Signaler une contribution

Nous tenons volontiers compte de votre feed-back.
Merci de vous inscrire
Connexion
Signaler cette contribution
Anonyme
Anonymevor 5 Jahren
Hallo

Beim Alnatura Kokosöl ist zwar das EU-Biosiegel aufgedruckt, da es aber kein EU Produkt ist, kommt es einer Lüge gleich. Die Niederlande, Frankreich und Deutschland produzieren Kokosöl aus importiertem Kopra. Wie sinnvoll das ist, wo bei uns doch genügend Planzen wüchsen aus denen man gleichwertiges bis wesentlich besseres Öl produzieren könnte, sei mal dahin gestellt. Tatsache ist, das dieses spezielle Kokosöl von Alnatura fixfertig von ausserhalb der EU (vermutlich Asien) importiert wird. Jeder der das kauft sollte gezwungen werden, die damit verbundene Menge Schweröl zu trinken.

Überall bekommt man Lebensmittel mit einem grünen Klecks auf der Verpackung und schon soll das Bio sein, sogar bei den Grundnahrungsmittel. Beim Kauf von Bio-Brot lügt man sich mit jedem Bissen in die eigene Tasche, denn die Rohstoffe dafür unterscheiden sich nicht wesentlich vom normalen Brot. Das im Bio-Brot enthaltene Acerola stammt aus Zentral- und Südamerika, bewirkt aber genau das selbe wie heimische Ascorbinsäure, die man für normale Brote zur Mehlbehandlung benutzt. Die Ascorbinsäure die wir hier in der Schweiz und in Europa kaufen können stammt von hier. Hoffmann-LaRoche war lange Weltmarktführer mit dem Produkt, gefolgt von BASF. Produziert wird das Zeug immer noch bei uns, auch wenn die Roche die Sparte 2002 an die Holländer verkaufte. Selbst wenn es aus Holland käme, würde weniger Diesel drankleben als wenn man Acerola um die halbe Welt verschickt.

Erstaunlich, die Menschen sehen einen grünen Fleck auf der Verpackung eines Produkts, merken dass die Ware teurer ist als normal und glauben schlagartig an die Biolüge, wodurch sich das autonome Denken vollautomatisch deaktiviert.

Es grüsst das Migi-Ferkel