Wo sind die Hohlnüdeli hin? | Migros Migipedia
Startseite

Wo sind die Hohlnüdeli hin?

Wo sind die Hohlnüdeli hin?

Jasy79
Jasy79vor 4 Jahren
Liebe Migros

Stimmt es, dass die Hohlnüdeli schon wieder aus dem Sortiment genommen wurden ?

Das ist unserer Meinung nach sehr schade.
Gruss
Jasmin

20 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Monat
  • Marina_Migros
    Marina_Migrosvor 4 Jahren
    Hallo Jasmin


    Danke für deine Nachricht. Um welches Produkt handelt es sich hier genau? Hast du eine Art Nr oder ein Foto für mich? Das Angebot aller Produkte variiert von Filiale zu Filiale, wenn du mir sagst, wo du in der Regel einkaufst, kann ich dies mit dem Verantwortlichen Filialenleiter prüfen.






    Liebe Grüsse



    Marina
  • Jasy79
    Jasy79vor 8 Monaten
    Nicht schon wieder???.... 🙈
    Das 3. Mal verschwinden die Hohlnüdeli ohne Vorwarnung aus dem Sortiment. Vor drei Jahren wurden sie einfach aus den kleineren Filialen entfernt.... man bekam sie nur noch in den grossen Filialen... und nun niergendwo...

    Liebe Migros, ist dem wirklich so?

    Kenne wirklich ein paar Kunden, die nunsehr enttoschen sein werden.

    Beste Grüsse
    Jasmin
  • Antwort auf Beitrag von Jasy79
    M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 8 Monaten
    Hallo Jasy79, vielen Dank für deine Nachricht. Gerne habe ich die Verfügbarkeit mit unserer Fachstelle besprochen. Tatsächlich bieten wir die Produkte aufgrund der rückläufigen Nachfrage nicht mehr an. Selbstverständlich habe ich deine Mitteilung bei den Bereichsverantwortlichen platziert. Als Alternative empfehle ich dir die M-Classic Hörnli und die Bio Hörnli. Ich hoffe, die Produkte sagen dir mindestens genauso zu. Liebe Grüsse, Tabea
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 8 Monaten
    Jetzt hört doch mal auf Hörnli als Hohlnüdeli Ersatz zu bringen das war beim ersten mal schon komplett danneben, lieber einfach entschuldigung schreiben und gut. Aber ihr habt bestimmt zwangsweise Vorlagen wie ihr Antwortet Punkt 5: IMMER Alternative anbieten egal wie danneben sie von den Wünschen sind sind (Erdbeerjoghurt beim vermissten Schokojoghurt. Oder Veganer "Käse" beim vermissten Fetakäse) also was solls. Es kommt nur sehr doof rüber entschuldigung.
  • garfield68
    garfield68bearbeitet vor 5 Monaten
    Nein, die Hörnli sagen mir gar nicht zu! Wenn ich gewusst hätte, dass die Hohlnadel aus dem Sortiment verschwinden, hätte ich sicher noch einen Vorrat von 20-30 Pack gekauft. Kriegt man die noch irgendwo, oder werden sie nicht mehr fabriziert?
    Liebe Grüsse Barbara
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 5 Monaten
    Hallo garfield68, vielen Dank für deine Nachricht. Wie schade, dass dir die vorgeschlagenen Alternativen nicht zusagen. Die Hohlnüdeli stellen wir nicht mehr her. Ich habe allerdings noch je ein Exemplar im VOI Leimbach (Zürich) und in Baden City ausfindig gemacht. Wenn eine der Verkaufsstellen sich in deiner Nähe befindet, kann ich dir gerne die Telefonnummer heraussuchen. Allenfalls besteht die Möglichkeit, den Beutel vor Ort abzuholen, wobei ich dir keine grosse Hoffnungen machen möchte. Liebe Grüsse, Tabea
  • garfield68
    garfield68vor 5 Monaten
    Warum könnt Ihr nicht ankündigen, dass es ein Produkt bald nicht mehr gibt? Beim Geschirr machen Sie es doch auch.
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 5 Monaten
    Hallo garfield68, wir wissen, dass wir in diesem Punkt noch Verbesserungspotential haben. Wir kommunizieren Artikelaufgaben jedoch aus zwei Gründen kaum: zum Einen, gehen wir davon aus, dass unsere Kundschaft Ankündigungen über Artikelaufgaben nicht ausreichend wahrnehmen würde, da sie heutzutage übermässig vielen Werbebotschaften ausgesetzt ist. Zum Anderen wäre eine umfassende Kommunikation über Artikel, die wir aus dem Sortiment nehmen, mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden. Liebe Grüsse, Sina
  • garfield68
    garfield68bearbeitet vor 5 Monaten
    Ich lese regelmässig im Migrosmagazin einen Artikel über Preisänderungen; ist das nun so viel wichtiger, dass Sie die "unverhältnismässigen Kosten" nicht scheuen?
    Genau so könnte man doch auch kommunizieren, was aus dem Sortiment genommen wird. Und zwar frühzeitig, so dass ich noch zu meinen 20 Packungen komme.
  • smartcoyote
    smartcoyotebearbeitet vor 5 Monaten
    Hier findest du die Antwort von Migros (bist nicht der/die Erste, der/die dieses Anliegen hat):

