderen Grund!
    Das Brot der Migros kann niemand essen, dieser gummige aufgebacken Teigklumpen schmeckt einfach nach gar nichts. Zum glück gibt es Bäckereien.
  • Twilight
    Twilightil y a un an
    Stimme zu, es ist schwierig in der Migros vollwertiges Brot kaufen zu können. Gerade bei den Kleinbrötchen gibt's kein wirklich Gutes (Vollkorn, mit Keim, Saaten, Haferkleie, Graham...), ausserdem sind mir die eh alle zu gross (früher wogen Kleinbrote noch 50-65g, heute meist 90-110 :-/).