Im Forum mitdiskutieren | Migros Migipedia
Startseite

Warum gibt es keine DUO-Tageskarten mehr - früher 54.-- CHF

Warum gibt es keine DUO-Tageskarten mehr - früher 54.-- CHF

Gast
Gastvor 9 Jahren
Die Migros bietet bis 10.Sept Einzeltageskarten für 44.-- gültig bis Ende Nov.2012 an als Beitrag M Generation Umstieg auf ÖV. Zuerst einmal Danke schön für eine solche Aktion. Trotzdem erlaube ich mir, einige Kritikpunkte anzuführen, auch wenn dies eigentlich eher die SBB betrifft, welche diese Karten über die Migros herausgibt.

1) Das Angebot hat sich gegenüber vor 2 Jahren eindeutig verschlechtert : für ein Ehepaar oder sonst 2 Personen (wer reist schon gerne alleine !) kostet es jetzt CHF 88.-- gegenüber CHF 54.-- vorher

2) Zugegeben, bei der früheren Aktion musste 1 Person 1 Halbtax haben, aber Verfechter des ÖV haben dies und die eingeladene 2. Person, resp. Ehepartner musste es nicht haben.

3) Im Vergleich zur Gemeindetageskarte ist sie sogar noch teurer, denn diese kosten um die CHF 40.--. Ausserdem haben diese Gemeindetageskarten (brauchen auch kein Halbtax) noch den grossen Vorteil, dass sie nicht erst ab 9 Uhr gültig sind. Für Bewohner von Randregionen, die alleine für die Fahrt nach Zürich 2 Stunden und mehr einrechnen müssen ist diese spätere Gültigkeit von sehr grosser Bedeutung.

4) Selbst wenn man von der äussersten Ostschweiz in die Genferseeregion fährt und für die Tageskarte nur eine Hinfahrt nimmt, verbringe ich diese 3 Stunden spätere Abfahrtszeit lieber zwischendurch in Zürich oder Bern... Ich habe ein Auto und könnte diesen Nachteil insofern ausweichen, dass ich mit dem PKW zuerst in 1 1/2 Stunden ins Glattzentrum fahre, wo ich vor 9 Uhr eintreffe und einen Gratisparkplatz habe...ob das aber sinnvoll wäre, ist ein anderes Thema.

5) Zugegeben, die Karte ist gegenüber der Gemeindetageskarte wetterunabhängig, aber sie ist trotzdem zeitlich sehr beschränkt mit Ende Nov. 2012.
a) Berufstätige müssen sowieso voraus planen und wenn es wettermässig nicht klappt, wäre es bei beiden Angeboten im Eimer
b) Rentner haben eine grössere Flexibilität und wenn sie nicht unbedingt in den Schulferien reisen, bekommt man die Gemeindetageskarten noch recht kurzfristig. Auch ist das Handling im Internet gut organisiert.

6) Eine weitere Alternative zum Halbtax - das ich auch gerade für spontane Fahrten benutze - 6 Tageskarte für CHF 320.-- (alter Preis). - ebenfalls vor 9 Uhr gültig...

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Hallo wef17

    Vielen Dank für deine ausführliche Nachricht. Ich habe dein Anliegen zur Abklärung weitergegeben und melde mich wieder mit einer Antwort bei dir.

    Liebe Grüsse & einen schönen Sonntagabend noch
    Sarah, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Hallo wef17

    Durch den Verzicht auf die Halbtaxregelung ist das Angebot jetzt auch für Leute die sonst nicht mit dem ÖV-fahren, und kein Halbtax haben, sehr attraktiv. So lassen sie vielleicht eher das Auto mal stehen. Zudem ist es ja auch für Leute mit Halbtax noch immer ein guter Preis.

    Die 9 Uhr Regel gilt nur Mo-Fr. Am Wochenende gilt die Tageskarte den ganzen Tag.

    Vielen Dank nochmals für dein Feedback. Bei der Planung einer neuen Aktion werden wir dies sicher in unsere Überlegungen einbeziehen.

