Ziegenkäse von Chavroux | Migros Migipedia
Migigpedia

Ziegenkäse von Chavroux

Ziegenkäse von Chavroux

cracker69
cracker69vor 8 Jahren
Liebe Migros

Wieso kommt dieses Gift in unsere Nahrungsmittel?? Haben wir nicht ein Anrecht auf Nahrungsmittel ohne Zusatzstoffe??
Die chemischen Zusätze sind eindeutig verantwortlich für Allerigen, MS, Alzheimer, Parkinson, Krebs, usw.
Die Nahrungsmittel müssen ein gutes Aussehen, ein guter Geschmack haben und billig in der Produktion sein. DAS ist euch am Wichtigsten. Die Gesundheit der Konsumenten ist euch scheissegal!
Macht mal endlich einen Anfang und produziert Lebensmittel ohne Zusatzstoffe! Wenn ich die Zutatenliste bei den unzähligen Produkten lese, wird es mir schlecht was da alles für Chemie drin ist.
Die Chemie im Essen macht die ganze Menschheit krank!!! Emulgator ist nur ein Beispiel von tausenden... Emulgator und Aroma in einem Ziegenkäse (Chavroux); das ist absolut oberpervers!!!

Emulgatoren
Das Wirkungsprinzip der Emulgatoren ähnelt dem der Waschmittel. Sie machen Wasser mit Fett mischbar, stabilisieren Eiweißschäume und helfen dabei, Instantprodukte herzustellen. Sie erhöhen die maschinelle Belastbarkeit von Teigen und erlauben die Einstellung geschmacklicher Eigenschaften wie Sämigkeit, Schaumigkeit oder Cremigkeit. Zugleich helfen sie, Rohstoffe einzusparen, da sich mit ihrer Hilfe auch mehr Wasser oder Luft zumischen lassen.

Emulgatoren, auch natürliche, haben ausgeprägte biologische Wirkungen. Sie sollten deshalb nicht wahllos Lebensmitteln zugesetzt werden. Die toxikologischen Prüfungen von Emulgatoren sind unbefriedigend, stammen häufig vom Hersteller selbst und sind nicht selten unveröffentlicht. Bei den üblichen Tests (wie Sterblichkeit, Krebshäufigkeit, Organgewichte, Fortpflanzung) wurden meist keine auffälligen Nebenwirkungen beobachtet.
Emulgatoren verändern jedoch die Durchlässigkeit von Membranen. Deshalb werden sie beispielsweise zur Wirkungsverstärkung Pestiziden zugesetzt. So wird verständlich, warum sie auch bei Darmerkrankungen und Allergien eine Schlüsselrolle spielen können: Sie verändern die Oberfläche der Schleimhaut, können in etwas erhöhter Konzentration Zellen auflösen und machen den Darm durchlässiger für Allergien auslösende Nahrungsbestandteile, Rückstände oder Zusatzstoffe. Der volle Umfang dieses Prozesses ist bis heute kaum untersucht.

Verwendung für Backwaren, Süßwaren, Soßen, Desserts, Margarine, Wurst, Speiseeis u. a. m. Eine Deklaration ist in vielen Fällen nicht erforderlich. Die Zulassungspolitik bei den Emulgatoren erfolgte in der Bundesrepublik vergleichsweise zurückhaltend. Die Harmonisierung durch das EU-Recht hat die Anzahl der zulässigen Emulgatoren deutlich erhöht.

MfG
Cracker69

1 Antwort

Letzte Aktivität vor 8 Jahren
  • Lady_S
    Lady_Svor 8 Jahren
    Hallo Cracker69
    Mir ist vollwertige, regionale, gesunde, möglichst naturbelassene Kost auch sehr wichtig. Seit wir Kinder haben achten wir darauf. Eine solche Ernährung ist durchaus möglich-hat aber ihren Preis. Und der Preis heisst in diesem Fall: Selber machen, sprich Zeit. So weiss man was drinn ist im Essen. En Guete :-)!