Was ist im Schweizer Schweinefleisch drin? | Migros Migipedia
Startseite

Was ist im Schweizer Schweinefleisch drin?

Was ist im Schweizer Schweinefleisch drin?

schneebaer47
schneebaer47vor 5 Jahren
Was ist im SchweizerSchweinefleisch drin? Egal ob Schinken, Salami oder Frischfleisch ich krieg davon jedesmal Allergien (Ausschläge/Pickelchen)davon, wenn ich von einem guten Freund Schinkenspeck aus Eigenproduktion krieg und Esse passiert das nicht.

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
  • manipeeeterli
    manipeeeterlivor 4 Jahren
    viele fleischarten werden mit chemischen mitteln behandelt, es ginge aber auch ganz ohne chemische zusatzstoffe. vielleicht verzichtet ja dein freund bei der herstellung auf potenziell gesundheitsgefährdende zusätze? übrigens gibt es wieder neue aufnahmen aus einem schweinebetrieb, welcher bis anhin migros und coop belieferte. da sieht man wieder einmal deutlich wie die schweine für migros und coop gehalten werden.
  • Stadtheidi
    Stadtheidivor 4 Jahren
    Hallo @manipeeeterli



    Die gezeigten Zustände auf dem betroffenen Hof schockieren uns und machen uns sehr betroffen. Daher wurde dieser Produzent auch sofort für die Micarna SA gesperrt.




    Das Thema Tierwohl ist der Migros sehr wichtig. Deswegen geht sie bei einem Grossteil der tierischen Produkte weiter als die gesetzlichen Bestimmungen und fördert mit ihren Labels und Marken gezielt Mehrwerte im Bereich Tierwohl. Dazu gehören beispielsweise TerraSuisse, Migros-Bio oder (Bio-) Weide-Beef. Beim frischen Schweinefleisch sind über 60 Prozent mit einem Label (TerraSuisse, Bio) zertifiziert.


    Bei all den Programmen sind wir auf die Kontrollen der zuständigen Stellen angewiesen (u.a. auf die kantonalen Veterinärämter). Wenn diese Kontrollstellen die Produzenten freigeben, werden sie im Regelfall berücksichtigt. Das war auch im Fall vom besagten Hof so.


    Mehr Informationen zum Thema Tierwohl findest du hier:
    http://bit.ly/Migros_Tierwohl



    Viele Grüsse, Renée​​​​​​​
  • taso
    tasovor 4 Jahren
    Alles nur leere Worte, denn: Bereits im vergangenen September hatte dieselbe Aktivistin heimlich Videos in drei Ställen des Unternehmens gedreht. Auch damals hatten Coop und Migros die Zusammenarbeit mit dem grössten Schweinefleischproduzenten der Westschweiz gestoppt. https://www.nzz.ch/schweiz/familienbetrieb-am-pranger-die-waadt-hat-ein-problem-mit-der-schweinemast-ld.1311418

    Man kann euch einfach nicht mehr glauben! Wie lange es wohl geht, bis wieder Schweinefleisch von besagtem Produzenten angeboten wird?