    https://migipedia.migros.ch/de/forum/you-joghurts?backtoboard=q%3Dlc1%26p%3D1%26sort%3Dlast_activity&p=6


    "Tatsächlich sprichst du einen Punkt an, bei dem wir uns verbessern können. Aus folgenden zwei Gründen kommunizieren wir Artikelaufgaben nur selten:

    1. Zum einen vermuten wir, dass man solche Ankündigungen nicht ausreichend wahrnehmen würde, da man heutzutage bekanntlichermassen übermässig vielen Werbebotschaften ausgesetzt ist.

    2. Zum anderen wäre ein umfassender Informationsfluss mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden.

    Allgemein bleibt festzuhalten, dass die Migros auch in Zukunft ihre Sortimente laufend um innovative oder verbesserte Produkte ergänzt. Dies bedingt, dass Waren, die weniger beliebt sind, weichen müssen. Hierfür bitte ich dich um Verständnis."

    Ich habe daraufhin Folgendes geantwortet:

    "Punkt 1 denke ich nicht, dass das der Fall ist; ich bin mir sicher, viele Kundinnen und Kunden würden Ankündigungen über Artikelaufgaben wahrnehmen und es bestimmt sehr begrüssen diesbezügliche Infos zu erhalten; es kommt halt einfach drauf an, wie und wo man es kommuniziert (wenn man es z.B. in einem klassischen TV-Werbespot irgendwo zu unterst ganz klein "so nebenbei" einblendet, ist es klar, dass das niemand realisiert/liest). Ankündigungen über Artikelaufgaben sind für mich keine Werbung/Werbebotschaften, das gehört für mich in die Rubrik Kundeninformation (Werbung sind für mich TV-Spots, Zeitungsannoncen usw., worin Produkte beworben werden).
    Punkt 2 ist mir durchaus bewusst; eine umfassende Kommunikation über aus dem Sortiment genommene Artikel kann durchaus mit unverhältnismässig hohen Kosten verbunden sein. Aber ich finde, man könnte es mit einem verhältnismässigen Aufwand/mit verhältnismässigen Kosten bestimmt bewerkstelligen. Deswegen ja auch mein Vorschlag mit dem Migros Magazin. Oder z.B. könnte man auf der Migros-Webseite eine Rubrik mit bald aus dem Sortiment verschwindenden Artikeln aufschalten (bei Produkte-Rückrufen, z.B. Sesam, wurde es auch prominent auf der Webseite plaziert); oder hier im Migipedia-Forum oder auf der Migipedia-Seite eine solche Rubrik einrichten."

    Darauf hat Migros soweit ich mich erinnern kann nichts erwidert...