Wieder mal Aktions-Bschiss | Migros Migipedia
Migigpedia

Wieder mal Aktions-Bschiss

Federwolke
Federwolkebearbeitet vor 5 Jahren
Habe heute spontan in Bern-Westside bei der Marmor-Roulade zugegriffen, weil ein Aktionskleber drauf war. Habe leider wieder mal erst zuhause festgestellt, dass der Normalpreis von Fr. 3.60 verrechnet wurde. Ich konnte zwar am Regal (es war ein Spezial-Tisch ausschliesslich mit Aktionen) kein Schild entdecken, um wieviel Prozent die Ware vergünstigt ist, habe aber dem runden Kleberli direkt auf der Verpackung vertraut.
https://produkte.migros.ch/marmor-roulade

Es handelt sich dabei um ein Produkt, das ich mir nur gelegentlich gönne wenn es Aktion ist, sonst kann ich gut darauf verzichten bzw. auf die nächste Aktion warten (so ca. drei Mal im Jahr genügt mir). Umso mehr ärgert es mich, dass ich wieder mal "erwischt" wurde, auch wenn es sich maximal um ein Fränkli handeln kann. Ist einfach nicht in Ordnung, Artikel als Aktionsware zu markieren wenn sie gar nicht Aktion sind. Als ich vom Einkauf nach Hause gekommen bin, habe ich das neueste M-Magazin aus dem Briefkasten gefischt und gleich nachgesehen, ob es sich vielleicht um eine Aktion handelt, die erst morgen beginnt (selbst dann wäre es nicht in Ordnung, die Ware bereits heute zu kennzeichnen). Aber nein, keine Rouladen-Aktion im Magazin. Auch online nicht.

18 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
Federwolke
n_vogel
Tanja_Migros
+ 4
1
Gast
Gastvor 5 Jahren
Hallo

Verständlich dass du dich verarscht fühlst, das würde wohl jedem so gehen, der blind einkauft oder eben der Migros blind vertraut. Mit dem Trick hat die Migros heute in der ganzen Schweiz mehrere tausend Rouladen zum regulären Preis verkauft. :-) Man muss aber trotzdem zugeben, dass es eine originelle und überaus geschäftstüchtige Idee ist, Aktion drauf zu schreiben ohne die Ware zu reduzieren. Man kann das noch nicht mal Etikettenschwindel nennen, denn vielleicht war ja genau das des Sinn der Aktion. Warte nur, in ein paar Tagen gibts die nächste Aktion, bei der die Ware dann 2.- Franken teurer ist als normal. :-)

Aktion muss ja nicht zwingend eine Preis-Reduktion bedeuten. Die Organisation „Aktion Sorgenkind“ hat ja auch nichts mit Preisen zu tun.

Liebe Grüsse vom Migi-Ferkel
sirio60
sirio60bearbeitet vor 5 Jahren
Ich hätte darauf gewettet, dass es sich um eine ab heute Dienstag gültige Aktion handelt, doch gemäss automatischer Suche im PDF des Migros Magazins, aktuelleAusgabe Migros Aare, läufttatsächlich kein solches Angebot.Die Episode hat mir folgendes in Erinnerung gerufen: https://community.migros.ch/m/Forum-Migipedia/In-die-Falle-getappt/td-p/476458
andix30
andix30bearbeitet vor 5 Jahren
Es kann sich auch um Restware einer der vorherigen Wochen handeln. Lachs bspw. wird bewusst weiter als Aktion verkauft, da er kurze Zeit später nicht mehr essbar wäre.

Die Lösung ist einfach, gib die Ware zurück. Steht auf der Packung "Aktion" muss es auch eine sein. Ansonsten handelt es sich um vorsätzliche Täuschung.

Dass die Aktionen der Migros erst Dienstags anfangen und sie schon Montags aufgestellt werden, halte ich für Schikane und reine Bauernfängerei. Logistisch wäre es ohne Probleme möglich Aktionen am Montag zu starten. Nur ist der wieder mal der Umsatz wichtiger.

@deactivated userDoch, nach dem Grundsatz von Treu und Glauben ist dies gängige Praxis. Somit muss sich ein Mehrwert für den Kunden bieten.

Edit: Hier ist es übrigens weitaus bequemer und übersichtlicher nach den Aktionen zu suchen:
https://produkte.migros.ch/angebote/aktionen
Federwolke
Federwolkevor 5 Jahren
Merci Sirio, dass du mich an deinen Fall erinnerst. Und wenig erstaunlich, dass da keine abschliessende Stellungnahme mehr erfolgte, das kenne ich ja inzwischen zur Genüge bei unliebsamen Themen.

Teilweise ärgere ich mich ja immer über mich selbst wenn sowas passiert (bei Coop hat das System, darum habe ich meine Einkäufe dort in den letzten Jahren nach und nach reduziert) und ich es erst zuhause bemerke. Man muss den Kassierern genau auf die Finger schauen und sich dabei die Aktionsware merken um sofort zu intervenieren, wenn die Kasse was anderes anzeigt als sie sollte. Leider wird man dabei nicht selten abgelenkt, denn gerade bei einem Grosseinkauf muss man aufpassen, dass nicht empfindliche Ware zerdrückt wird oder sich der vorangehende Kunde bei meinen bezahlten Waren bedient (alles schon erlebt). Und unter Zeitdruck überfliegt man den Kassenzettel vor dem Einpacken oft nur flüchtig. Nein, was uns immer wieder als "Einkaufserlebnis" angepriesen wird, ist alles andere als ein Vergnügen.