    Schöne Grüsse
    Sarah, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Zuerst einmal glaube hier eher an eine Werbeaktion der SBB und nicht der Migros, genau wie bei den Krankenkassen und dem Sportartikelverkauf - die Migros ist einfach die Werbeplattform.
    Es trifft sicher zu, dass sich diese Aktion weniger an Senioren (die eines Tages sowieso zu 100% auf's ÖV angewiesen sind) richtet, sondern an jüngere Leute die NICHT ÖV fahren. Nur haben genau diese Leute auch keine Junior-Karte, falls sie Kinder haben. Dann möchten sie möglicherweise vor 9 Uhr wegfahren, um wieder beizeiten zu Hause zu sein. In diesen Fällen wäre es von Vorteil, ausser der früheren Abfahrt pro Tageskarte 1- 2 Kinder mitnehmen zu können, ohne extra eine Junior-Karte für diesen Einstieg ins ÖV-System lösen zu müssen.

    Und da ich jetzt schon so "am meckern" bin : Statt diesem Vorverkauf bis 12. Sept. wäre ein durchgehender Verkauf während der Schulferienzeit logischer gewesen. Die angesprochenen Personen würden spontan von Fall zu Fall kaufen und müssten es nicht auf Vorrat (Risiko) hin tun.
    Diese Art Verkauf belebt nur das Geschäft des Onlinehandels : die Senioren können sich dann nach den Schulferien die nicht gebrauchten Tageskarten bei Ricardo.ch zum Schnäppchenpreis ergattern ... weil das Wetter nicht mitspielte oder sonst irgend etwas dazwischen kam.

    Eines ist sicher, diese Tageskarten-Aktion wirft keine hohen Wellen, denn hätte ich geschrieben : " Die nächste Mania-Welle ist im Anzug ", 20 Reaktionen wären sicher gewesen..... ;-)
  • Edis81
    Edis81vor 9 Jahren
    hallo sarah ich habe gestern die tageskarte für die ganze schweiz gekauft im migro die von 44.- sie in der karte auch inbegriffen die seilbahnen wen man auf ein berg will oder nicht
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    @Sarah_Migros

    Eine böse Vorahnung wird Wirklichkeit... so etwa hätte auch der Titel eines neuen Threads lauten können.

    In meinem Beitrag vor 10 Tagen im 3. Abschnitt bemängelte ich u.a. den befristeten Vorverkauf bis 12. Sept. (richtig ist 10.Sept) und fragte, warum kein durchgehender Vorverkauf während den Schulferien...

    Heute in der Coop-Zeitung sind 2 Aktionen zusammen mit Schweiz Tourismus aufgeführt, welche wahrscheinlich all jene "verrückt bis wütend macht", die mehrere Migros Tageskarten für die Herbstferien eingekauft haben. Wenn Migros von dieser Aktion gewusst hat und deswegen den Verkauf gestern eingestellt hat, dann ist es ein klares Eigentor - diese Käufer fühlen sich "verschaukelt".

    Aber auch die gleichzeitig angekündigte SBB-eigene Mitfahrkarte für 33 CHF als Ergänzung auf die SBB-eigenen Produkte lässt die Migros-Aktion für 44 CHF verblassen, weil kombinierbar auch für Tageskarten VOR 9h und für 1.Klasse...

    Nüchtern betrachtet finde ich es gegenüber dem Migros-Kunden nicht fair, wenn für die gleiche Nutzungszeit (Herbstferien 2012) vom "eigentlichen Anbieter SBB" solch gestaffelte Angebote gemacht werden und dabei die erste abgelaufene Angebotsplattform ( Migros) das schlechteste Angebot ist. Es wird auch welche geben, die gegenüber der Migros (und nicht der SBB) verärgert sind, weil ja bei der Migros der Umtausch ausgeschlossen ist.... und dabei wäre es ja das Ziel der Migros, den eigenen Kunden etwas zu bieten und nicht zu verärgern... !