Participer à la discussion sur le forum | Migros Migipedia
Page d'accueil

Farmers Best Kefen

Farmers Best Kefen

Jirucha
Jiruchail y a 5 ans
Ich dachte, in der Migros Zeitung habe ich frische Schweizer Kefen im Angebot gesehen. Leider habe ich mich getäuscht. Als ich heute ins Migros Zürich Witikon kam, waren keine Kefen im Frischgemüse, im Tiefkühlgemüse nur Farmers Best. Leider habe ich kein Vergrösserungsglas dabei gehabt und konnte nicht eruieren, woher das Produkt kommt. Erst zu Hause habe ich es gefunden "produit chinoise". Mitten im Sommer, wenn jeder Gemüsehändler an jeder Ecke, sowie alle Grossisten frisches Gemüse aus der Schweizer Produktion verkaufen, ohne mit "aus der Region für die Region" zu protzen, verkauf Migros NUR chin-chin Gemüse
Ich meide, immer wenn es geht, chinesische Produkte zu kaufen, Im Migros gibt es Industrie Produkte, wie Messer, Schalen, etc. nur noch aus China. Es wird geprotzt "wir verkaufen über 1000 Produkte aus eigener Produktion" Ich möchte wissen, was ist es. Nur minderwertige chinesische Ware, um das Gewinn u optimieren. Schämen Sie sich, als Schweizer Firma zu figurieren.

6 réponses

Dernière activité il y a 5 ans
  • Anonyme
    Anonymeil y a 5 ans
    Wenn man alle Guezli von Midor, alle Jowa-Brote, alle Schoggi-Frey Waren und das Aproz-Sotriment addiert, kommt man wahrscheinlich auf ca. 1000 verschiedene Produkte. In einer Box mit Vanille-Glace-Stängel hat es schon 12 drin, davon gibts meist mehrere Packungen, ganz abgesehen von den vielen anderen Sorten. Da kommt man spielend auf 1000 Stück und 1000 Stück von diversen Migros-produzierten Waren gibts in jeder Filiale, also stimmt doch die Aussage der Migros auf alle Fälle.

    Ausserdem haben die Werbesprüche wie "von uns, von hier" oder "aus der Region für die Region" für die Migros eine andere Bedeutung als für einige Konsumenten. Man muss immer ganz genau das kleingeduckte lesen, wie bei einem Versicherungsvertrag. Wenn da nichts von "Schweiz" drauf steht, dann ist entweder die Verpackung selbst oder die Arbeit mit dem Verpacken gemeint. Ausdrücke wie "hier" oder "Region" sind sehr dehnbare Begriffe. Asien ist zwar ein anderer Kontinent, ist aber mit Europa zusammengewachsen. Darum könnte man China als eine Region dieser Landmasse bezeichnen. Ich habe das bis vor kurzem auch noch nicht gewusst, aber wir Kunden denken offenbar in zu kleinen Dimensionen, wenn wir die beiden vorgenannten Begriffe, mit einem Ort in der Nähe assoziieren.
  • Jirucha
    Jiruchail y a 5 ans
    Ihre Bemerkungen sind genauso doof wie die Migros Aussagen. "Aus der Region für die Region" wird mit TV Spot unterstützt. Haben Sie dort irgendwann Schlitzaugen gesehen?
    Klar, kann man aus einem Produkt 1000 Varianten herstellen (Bsp. Früchtejoghurt, Kräutertee, etc.). Das ist aber keine Erklärung für die Tatsache, dass während der Saison, in welcher frisches Gemüse vorhanden ist, nur TIEFGEFRORENE CHINESISCHE KEFEN im Verkauf stehen. Ich glaube eher, die heimischen Kefen werden im Lager behalten, bis die Idioten, welche ohne Vergrösserungsglas einkaufen gehen das chinesische Mist abholen. Das ist vermutlich der Chef der Filiale schuld. Schon einigermal habe ich beim ihm reklamieren müssen, da nicht der Kunde, sonder Gewinn im Vordergrund steht.
    Ihr Vergleich mit Versicherungsvertrag entspricht ungefähr Ihrem Bildunsstand - doof.
  • Anonyme
    Anonymeil y a 5 ans
    Iiiih, wo bist du denn entlaufen? Auf negativbesetzte oder abwertende Ausdrücke wie "Schlitzaugen" solltest du hier verzichten. Habe da was interessantes für dich zum lesen, insbesondere die letzte Zeile des Abschnitts "a".
    https://community.migros.ch/m/Migipedia-Spielregeln/ct-p/migipedia-de-ugc
    In den vergangenen Tagen zitierte @Tanja_Migros daraus, ich bin sicher sie könnte dir die empfohlene Passage erläutern, wenn du sie nicht verstehst.

    Wenn dir der sarkastische Kontext meines obigen Beitrags entgangen ist, dann sagt das auch etwas über deinen Bildungsstand aus. Zusammen mit deiner offensichlichen Mentalität, die du durch deine Wortwahl hier zum Ausdruck brachtest, ergibt das meiner Meinung nach kein sympathisches Bild von dir.
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosil y a 5 ans
    Hallo zusammen



    Ich ermahne euch beide, hier fair zu diskutieren und auf bleidigungen oder gegenseitige Provokationen zu verzichten. Uns ist es wichtig, dass sich alle an die Migipedia-Spielregeln, die Reliefpfeiler bereits verlinkt hat, halten.




    @JiruchaIch bin bereits dabei, herauszufinden, weshalb wir aktuell - während der Saison - keine frischen Kefen im Sortiment führen und weshalb wir für die Tiefkühl-Kefen auf ausländische Produkte zurückgreifen. Sobald ich mehr dazu weiss, melde ich mich wieder hier.



    Liebe Grüsse


    Tanja
  • Anonyme
    Anonymeil y a 5 ans
    Die Migros hat bei LeShop aktuell "frische" Kefen aus Kenya/Guatemala/Peru im Angebot! Umweltschutz ist der Migros anscheinend nicht sehr wichtig.
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosil y a 5 ans
    Hallo zusammen



    Es gibt Schweizer Produzenten, die frische Kefen liefern, allerdings nie in grossen Mengen. Um eine gute Qualität zu erreichen, müssen Kefen nämlich - so hat mir die Sortimentsverantwortliche erklärt - von Hand geerntet werden.




    Aus diesen beiden Gründen - kleine Menge und Handernte - sowie höhere Löhne und Sozialkosten, die in der Schweiz anfallen, wäre der Preis für dieses Produkt sehr hoch. Viele Kunden sind nicht bereit, solche hohen Preise zu bezahlen.




    Liebe Grüsse

    Tanja