Vielleicht will man ja mit dieser Methode die sich immer noch weigernden Kunden dazu "einladen" die Arbeit an den Selfscanning-Kassen selbst zu erledigen - selbstverständlich ohne Belohnung und mit dem Risiko als Krimineller hingestellt zu werden, sollte einem mal ein Fehler passieren. Aber das ist wieder ein anderes Thema...
Tanja_Migros
Tanja_Migrosvor 5 Jahren
Hallo Federwolke



Ich bin bereits dabei, abzuklären, weshalb die Aktion nicht abgezogen wurde und warte dazu noch auf ein Feedback der Genossenschaft Migros Aare.




Liebe Grüsse

Tanja
Tanja_Migros
Tanja_Migrosvor 5 Jahren
Hallo@Federwolke



Ich habe mich in der Migros Bern-Westside erkundigt. Der Filialleiterin tut dieser Fehler sehr leid. Sie kann es sich nur damit erklären, dass in der Aktionsphase nicht alle mit einem Aktionskleber gekennzeichneten Produkte verkauft werden konnten und anschliessend vergessen ging, die Kleber wieder zu entfernen.




Kannst du mir vielleicht mittels persönlicher Nachricht deine Telefonnummer senden? Die Filialleiterin würde sich gerne mit dir in Verbindung setzen. Du bekommst selbstverständlich den Kaufbetrag der Roulade zurück erstattet.




Liebe Grüsse

Tanja
Gast
Gastvor 5 Jahren
Hallo

Immer wieder lustig was für Ausreden man hier geboten bekommt. :-)

Der Filialleiterin tut dieser Fehler sehr leid. Sie kann es sich nur damit erklären, dass in der Aktionsphase nicht alle mit einem Aktionskleber gekennzeichneten Produkte verkauft werden konnten und anschliessend vergessen ging, die Kleber wieder zu entfernen. Einerseits hat man vergessen die Aktionskleber abzukratzen, was bei dem doofen Leim meist nicht ohne Beschädigung der Verpackung gelingt, weil die ja sonst von jedem Kunden auf reguläre Ware geklebt werden könnten. Andererseits hat man die Rouladen dann wahrscheinlich auch nur zufällig oder aus Versehen auf einem speziellen Tisch bei den anderen Aktionen angeboten. :-)

Zitat Federwolke:
es war ein Spezial-Tisch ausschliesslich mit Aktionen

Die vermeintliche Aktion ohne Reduktion war somit natürlich lediglich eine Verkettung unglücklicher Umstände. Ist ja sehr glaubwürdig, wer soll das glauben? :-)

Liebe Grüsse vom gelben Migi-Ferkel
welches an Zufälle glaubt, ihnen aber sehr skeptisch gegenübersteht.
Frederica
Fredericavor 5 Jahren
Guten Abend@Tanja_Migros

Vor vielen Jahren habe ich gelernt, dass man nicht verkaufte Aktionsartikel nach Periodenende zum selben Preis verkaufen muss. Also nicht um- oder end- etikettiert werden dürfen!

Liebe Grüsse
Istanbul
Federwolke
Federwolkebearbeitet vor 5 Jahren
Vor allem: Welche Aktionsphase? Da vom 21.-27.06. keine Rouladen Aktion war, müsste dieser Spezialtisch mindestens eine ganze zusätzliche Woche lang mit einem Riesenberg Rouladen aller ungekühlten Sorten im Laden gestanden sein. Da will mir eine Filialleiterin tatsächlich weismachen, das sei niemandem aufgefallen? Für wie dumm hält man die Kunden eigentlich? Zudem hat meine Roulade Datum zu verkaufen bis 09.07. Wer diese Rouladen kennt weiss, dass im Laden nie welche mit dreiwöchiger Laufzeit liegen, also muss es sich um eine relativ frische Lieferung gehandelt haben.

Zum Thema Kleber entfernen: Ich habe das soeben versucht, und zwar auf einer harten Unterlage. Das Ergebnis sieht so aus:
08484c.jpg
Keine Chance, das Ding wegzubekommen wenn noch die Roulade drin stecken würde. Also bitte, tischt uns keine Märchen auf!

Ich will kein Geld zurück (die Roulade ist schon zur Hälfte verspiesen, sie schmeckt auch für 3.60), sondern möchte einfach in Zukunft darauf vertrauen können nicht mehr vergackeiert zu werden. Danke!
Gast
Gastvor 5 Jahren
Hallo

Keine Chance, das Ding wegzubekommen wenn noch die Roulade drin stecken würde. Also bitte, tischt uns keine Märchen auf!
Da muss es einen Trick geben, um die Aktionsetiketten auf schnelle Weise, spur- und restlos entfernen zu können. Am besten fragst du mal die Westside-Flilial-Märchentante Tamara Pfander wie sie das bewerkstelligt. Aus der Bernerzeitung habe ich erfahren, dass die Frau eine Migros-Expertin ist.
http://www.bernerzeitung.ch/wirtschaft/Neue-MigrosChefin-im-Westside/story/12914559

Die hat bestimmt jahrelange Erfahrung und Routine beim professionellen Aktionskleber abkratzen. :-) Auf den Tipp bin ich schon sehr gespannt, denn ich habe mich schon öfters über die hartnäckigen Kleber aufgeregt.

Liebe Grüsse vom Migi-Ferkel
1