Warum nicht Migros Türk aneignen? | Migros Migipedia
Migigpedia

Warum nicht Migros Türk aneignen?

MMM03
MMM03vor 5 Jahren
Hallo zusammen
Als grosser Migros-Fan rege ich mich über die schleppende Expansion der Migros ins Ausland auf. Mir scheint es, dass überall dort, wo man Erfolg hätte, einfach aufgegeben wird und dort investiert wird, wo man nichts gewinnen kann. Und wenn ich da an die Migros Türkei denke, bin ich jedes Mal von neuem enttäuscht. Migros Türk ist heute laut Wikipedia die grösste Supermarktkette der Türkei und auch im Ausland tätig, sprich: Ein riesen Erfolg. Die Migros Türk stand 2008 zum Verkauf und das Interesse war nur klein. Warum um alles in der Welt schnappt sich die Migros ihren eigenen Verdienst nicht zurück und kauft die Migros Türk? Man müsste ausser dem Logo und ein paar Produkten ja nicht viel ändern, damit die Migros Türk zur Migros-Gruppe passt, weil alles fast gleich ist. Die Migros ist im Ausland viel zu friedlich und zu wenig aggressiv. Lidl oder Aldi hätten, wenn sie in dieser Situation gesteckt hätten, sofort zugeschlagen. Liebe Migros, bitte nutzt euer Geld, das so grosse Masse annimmt, dass man scheinbar nicht mehr weiss, wie man es ausgeben kann und stattdessen in sinnlose Unternehmen wie Tegut investiert, einmal sinnvoll und holt euch zurück, was eigentlich euch gehört und was euch auch zusteht. Dann hätten die Schweizer endlich die Möglichkeit, auch im Ausland gewohntes zu sehen. Ausserdem wäre es sicher eine Bereicherung, weil zwei (fast) gleiche Supermarktketten unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben während den letzten fast 50 Jahren, und man sicher profitieren könnte, vielleicht auch punkto Expansionsstrategien, um das Frankreich-Deutschland-Geschäft ein wenig anzukurbeln...
Die orangen Herzen vieler Migros-Fans würden so endlich befriedigt werden.

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
Frederica
Tanja_Migros
MMM03
Gast
Gastvor 5 Jahren
Hallo

Interessanter Vorschlag, aber das packt die Migros nicht. Die Genossenschaft Basel hat ja das Projekt Migros-Deutschland vor die Wand gefahren. Die Migrosprodukte bis in die Türkei liefern und dann darauf sitzen bleiben, wie es im nahen Deutschland geschehen ist, das Risiko geht die Migros nicht ein.

Als die Genossenschaft Zürich Tegut gekauft hat, meinte Blunschi, Tegut weiterzuführen traue man sich eher zu, als Migros-Filialen in Deutschland zu eröffnen. Tegut ist keineswegs sinnlos, denn damit hat die Migros bereits eine kleine Kette in Deutschland. Interessanter sind natürlich deren Zulieferer und Produzenten, die mit Tegut auch die Migros beliefern. Bezeichnend dabei ist dass die Migros in den vergangenen paar Jahren immer mehr EU-Produkte anbietet und damit die in der Schweiz produzierten ersetzt. Immer schön klang heimlich, solange die Verpackung gleich aussieht, geht das ja ganz leicht. Werben mit „von uns“ und „von hier“ kann man trotzdem, das merkt kaum einer. Falls doch dann behauptet man es handle sich nur um eine Ausnahme, wie es bereits schon geschah, man darf nur nicht zu verlegen sein für freche Ausreden. :-)

Die Genossenschaft Zürich wollte auch 130 Filialen von Tegelmann in Bayern kaufen, was Anfang dieses Jahres abgelehnt wurde. Das bedeutet die Migros behält vorerst noch ihr Geld und versucht bei der nächsten Gelegenheit etwas von den ausländischen Kuchen abzubekommen.
Die Migros praktiziert, nach eigenen Angaben hier im Forum, den Einkaufstourismus aus pekuniären Gründen seit Jahren. Offenbar ist es für sie immer noch einfacher und rentabler die Kunden auf der Hochpreisinsel Schweiz abzuzocken, als echte Geschäftsfähigkeiten zu erlernen, ins Ausland zu expandieren und ihren Einfluss zu vergrössern. Mogeln ist eben leichter als arbeiten. :-)

Liebe Grüsse vom Migi-Ferkel
Frederica
Fredericavor 5 Jahren
Guten Abend @MMM03

Migros Türk ist viel flexibler, da nicht genossenschaftlich organisiert und wäre für die kleine Migros Schweiz eine Nummer zu gross!

