Wo bleiben Light und Légère? | Migros Migipedia
Startseite

Wo bleiben Light und Légère?

Wo bleiben Light und Légère?

Kanchu
Kanchubearbeitet vor 8 Monaten
Zuckerersatzstoffe sind nicht mehr in da wohl ungesund. Und Fett macht ja nicht dick, sondern satt. Hip ist jetzt Verzicht auf Kohlenhydrate und somit High Protein. Kurzum: für jemanden, der auf sein Gewicht achten muss zum Verweifeln. Ein Dessert mit wenig Kalorien? Reibkäse auf dem Gemüsegratin mit wenig Fett? Ein kalorienarmes Müsli zum Frühstück (siehe Wellness Crisps Diskussion) Gibt es in der Migros kaum mehr. Stattdessen High Protein Joghurt, die auch dann proteinreich sind, wenn nicht High Protein draufsteht, bestehen sie doch aus Milch. Oder Müsli mit dem gleichen Vermerk und viiiiel Zucker noch dazu. Liebe Migros, verhelft den Linienbewussten wieder zu Produkten, die man sich ab und zu gönnen kann. Nehmt bitte wenigstens den Reibkäse Légère wieder in die Regale! Danke!!!

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 8 Monaten
  • Twilight
    Twilightvor 8 Monaten
    Stimme ich absolut zu. In der Schweiz sind immer weniger light Produkte erhältlich. In Deutschland wird die light-Linie auch zunehmend unter high-Protein geführt, aber wenigstens haben sie dort eine grössere Auswahl an fettarmen, Protein-reichen, zuckerfreien Lebensmitteln (Joghurt, Glacé, Pizza, Käse). Wünschte mir wieder mehr "Leger".
  • Magnoliapower
    Magnoliapowervor 8 Monaten
    Kann mir mal jemand diesen nervigen Hype um High Protein erklären? Wieso haben alles das Gefühl man müsse auf biegen und brechen Proteine in sich reinschaufeln?
  • indios
    indiosvor 8 Monaten
    V.a. dort wo es bereits viel protein hat (Quark, Käse, Hüttenkäse..........)
  • smartcoyote
    smartcoyotevor 8 Monaten
    Den Hype um das nervtötende High Protein kann ich dir leider auch nicht erklären, müsstest mal googeln "high protein hype" (https://www.n-tv.de/wissen/Was-hat-es-mit-dem-Eiweiss-Hype-auf-sich-article21630362.html; https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Was-steckt-hinter-dem-Protein-Hype-222898.html; https://ch.galileo.tv/gesundheit/extra-eiweiss-wie-gesund-ist-der-protein-hype/ etc.).
    Ich vermute mal, dieser Trend kam - wie üblich - aus den USA. Und mit diesen Produkten lassen sich halt super Umsätze generieren, weil all diese High Protein-Produkte um ein Vielfaches teurer sind. Ob sie wirklich gesünder sind, ist sehr fraglich.
    Als normaler Mensch muss man ganz bestimmt keine High Protein-Produkte kaufen oder konsumieren; es gibt genügend Nahrungsmittel mit hohem Proteinanteil (googeln "nahrungsmittel mit hohem proteingehalt", siehe z.B. https://www.nu3.ch/blogs/nutrition/eiweisshaltige-lebensmittel). Abgesehen davon kann zu viel Protein auch gesundheitsschädigend sein. Man kann seinen täglichen Proteinbedarf mit den "normalen" Lebensmitteln decken; ich habe einige Kollegen, die Bodybuilding betreiben, und den viele von ihnen benötigen keine zusätzlichen High Protein-Produkte, um ihren Proteinbedarf zu decken (wenn überhaupt, dann kaufen sie Protein-Pulver, aber ganz bestimmt keine solchen High Protein-Produkte).