Bitte liebe Migros, verkauft keine Steine mehr! | Migros Migipedia
Migigpedia

Bitte liebe Migros, verkauft keine Steine mehr!

Bitte liebe Migros, verkauft keine Steine mehr!

HirschiS
HirschiSil y a 4 ans
Seit etwa zwei Monaten sind die Mangos und Papayas im Raum Zürich alle Steinhart, sauer und dadurch kaum essbar. Auch wenn Mangos schon schrumpeln merkt man, dass sie nicht reif sind. Das ist schade.
Leider reifen sie auch zu Hause nicht nach und bleiben derart ungeniessbar.
Teilt doch euren Produzenten mit, sie sollen bitte reife Früchte ernten.

14 réponses

Dernière activité il y a 4 ans
  • sirio60
    sirio60il y a 4 ans
    Genau aus demselben Grund kaufe ich seit längerem keine Birnen mehr, weder bei Migros noch bei Coop. Dabei liebe ich eigentlich diese Früchte, doch nach etlichen Versuchen mit diversen Sorten habe ich irgendeinmaleinen Punkt gesetzt.
  • HirschiS
    HirschiSil y a 4 ans
    Dazu kommt, dass ich seit einigen Jahren an Reizdarm leide. Unreifes Obst verursacht Beschwerden, neben dem dass es einfach nicht gut schmeckt und eine absolute Verschwendung von Ressourcen ist.
  • moz79
    moz79il y a 4 ans
    Hallo HirschiS

    Ist klar nicht die generelle Lösung für das Problem:

    Hab gelesen, dass wenn man einen Apfel neben unreife Früchte oder Gemüse legt, diese schneller nachreifen und auch schneller verderben. Weil der Apfel irgendwelche Stoffe ausgast.

    Aber vielleicht als einmalige Notlösung, damit du keine Bauchschmerzen bekommst.

    Greez moz
  • Frederica
    Fredericaédité il y a 4 ans
    Das Gas Methylen, das Äpfel ausströmen, beschleunigt den Reifungsprozess der Bananen und lässt sie schnell matschig werden.

    Ethylenempfindliche Früchte:
  • HirschiS
    HirschiSil y a 4 ans
    Nein, wenn die Mango zu früh geerntet wurde und danach über längere Zeit zu kühl gelagert wurde, dann kann sie nicht mehr nachreifen!
  • sirio60
    sirio60édité il y a 4 ans
    Hier liegt eben das Problem: Die Chance, reif zu werden, gibt man den Früchten gar nicht! Mit den Birnen ist es dasselbe, da habe ich wirklich alles versucht. Lässt man sie lange genug bei Zimmertemperatur stehen, werden sie innen braun und matschig, ohne jemals wirklich geniessbar gewesen zu sein. Isst man sie vorher, sind sie hart und bestenfalls ohne Geschmack. Ich mag gar nicht daran denken, wie viele Birnen ich bereits wegwerfen musste, und dies selbst dann, wenn eigentlich "Birnensaison" wäre. Wie gesagt: eine Birne werde ich wohl nie mehr kaufen. Übrigens habe ich vor Jahren einmal gelesen, der Verkauf von unreifem Obst seigesetzlich verboten. Eine entsprechende Bestimmung kann ich im Netz allerdings nicht finden.
  • pucalpa
    pucalpail y a 4 ans
    Hab ich auch schon öfters bemerkt das wen man die Birnen kauft sind sie steinhart. Nach 2 drei Tagen gelagert sind sie bereits zu übereif oder innen matschig. Sollte doch möglich sein Schweizer Früchte ohne lange Transporte zu geniesbaren Konditionen zu verkaufen!!!
  • schneebaer47
    schneebaer47édité il y a 4 ans
    Bei den Bananen ist es ähnlich, entweder noch grün und wenn sie im Gestell auch schon etwasFarbe haben, sind sie innen teisl matschig und was ich auch seit etwa 1.5 Jahren finde, das sie oft nach nichts mehrSchmecken, schade


    Wann kriegen wir wieder Obst und Gemüse zu Kaufen,wie wir es aus der Kindheit in den 70ern und noch ein Stückweit in den 80ern kannten?
  • HirschiS
    HirschiSil y a 4 ans
    Leider setzen die Supermärkte Obst und Gemüse das lange haltbar ist und nehmen in Sachen Qualität und Geschmack Einbussen in Kauf. Das ist das Ziel moderner Zuchtlinien und die Sache mit der frühzeitigen Ernte dient wahrscheinlich ebenfalls der längeren Haltbarkeit.

    Hat man aber eine Ahnung von Botanik, so weiss man dass die Pflanzen in ihren Früchten Zucker mit zunehmendem Reifegrad umwandeln und verändern. Daher kommt ein Teil der Unverträglichkeit. Das weitere ist evolutionär gegeben: Früchte sind ja dazu da, dass Lebewesen sie essen und so den Samen verbreiten. Die Pflanze will aber dass der Samen reif ist, bevor die Frucht verputzt wird. Deshalb wird das ganze Ding mit Enzymen und Enzyminhibitoren geschützt, die die Verdauung vom "Dieb" bremsen und Beschwerden auslösen können.

    Bitte, bitte, reife Frischwaren!
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolineil y a 4 ans
    Hallo zusammen,


    merci für eure Feedbacks.



    Wir klären das gleich mit den Früchte-Verantwortlichen und geben euch so rasch als möglich Feedback.


    Liebe Grüsse,


    Milena