Migros Türk

Liebe Grüsse und schönes Wochenende
Istanbul
MMM03
MMM03vor 5 Jahren
Ich denke nicht, dass Migros Türk eine Nummer zu gross ist, so ist doch die Migros Schweiz in der weltweiten Rangliste viel weiter vorne vertreten (Stand 2013 Platz 39) als Migros Türk. Ausserdem war der Verkaufspreis der Migros Türk um 2008 1,5 Milliarden Euro, für die Migros eigentlich ein bezahlbarer Betrag, wenn ihr Gewinn bereits die Hälfte davon beträgt. Ausserdem ist die Migros Türk ein hochrentables Unternehmen und würde den Gewinn der Migros massiv erhöhen, ganz im Gegensatz zu Tegut, welches defizitär ist...
MMM03
MMM03vor 5 Jahren
Ich korrigiere meine Aussage: Die Migros Türk ist gar nicht unter den Top-250-Detailhändler der Welt auffindbar. Die Schweizer Migros (Stand 2015 Platz 39 im Deloitte-Ranking) ist viel grösser, weil sie sehr viele Tochterfirmen besitzt und natürlich auch aufgrund der ganzen M-Industrie, welche ihre Produkte weltweit exportiert, nicht nur an die Migros (was viele gar nicht wissen).
Gast
Gastvor 5 Jahren
Hallo

Ausserdem war der Verkaufspreis der Migros Türk um 2008 1,5 Milliarden Euro
Wie gross war denn das Filialnetz im Jahr 2008 und wie gross ist es heute? Wie hoch wäre der heutige Preis der MigrosTürk? Mein Türkisch beschränkt sich auf ein paar Ferkeleien, daher kann ich das nicht selbst herausfinden.

Ausserdem ist die Migros Türk ein hochrentables Unternehmen
Da stellt sich die Frage, warum das „hochrentable Unternehmen“ überhaupt zum Verkauf steht?

Liebe Grüsse Migi-Ferkel
MMM03
MMM03vor 5 Jahren
Ich kann Ihnen nur sagen, dass die Koc-Gruppe ihren 51%-Anteil an der Migros verkauft hat, aus welchen Gründen auch immer. Dieser Anteil hatte damals einen Wert von 1,5 Milliarden Euro, der Wert der gesamten Migros-Kette wurde auf 2,5 Milliarden Euro geschätzt. Dass die Migros Türk gewinnbringend ist, ist eine Tatsache und keine Spekulation. Ich stimme Ihnen volkommen zu, dass es äusserst fraglich ist, dass der grösste Anteil der Migros Türk zum Verkauf stand. Genau deshalb hätte man doch die Chance bei der Migros Schweiz ausnützen können, gebracht hätte es auf jeden Fall viel. Ausserdem sage ich ja nicht, dass die Migros CH die gaze Migros Türk auf einen Schlag aufkaufen soll, es reichen ja auch Anteile, die laufend erhöht werden könnten. Und dass gewinnbringende Unternehmen zum Verkauf stehen, ist nicht unbedingt speziell, so waren die meisten von Migros CH erworbenen Unternehmen zum Zeitpunkt der Beteiligung / des Kaufes gewinnbringend. Aber wie gesagt, auch ich kenne die Fakten zu wenig gut, natürlich wird es seine Gründe haben, dass die Migros nicht daran interessiert war, aber ich denke, dass Sie mit mir einig sind, dass 2008 auf jeden Fall eine ausgezeichnete Chance gewesen wäre... Vielleicht denkt die Migros auch einfach zu klein, sonst würde sie sich auch etwas weiter weg von der schweizer Grenze versuchen, vielleicht ja mit Erfolg.
Tanja_Migros
Tanja_Migrosvor 5 Jahren
Hallo@MMM03



Das ist tatsächlich ein Input, den ich hier so noch nie gehört habe. Ich habe deine Idee weitergeleitet. Die für die strategische Weiterentwicklung der Migros verantwortlichen Personen analysieren den Markt und die Möglichkeiten regelmässig und prüfen unsere Engagements sehr genau. Ob sowas eine Option für die Migros ist, kann ich dir aktuell nicht sagen.




Liebe Grüsse


Tanja
Frederica
Fredericavor 5 Jahren
Guten Morgen@Tanja_Migros

Beteiligungen der grössten Supermarktkette Migros Ticaret A.Ş. wurden Ende 2014/Anfangs 2015 für 26 TL/Aktie angeboten!

Liebe Grüsse
Istanbul