Zellulose statt Palstiknetze (Coop machts vor)

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperli
vor 2 Jahren
Die Plastik Zwiebelnetze im Coop werden wie ich gelesen habe durch Zellulosenetze aus Holz ersetzt (wie bei den Coop Gemüse-Mehrfachbeuteln von der Firma Lenzing wo Migros auf Chinaplastik setzt) mir erscheint das eine weitere "kleine" Umstellung in eine richtige Richtung wobei ich mich nicht voll informiert habe, gerne auch berichtigen wer sich drin auskennt. Immerhin werden 25 Tonnen Plastik pro Jahr so einegspart, so Coop, da denk ich einfach wow klasse.

Ist Migros auch dabei so etwas zu planen?

Hier der Link zu den Mehrwegbeuteln http://www.coop.ch/content/act/de/taten-statt-worte/tat-nr--352.html

Das mit dem Säckli der Zwiebeln hab ich Heute in einem Tweet gelesen von Coop, über Google findet man beim Blick die Meldung https://www.blick.ch/news/wirtschaft/pro-jahr-25-tonnen-plastik-eingespart-coop-zwiebelsaeckli-neu-aus-holz-id8563233.html

18 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
riri77
elf
stecki
+ 4
1
Steffi713
Steffi713
vor 2 Jahren
Marina_Migros
Marina_Migros
vor 2 Jahren
Hallo @Bodenseeknusperli





Danke dir für die Anfrage. Plastik und Verpackungen generell einzusparen ist uns ein wichtiges Anliegen. Gerne versuch ich das ein wenig zusammenzufassen.






Speziell beim Gemüse waren wir schweizweit die erste Detailhändlerin, die auf mehrfach verwendbare Gemüsesäckli gesetzt haben



(
https://www.migros.ch/de/unternehmen/medien/mitteilungen/show/news/medienmitteilungen/2017/veggie-bags.html).





Da wir 80 Prozent unserer Produkte selber herstellen (Eigenmarken) haben wir die Möglichkeit, die Verpackungen gezielt zu optimieren und sind nicht auf die Bemühungen von Drittlieferanten angewiesen. Generell haben wir seit 2013 fast 3500 Tonnen Verpackungsmaterial ökologisch optimiert:
https://generation-m.migros.ch/de/versprechen/verpackungen.html





Konkrete Beispiele wie die verbesserte Aproz-Flasche oder die neue Verpackung Linzertorte findest du unter diesem Link:
https://generation-m.migros.ch/de/nachhaltig-leben/verpackung/weniger-verpackung-ist-mehr.html





Bioplastik ist derzeit für uns leider keine Alternative: Bio-Plastik verursachteine grössere Umweltbelastung als herkömmlicher Plastik. Denn für den Anbau der Pflanzen braucht es viel Wasser, Dünger, Pestizide etc. Zudem hat Bio-Plastik nichtdie gleiche Reissfestigkeit wie herkömmlicher Plastik. Für Tragtaschen aus Bio-Plastik ist daher beispielsweise 30 Prozent mehr Material notwendig als für herkömmliche Plastik-Taschen. Und schliesslich wird Bio-Plastik meist aus Lebensmitteln wie Mais und Zuckerrohr hergestellt. Diese Lebensmittel und die dafür genutzte Anbaufläche stehendann nicht mehr zur Lebensmittelproduktion zur Verfügung.






Konnte ich dir damit bereits weiterhelfen?






Liebe Grüsse



Marina
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperli
vor 2 Jahren
Hä also entschuldigung diese Antworten sind irgendwie an meiner Frage vorbei, ich bin verwirrt... es war nicht die Frage nach Bioplastik sondern Zellulosenetzen.

Migros war die erste mut Mehrwegbeuteln? Ja die Plastikbeutel aus China, dass das so selbst lobpudernd geantwortet wird ist etwas befremdlich und da muss man sich jetzt nicht drauf ausruhen...

Und die anderen Punkte sind so auch nicht wahr wenn man eben neue Wege gehen möchte, "es sei NOCH schädlicher als Plastik" naja wohl so wie RPSO Palmöl super toll ist... aus Interesse wo sind die Belege dass z.b Zellulosestoffe schädlicher sind als Plastik? Das würd mich grad sehr interessieren :)
elf
elf
vor 2 Jahren
ich würde statt einer 25Tonnen Geschichte lieber eine Oekobilanz sehen, denn wir sind ja nicht blöd.
Marina_Migros
Marina_Migros
vor 2 Jahren
Hallo Knusperli





Eine deiner Fragen oben war, weshalb unsere Veggie Bags nicht aus pflanzlicher Herkunft ist, deshalb hab ich das so ausgeführt. Ich habe die vorerst mit den Verpackungsmaterialien aus Bio-Plastik gleichgesetzt. Ob Zellulose auch da rein fällt, kläre ich gerne noch mit der zuständigen Stelle ab.






Liebe Grüsse



Marina
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperli
vor 2 Jahren
Vielen dank für die Bemühungen das ist toll :)
Federwolke
Federwolke
vor 2 Jahren
Ähm ja... die schwarze Plastikschale unter den Bio-Rispentomaten der Migros ist demzufolge wohl auch ökologischer als die Schale aus rezikliertem Karton von Coop. Pffffft...
Marina_Migros
Marina_Migros
vor 2 Jahren
Hallo Zusammen





Gerne teile ich mit euch interessante News zum Thema zellulose Plastiknetze.



Wir haben uns solche Zellulosematerialien angeschaut während der Analyse von Verpackungen.



Was dabei herauskamist, dass dieses Material aktuell (noch) einiges schwerer ist als Kunststoffalternativen (also mehr Material brauchen). Daher schneiden sie in der Gesamtumweltbelastung nicht besser oder sogar schlechter ab als Kunststoffalternativen.






Dies hat uns dazu gebracht, auf dieses Material zu verzichten. Falls ihr noch weitere Fragen habt zum Thema, wir stehen jederzeit zur Verfügung.






Guten Start in die Woche.






Liebe Grüsse



Marina
elf
elf
vor 2 Jahren
Frage: Warum druckt ihr denn keine Umweltbilanz auf Eure Produkte?
Marina_Migros
Marina_Migros
vor 2 Jahren
Hallo @elf





Danke für deine Anregung. Der Platz für solche Art von Informationen ist auf einer Verpackung limitiert.






Was wir heuteaktiv machen, ist, alle verfügbaren Informationen zum Thema Nachhaltigkeit, Verpackungen und Plastik z.B.mittels unseren Kanälen zu verbreiten. Viele solcher Informationen findest du auch unter
https://generation-m.migros.ch/de/versprechen/umweltbelastung-von-verpackungen.html








Liebe Grüsse



Marina
1